Foldable-Neuigkeiten

Galaxy Z Fold 4 & Flip 4: Infos zu Sensor, Cam und Scharnier

In wenigen Monaten enthüllt Samsung Galaxy Z Fold 4 5G und Galaxy Z Flip 4 5G, welche anschei­nend den gewohnten seit­lichen Finger­abdruck­sensor haben. Das Fold 4 5G könnte aber bei Kamera und Schar­nier über­raschen.

In etwa vier Monaten steht uns die Enthül­lung der Foldable-Geschwister Galaxy Z Fold 4 5G und Galaxy Z Flip 4 5G bevor. Was diese Handys an Neue­rungen mit sich bringen – und was nicht – sickert Stück für Stück durch. Wer gehofft hat, dass nach der Front­kamera des Galaxy Z Fold 3 5G auch der Finger­abdruck­sensor unter dem Display verschwindet, könnte einem Bericht aus Samsungs Heimat­land Südkorea zufolge enttäuscht werden. Hingegen sollen die Galaxy-S22-Kamera und ein besseres Schar­nier das Galaxy Z Fold 4 5G aufwerten.

Fold 4 5G und Flip 4 5G: Unver­änderter Finger­abdruck­sensor?

Wie das Fold 3 (Foto) hat wohl auch das Fold 4 keinen Fingerabdrucksensor im Display Wie das Fold 3 (Foto) hat wohl auch das Fold 4 keinen Fingerabdrucksensor im Display
Samsung
Mit dem Vivo X20 Plus UD kam vor mehr als vier Jahren das welt­weit erste Smart­phone mit unter dem Bild­schirm verbauten Finger­abdruck­sensor auf den Markt. Inzwi­schen finden sich solche Module in vielen Handys der Mittel­klasse und Ober­klasse wieder. Samsungs Falt-Tele­fone mussten bislang auf diese Funk­tion verzichten – und das könnte zumin­dest dieses Jahr weiterhin der Fall sein. BusinessKorea (via Android Autho­rity) will diese Maßnahme erfahren haben.

Samsung habe einen In-Display-Finger­abdruck­sensor für Galaxy Z Fold 4 5G und Galaxy Z Flip 4 5G in Erwä­gung gezogen, sich aber dann doch dagegen entschieden. Statt­dessen sollen die Falter wie bereits die drei voran­gegan­genen Gene­rationen mit einem im Power-Button inte­grierten Modul zur biome­tri­schen Abtas­tung aufwarten. Vivo zeigt sich auch bei den Fold­ables als Finger­abdruck­sensor-Pionier. Das Vivo X Fold hat sowohl im Haupt­bild­schirm als auch im Cover-Display einen entspre­chenden Scanner verbaut.

Galaxy Z Fold 4 5G: Galaxy-S22-Kamera und schlanker?

In puncto rück­sei­tigem Foto­grafie-Setup stagnierte das Galaxy Z Fold 3 5G. Samsung inte­grierte simpel die drei Knipsen des Galaxy Z Fold 2 5G in das Falt-Handy. Laut dem nieder­län­dischen Samsung-Portal GalaxyClub soll es diesmal aber ein Upgrade geben. Mindes­tens eine, wenn nicht sogar zwei der Kameras des Galaxy S22 könnten es in das Galaxy Z Fold 4 5G schaffen. Die Wahr­schein­lich­keit, dass es sich um das Tele­objektiv handelt, sei groß. Jenes wäre zwar bei der Auflö­sung ein Down­grade von 12 auf 10 Mega­pixel, aber beim Zoom­faktor ein Upgrade von zwei­fach auf drei­fach.

Mögli­cher­weise ersetzt Samsung auch das Weit­winkel-Objektiv seiner Foldable-Reihe. In diesem Fall käme anstatt des 12-MP-Moduls mit 1/1,76-Zoll-Sensor und Blende f/1.8 ein 50-MP-Modul mit 1/1,56-Zoll-Sensor und Blende f/1.8 zum Einsatz. Ferner soll der Hersteller beim Galaxy Z Fold 4 5G das doppelte Schar­nier durch ein einfa­ches tauschen. Daraus würden eine schlan­kere Bauweise, ein gerin­geres Gewicht und eine Ersparnis bei den Herstel­lungs­kosten resul­tieren. Des Weiteren wäre ein solcher Mecha­nismus halt­barer.

Mit dem Vivo X Fold bekommt das Galaxy Z Fold 4 5G starke Konkur­renz.

Mehr zum Thema Fingerabdruck-Scanner