Genügsames Display

Galaxy Z Fold 3: 25 Prozent weniger Stromverbrauch

Samsung führt im Galaxy Z Fold 3 5G mit dem Eco² OLED eine sinn­volle Display-Inno­vation ein. Rund ein Viertel weniger Energie soll das Panel benö­tigen und merk­lich heller sein.

Das Galaxy Z Fold 3 hat noch mehr Inno­vationen beim Display zu bieten, als Samsung zunächst während des Unpa­cked Event verriet. In einer Pres­semit­tei­lung schil­dert der Konzern jetzt die Vorzüge der Eco² OLED getauften Panel-Tech­nologie. Der neue Bild­schirm wird stan­dard­mäßig in zwei anstatt wie zuvor in drei  Schichten reali­siert. Eine Pola­risa­tions­schicht ist nicht mehr notwendig. Infol­gedessen soll das Display 25 Prozent weniger Strom als andere OLED-Vari­anten verbrau­chen und 33 Prozent mehr Licht durch­lassen.

Galaxy Z Fold 3 hat neues Eco²-OLED-Display

Das neue Eco² OLED Das neue Eco² OLED
Samsung

Samsung Z Fold3 5G

Display­dia­gonale, Auflö­sung und Bild­wie­der­hol­rate des Galaxy Z Fold 3 5G sind iden­tisch mit jenen des Galaxy Z Fold 2 5G. Zunächst erschien es so, als lägen die Unter­schiede bei der Ergän­zung eines Digi­tizers für den S-Pen-Support und der Inte­gra­tion der Under-Display-Camera. Doch Samsung hat noch an weiteren wich­tigen Elementen der Anzeige geschraubt. Via Pres­semit­tei­lung infor­miert der südko­rea­nische Konzern über die Eco²-OLED-Tech­nologie (Eco Square).

Diese wird beim Haupt­bild­schirm des Galaxy Z Fold 3 5G verwendet. Bereits zuvor wurde bekannt, dass das falt­bare Display des Handys deut­lich heller als das Exem­plar im Vorgän­ger­modell ist. Nun wissen wir auch den Grund. Die Pola­risa­tions­schicht wurde entfernt. Norma­ler­weise befindet sich die Schicht zwischen dem OLED und dem Schutz­glas. Mit ihr mini­miert ein Display Refle­xionen. Aller­dings sorgt sie auch dafür, dass das Licht der Pixel nicht voll­ständig durch­dringt. Das Eco²-OLED über­nimmt selbst die Aufgabe der Pola­risa­tion.

Alle Vorteile des Eco²-OLED-Displays

Links alte Pixel-Struktur, rechts neue Links alte Pixel-Struktur, rechts neue
Samsung / Ice universe
Samsung verspricht durch die neuar­tige Bauweise 25 Prozent Ener­gie­ein­spa­rung und 33 Prozent mehr Licht­durch­läs­sig­keit. Somit dürfte es auch keine Auswir­kungen haben, dass der Akku des Galaxy Z Fold 3 5G im Vergleich zum Strom­spei­cher des Galaxy Z Fold 2 5G um 100 mAh geschrumpft ist. Außerdem können Smart­phones ohne Pola­risa­tions­schicht einen Hauch dünner konstru­iert werden. Eben­falls neu ist die zugrun­delie­gende Pixel­struktur des Bild­schirms. Laut Ice universe basiert die Anzeige auf runden Diamant-Pixel. Dies soll die Schärfe verbes­sern.

In unserem Hands-on des Galaxy Z Fold 3 5G schil­dern wir erste Impres­sionen des Fold­ables.

Mehr zum Thema AMOLED