Samsung-Neuigkeiten

Samsung: Z Flip 5G bestätigt, Update für Galaxy S9 & mehr

Mit Galaxy Z Flip 5G, Galaxy Tab S7 und Galaxy M41 hat Samsung viel­ver­spre­chende Produkte in Vorbe­rei­tung. Indes erhalten Galaxy S9, Galaxy S9+ und Galaxy Note 10 Lite ein Soft­ware-Update.

Samsung-Fans werden zum Start der Woche mit aller­hand Infor­ma­tionen rund um kommende Mobil­ge­räte und Updates begrüßt. So bestä­tigte der Konzern selbst nun das Galaxy Z Flip 5G, es drangen Spezi­fi­ka­tionen des High-End-Tablets Galaxy Tab S7 ans Tages­licht und das Galaxy M41 erhält ein OLED-Display eines Fremd­her­stel­lers. Wer ein Smart­phone der Gattung Galaxy S9, Galaxy S9+ oder Galaxy Note 10 Lite sein Eigen nennt, darf sich außerdem über eine Soft­ware-Aktua­li­sie­rung freuen. Alle drei Modelle erhalten den Juni-Sicher­heits­patch, die Galaxy-S9-Geschwister zusätz­lich One UI 2.1.

Mobil­ge­räte: Samsung bereitet span­nende Neuheiten vor

Bald auch als 5G-Edition: Galaxy Z Flip Bald auch als 5G-Edition: Galaxy Z Flip
Samsung

Datenblätter

Pünkt­lich zum dies­jäh­rigen Valen­tinstag erschien das zweite Fold­able des Smart­phone-Markt­füh­rers Samsung namens Galaxy Z Flip. Der im Vergleich zum Erst­lings­werk Galaxy Fold deut­lich redu­zierte Preis spricht eine größere Ziel­gruppe an, ein wich­tiges Merkmal fehlt jedoch. Den fort­schritt­li­chen 5G-Mobil­funk lässt das Falt-Telefon vermissen. Wer deshalb noch nicht zuschlug, muss sich nicht mehr lange gedulden. Bei xda-deve­lo­pers stieß man auf ein von Samsung einge­reichtes Zerti­fikat für ein Galaxy Z Flip 5G mit der Modell­nummer SM-F707B. Diese Vari­ante geis­terte bereits zuvor durch die Gerüch­te­küche und dürfte im August enthüllt werden. Als Gehäu­se­farben werden Schwarz, Grau und Kupfer erwartet. Das Galaxy Tab S6 erhält bald einen Nachfolger Das Galaxy Tab S6 erhält bald einen Nachfolger
Samsung
Samsungs letzte Ober­klasse-Tablets wurden zu unter­schied­li­chen Zeit­räumen veröf­fent­licht. Das Ursprungs­mo­dell Galaxy Tab S6 kam im August 2019, das 5G-Modell Anfang 2020 und die Lite-Ausgabe vergan­genen Monat heraus. Die Stan­dard­va­ri­ante jährt sich also demnächst, was eben­falls auf eine Vorstel­lung beim nächsten Unpa­cked Event hindeutet. Dem Bench­mark Geek­bench (via mysmart­price) stat­tete das Galaxy Tab S7 mit der Modell­nummer SM-T870 schon einen Besuch ab. Aufgrund des aufge­führten Kona-Main­boards dürfte dieser Flach­rechner das SoC Snap­dragon 865 besitzen. Das Betriebs­system Android 10 und 6 GB RAM sind weitere Ausstat­tungs­merk­male.

Kommt das erste Galaxy ohne Samsung-OLED-Display?

Das Display des Xiaomi Mi 10 Das Display des Xiaomi Mi 10
Xiaomi
Samsung hat den Komfort, auf eine weit­rei­chende eigene Hard­ware-Infra­struktur zurück­greifen zu können. Aller­dings zahlt der Hersteller bei seiner Schwes­ter­firma Samsung Display genauso für die Panels wie bei anderen Anbie­tern. Die TCL-Bild­schirm­ab­tei­lung China Star Opto­elec­tro­nics Tech­no­logy scheint zumin­dest für das nahende Galaxy M41 eine attrak­ti­vere Lösung zu offe­rieren. Mit dessen 6,67 Zoll messenden OLED-Display (2340 x 1080 Pixel) fährt Samsung güns­tiger als beim Einkauf in seiner eigenen Display-Sparte. Das im 19,5:9-Format gefer­tigte Panel kommt bereits im Xiaomi Mi 10 und im Moto­rola Edge zum Einsatz.

Die Infor­ma­tion über den poten­zi­ellen Galaxy-M41-Bild­schirm stammt aus Südkorea (via SamMobile). Für das Galaxy S30 / Galaxy S21 erwog Samsung eben­falls den Einsatz eines Fremd­her­steller-Displays (BOE), war mit der Qualität letzt­end­lich aber nicht zufrieden.

Großes Soft­ware-Update für Galaxy S9 / Galaxy S9+

Neue Software für Galaxy S9(+) Neue Software für Galaxy S9(+)
Samsung
Auch wenn mit dem Galaxy S20 bereits die über­nächste Genera­tion auf dem Markt ist, behan­delt der Hersteller das Duo Galaxy S9 und Galaxy S9+ nicht stief­müt­ter­lich. Nachdem wir bereits die User eines Galaxy Note 9 über das Rollout von One UI 2.1 hier­zu­lande unter­richtet hatten, ist selbiges Update jetzt für die Galaxy-S9-Geschwister erhält­lich. Mit der über­ar­bei­teten Benut­zer­ober­fläche halten neue Features, beispiels­weise zum einfa­chen Teilen von Dateien zwischen Galaxy-Modellen (Quick Share) und zum Verbreiten von Musik an andere Endge­räte via Blue­tooth (Music Share) Einzug. Zahl­reiche Kamera-Funk­tionen und der Juni-Sicher­heits­patch sind eben­falls im Update enthalten.

One UI 2.1 ist ab sofort in Deutsch­land verfügbar und wird die letzte große Aktua­li­sie­rung für das Galaxy S9(+) sein. Auf Android 11 brau­chen die Besitzer also nicht zu hoffen. (via SamMobile)

Mehr Sicher­heit für das Galaxy Note 10 Lite

Galaxy Note 10 Lite erhält Juni-Sicherheitspatch Galaxy Note 10 Lite erhält Juni-Sicherheitspatch
Samsung
Das Upgrade auf One UI 2.1 benö­tigen Anwender des erschwing­li­chen Stift-Phablets nicht mehr, da jenes schon im April erschien. Haupt­säch­lich hievt Samsung mit der jüngsten Aktua­li­sie­rung den Android-Sicher­heits­patch auf den Stand Juni 2020. Da solche Maßnahmen Schwach­stellen im Betriebs­system ausmerzen, die sich Hacker oder Schad­soft­ware zunutze machen können, ist die Instal­la­tion des Updates anzu­raten. SamMobile geht aufgrund der Firm­ware-Bezeich­nung N770FXXU3BTF1 davon aus, dass mögli­cher­weise weitere Neue­rungen für das Galaxy Note 10 Lite enthalten sind. Bislang gibt es hierzu aber noch keine Details.

Das Update wurde zuerst in Spanien gesichtet, weitere Länder dürften in Kürze folgen.

Mehr zum Thema Tablet