Samsung-Updates

Galaxy S9(+): Oktober-Patch und Selfie-Verbesserung

Wer ein Samsung-Smartphone der Garde Galaxy S9, Galaxy S9+, Galaxy A8 (2018) oder Galaxy J7 (2016) sein Eigen nennt, wird mit dem Oktober-Sicherheitspatch versorgt. Darüber hinaus erhalten S9-User eine Optimierung bei Selfies.
AAA
Teilen (7)

Samsung zeigt sich aktuell fleißig in puncto Smartphone-Updates und veröffentlicht den Oktober-Sicherheitspatch für die Modelle Galaxy S9, Galaxy S9+, Galaxy A7 (2017) und Galaxy A8 (2018). Doch auch die Einsteigerklasse wird nicht vergessen, Galaxy J7 (2016) und Galaxy J7 Prime erhalten ebenfalls die Aktualisierung. Am spannendsten ist jedoch das Update für die Galaxy-S9-Geschwister, denn dieses bringt neben dem Plus an Sicherheit auch eine verbesserte Kamera-Performance mit sich. Explizit kümmert sich die neue Software um die Selfie-Fähigkeiten besagter Highend-Smartphones.

Galaxy S9 wird zum besseren Selfie-Fotograf

Das Galaxy S9 wird ein Stück sichererDas Galaxy S9 wird ein Stück sicherer Häufig stand das südkoreanische Unternehmen in der Kritik, Aktualisierungen für seine Smartphones zu selten und zu spät zu liefern. Zumindest bei den monatlichen Sicherheitspatches gibt sich Samsung mittlerweile mehr Mühe. SamMobile weist darauf hin, dass das Galaxy S9 und das Galaxy S9+ mit dem Security-Update für den Oktober versorgt werden. Das Ausrollen der Firmware hat in Deutschland und in den Niederlanden begonnen. Sie wiegt 244 MB und hievt das Galaxy S9 auf die Version G960FXXU2BRJ3 sowie das Galaxy  S9+ auf die Version G965FXXU2BRJ3. Selbstporträts wurden mit dem jüngsten Update insofern aufgewertet, als dass es bessere Aufnahmen bei direkter Sonneneinstrahlung geben soll. Die Darstellung des Gesichtes sei unter diesen Umständen jetzt qualitativer. Des Weiteren erklärt der Hersteller, dass er die allgemeine Performance und die Stabilität des S9-Duos verbessert habe.

Weitere Samsung-Modelle erhalten den Oktober-Patch

Bei den anderen Galaxy-Telefonen, die sich mit dem Sicherheits-Update schmücken dürfen, profitieren die Nutzer hierzulande nur teilweise. Das Galaxy A8 (2018) und das Galaxy J7 (2016) wurden in Deutschland veröffentlicht, anders sieht es bei Galaxy A7 (2017) und Galaxy J7 Prime aus. Die Aktualisierung für das Galaxy A8 (2018) erhalten zuerst Nutzer in Kanada und Weißrussland. Hingegen begann das Rollout für das Galaxy J7 (2016) gestern in Indien. Neue Funktionen erhalten die zuvor genannten Smartphones übrigens nicht, es wird ausschließlich die Sicherheit erhöht. In Bälde dürften die Updates für das Galaxy A8 (2018) und das Galaxy J7 (2016) auch hierzulande erscheinen.
Teilen (7)

Mehr zum Thema Patches und Sicherheitsupdates