Smartphone-Sicherheit

Galaxy S9(+): Sicherheitspatch Januar 2021 verfügbar

Besitzer eines Galaxy S9 / Galaxy S9+ können jetzt dank einer Aktua­lisie­rung ihr Mobil­gerät effi­zienter gegen Angriffe und Malware abschotten. Der Januar-Sicher­heits­patch für das Android-Betriebs­system wird verteilt.

Samsung stach im vergan­genen Jahr durch seine gute Update-Politik positiv hervor, in 2021 setzt der Hersteller diesen Weg fort. Das Galaxy S9 und das Galaxy S9+ erhalten ab sofort den Sicher­heits­patch Stand Januar. Dass der Konzern diese Art Aktua­lisie­rungen beson­ders flott ausrollt, hat sich zuvor schon des Öfteren gezeigt und auch die vorran­gige Veröf­fent­lichung auf älteren Modellen ist eine bekannte Vorge­hens­weise. Welche Sicher­heits­lücken der Galaxy-S9-Soft­ware explizit geschlossen wurden, teilte Samsung noch nicht mit. Das Update startet zunächst in Deutsch­land.

Neuer Sicher­heits­patch für Galaxy S9 / S9+

Besser abgeschottet: Galaxy S9 Besser abgeschottet: Galaxy S9
Samsung

Datenblätter

In zwei Monaten feiert die neunte Itera­tion von Samsungs beliebter Ober­klasse-Reihe seinen drei­jäh­rigen Geburtstag. Ab diesem Zeit­punkt dürften Galaxy S9 und Galaxy S9+ erfah­rungs­gemäß nur noch mit quar­tals­weisen Secu­rity-Updates bedacht werden. Aktuell gibt es den monat­lichen Support. So lassen sich Galaxy S9 und Galaxy S9+ jetzt hier­zulande mit dem Sicher­heits­patch Stand 1. Januar 2021 ausstatten. SamMobile stieß auf die Aktua­lisie­rung und hat passende Details parat.

Die Firm­ware­ver­sion ändert sich nach dem Update auf G960FXXSDFTL1 (Galaxy S9) respek­tive G965FXXSDFTL1 (Galaxy S9+). Um die neue Soft­ware aufspielen zu können, werden 113,48 MB an freiem Spei­cher­platz auf dem Mobil­gerät benö­tigt. Die Samsung-Ober­fläche OneUI 2.1 und das darunter liegende Betriebs­system Android 10 bleiben abseits geschlos­sener Sicher­heits­lücken unan­getastet. Neue Features gibt es also nicht.

Galaxy S9: So erhalten Sie den Januar-Sicher­heits­patch

Januar-Patch ist da Januar-Patch ist da
SamMobile
Den Patch beziehen Sie wie gewohnt direkt vom Smart­phone aus über das Internet. Falls noch keine Benach­rich­tigung eintraf, ist eine manu­elle Suche nach der Soft­ware möglich. Hierfür navi­gieren Sie zu Einstel­lungen / Soft­ware-Update / Herun­ter­laden und instal­lieren. Versierte Nutzer können alter­nativ auch den Umweg über eine Instal­lation mittels Computer gehen. Da die benö­tigte Daten­menge des Januar-Sicher­heits­patches für das Galaxy S9 / Galaxy S9+ über­schaubar ist, lässt er sich auch mit gerin­gerem Internet-Kontin­gent via Mobil­funk­netz herun­ter­laden. Weitere Länder für das Rollout dürften in Kürze folgen.

Es ist davon auszu­gehen, dass Samsung demnächst auch neuere High-End Modelle wie das Galaxy S20, das Galaxy Note 20 und das Galaxy Z Fold 2 mit der verbes­serten Sicher­heit aufwertet.

Mehr zum Thema Update