Überraschend

Frische Software für Galaxy S6 (Edge) und Note 5

Manche Anwender eines Galaxy S6 oder Galaxy Note 5 dürften ungläubig auf ihr Display geblickt haben, als sie eine Update-Meldung bekommen haben. Samsung verbes­sert die Sicher­heit der etwas älteren Mobil­geräte.

Das Galaxy S6 hat frische Software bekommen Das Galaxy S6 hat frische Software bekommen
Samsung
Samsung liefert bekann­ter­maßen bis zu vier Jahre Updates für seine Smart­phones aus, nun gibt es aber Aktua­lisie­rungen für die 2015er Ober­klasse. Das Galaxy S6, das Galaxy S6 Edge, das Galaxy S6 Edge+ und das Galaxy Note 5 erhalten ab sofort eine verbes­serte Firm­ware. Zunächst in Südkorea gesichtet, kommen derzeit weitere Meldungen über das Update aus Europa und Latein­ame­rika. Samsung gibt an, die Sicher­heit der Mobil­geräte mit der Soft­ware opti­miert zu haben. Weitere Ände­rungen sind nicht bekannt. Das Galaxy S6 hat frische Software bekommen Das Galaxy S6 hat frische Software bekommen
Samsung

Uner­war­tetes Update für Galaxy S6 und Galaxy Note 5

Datenblätter

Offi­ziell verteilt Samsung an viele seiner neueren Smart­phones drei Jahre lang Aktua­lisie­rungen, oft kommt anschlie­ßend ein weiteres Jahr ein Sicher­heits­patch pro Quartal. Für die 2015 veröf­fent­lichten High-End-Handys Galaxy S6 (Edge / Edge+) und Galaxy Note 5 wurde der Update-Stecker eigent­lich 2018 mit dem September-Sicher­heits­patch gezogen. Anschei­nend gab es nun aber Grund zum Handeln. SamMobile entdeckte die jüngste Soft­ware des Galaxy S6 und Galaxy Note 5. Im Ände­rungs­pro­tokoll gibt sich der Hersteller spar­tanisch, es wurde ein sicher­heits­rele­vanter Code ergänzt. Um einen neuen Sicher­heits­patch handelt es sich aber nicht.

Vermut­lich hat Samsung kriti­sche Schwach­stellen in seiner Benut­zer­ober­fläche oder der Android-Platt­form gefunden, die zwin­gend behoben werden mussten. Am Betriebs­system gibt es keine Anpas­sungen, es bleibt bei Android 7.0 Nougat. Für die Galaxy-S6-Serie war zwar ein Update auf Android 8.0 Oreo geplant, dieses blieb jedoch aus. Die neue Firm­ware­ver­sion des Galaxy S6 lautet G92xSKSS3ETJ1 / G928SKSS3DTJ3 und jene des Galaxy Note 5 N920SKSS2DTJ2.

Galaxy S6 beein­druckte uns damals

Mit der Galaxy-S6-Serie hat Samsung vor fünf Jahren einen wich­tigen Design-Umschwung voll­zogen. Neben Premium-Mate­ria­lien (Glas und Alumi­nium) sorgten die gebo­genen Display­kanten der Edge-Ausfüh­rungen für Aufsehen. Wir attes­tierten eine „atem­berau­bende Leis­tung“ und waren von Samsungs neuer Marsch­rich­tung äußerst angetan. Die Begeis­terung resul­tierte bei unseren Test­berichten in den Noten 1,2 (Galaxy S6) sowie 1,3 (Galaxy S6 Edge / Edge+). Die gewölbten Bild­schirme empfanden wir aller­dings als gewöh­nungs­bedürftig. Ausge­lie­fert wurde das Trio mit Android 5.0.2 Lollipop.

Mehr zum Thema Samsung