Neue Foldable-Eindrücke

Galaxy Z Flip: Weiteres Hands-on-Video geleakt

Das Galaxy Z Flip wurde aber­mals in freier Wild­bahn gesichtet, in dieser Aufnahme erhält man weitere Eindrücke des Klapp­mecha­nismus. Die Botschaft im Clip scheint Samsung hingegen geär­gert zu haben.
AAA
Teilen (1)

Erst Anfang dieser Woche berich­teten wir über ein Hands-on-Video des Samsung Galaxy Z Flip, jetzt schaffe es ein weiterer Clip des Fold­able ins Internet. In dieser kurzen Aufnahme ist gut erkennbar, dass sich das flexible Display des Mobil­gerätes in verschie­denen Winkeln arre­tieren lässt. Des Weiteren lässt sich der mittels Finger­abdruck geschützte Entsperr­bild­schirm samt eines neuen Wall­papers erspähen. Während Samsung wohl das erste gele­akte Video tole­riert, geht das Unter­nehmen derzeit anschei­nend gegen die Veröf­fent­lichung des jüngsten Mate­rials vor.

Galaxy Z Flip zeigt sich erneut in Aktion

Galaxy Z Flip in neuem Hands-on-VideoGalaxy Z Flip in neuem Hands-on-Video Heute machte SamMobile auf einen Twitter-Post des Smart­phone-Desi­gners Ben Geskin aufmerksam. In besagtem Tweet war ein Video der Insta­gram-Nutzerin anahyz.x verlinkt. Die knapp 20-sekün­dige Aufnahme zeigt Samsungs nächstes Fold­able. Der südko­reani­sche Hersteller war wohl nicht allzu begeis­tert, dass dieses Mate­rial seines Galaxy Z Flip an die Öffent­lich­keit gelang. Selt­samer­weise verschwand der Clip nämlich nicht nur aus Ben Geskins Twitter-Account und der ursprüng­lichen Insta­gram-Quelle, sondern auch aus diversen Nach­rich­tenpor­talen. Bekannt­lich vergisst das Internet aber nie – und so ist das Video nach wie vor in mehreren YouTube-Kanälen einsehbar. Wir haben den Film von GadgetFam einge­bettet. Mögli­cher­weise störte Samsung aber auch der unse­riöse Text inner­halb der Aufnahme. Das aufge­nommene Galaxy Z Flip steckt in einer verschlei­ernden Schutz­hülle, was aufgrund der zahl­reichen Leaks eigent­lich nichts mehr bringt.

Was zeigt der neue Clip?

Dem Entsperr­bild­schirm ist zu entnehmen, dass das Video vom 4. Februar stammt. Ein Hinter­grund­bild mit Wasser­tropfen und die Samsung-typi­schen Schnell­zugriffe für Kamera und Telefon-App sind eben­falls vertreten. Schön zu sehen ist, dass sich das Fold­able in einem vorge­gebenen Bereich während des Aufklap­pens arre­tieren lässt. Es kann also nicht nur simpel geöffnet und geschlossen werden, wie es beispiels­weise beim Konkur­renten Moto­rola Razr der Fall ist. Die Unter­seite des Galaxy Z Flip beher­bergt einen USB-Typ-C-Port, ein Mikrofon und einen Laut­spre­cher. An der Ober­seite scheint es ledig­lich die Hörmu­schel zu geben. Auf einen 3,5-mm-Kopf­hörer­anschluss muss man wohl verzichten. Die linke Seite des Smart­phones hat eine Laut­stär­kewippe und einen Ein-/Ausschalter.

Wenn es etwas mehr Luxus sein darf, bieten sich diese Galaxy-Z-Flip-Modelle an.

Gewinnspiel: teltarif.de verlost ein Samsung Galaxy S20 Ultra

Bild: Samsung Übrigens gibt es Samsungs neues Flagg­schiff in der Luxus-Variante auch mit ein wenig Glück bei unserem News­letter-Ge­winn­spiel zu gewinnen.

Dazu muss nur eine einfache Frage beantwortet werden.
Teilen (1)

Mehr zum Thema Samsung