Spielemesse

Spielemesse Gamescom soll "zumindest digital stattfinden"

Die dies­jährige Spie­lemesse Gamescom in Köln steht wie viele andere Veran­stal­tungen auf der Kippe - zumin­dest vor Ort. Laut Bran­chen­verband "Game" soll die Messe zumin­dest digital statt­finden.

Ob die Spielemesse "Gamescom" in diesem Jahr live stattfinden finden, ist noch nicht klar Ob die Spielemesse "Gamescom" in diesem Jahr live stattfinden finden, ist noch nicht klar
picture alliance/Henning Kaiser/dpa
Ange­sichts der Coro­navirus-Pandemie steht der Video- und Compu­terspiel­messe Gamescom in Köln eine harte Entschei­dung bevor. Die Koeln­messe und der Bran­chen­verband Game teilten mit, eine Verschie­bung schließe man aus.

In welcher Form das publi­kums­starke Event über die Bühne gehen kann, ist aber noch offen. Eine Option ist eine Fokus­sierung auf die digi­talen Formate der Messe. "Mitte Mai soll ange­sichts der dann erfolgten Entwick­lungen der Corona-Pandemie gemeinsam mit den zustän­digen staat­lichen Stellen eine Bewer­tung erfolgen, in welcher Form die Gamescom auch vor Ort in Köln statt­finden kann", teilte die Koeln­messe mit.

Game: Messe soll zumin­dest digital statt­finden

Ob die Spielemesse "Gamescom" in diesem Jahr live stattfinden finden, ist noch nicht klar Ob die Spielemesse "Gamescom" in diesem Jahr live stattfinden finden, ist noch nicht klar
picture alliance/Henning Kaiser/dpa
Game-Geschäfts­führer Felix Falk erklärte: "Ange­sichts der Corona-Krise bauen wir jetzt alle digi­talen Formate mit Hoch­druck weiter aus, damit die Gamescom 2020 in jedem Fall zumin­dest digital statt­finden kann."

Sollte die Messe "nach behörd­licher Entschei­dung nicht vor Ort in Köln statt­finden können", würden bereits bezahlte Tickets und auch Zahlungen von Ausstel­lern rück­erstattet, so die Veran­stalter.

Die Gamescom gilt als welt­weit größtes Event für Computer- und Video­spiele mit Hundert­tausenden Besu­chern. In diesem Jahr soll sie vom 25. bis 29. August statt­finden.

Wer sich für Spie­lekon­solen inter­essiert, findet aktu­elle Genera­tionen in einem Über­blick.

Mehr zum Thema Spiele