Oberklasse

Samsung Galaxy S23: Flaggschiff kommt Anfang Februar

In etwas mehr als zwei Monaten könnte uns schon das Galaxy S23 bevor­stehen. Endlich dürfen bei der Enthül­lung auch wieder Gäste anwe­send sein. Die Kamera des Ultra-Modells wirkt viel­ver­spre­chend.

Anfang Februar soll das Galaxy S23 der Öffent­lich­keit präsen­tiert werden. Dies behauptet eine Samsung-Führungs­kraft laut einer südko­rea­nischen Nach­rich­ten­seite. Inter­essan­ter­weise ist von einem regu­lären Unpa­cked-Event mit Zuschauern und Pres­sever­tre­tern vor Ort die Rede. Seit Beginn der Pandemie gab es keine haut­nahe Produkt­vor­stel­lung des Herstel­lers mehr. Das Licht der Welt erblickt das Galaxy S23 den Angaben zufolge in San Fran­cisco. Vorab gibt es weitere Details zur Kamera des Galaxy S23 Ultra. Unter anderem sollen sich der Nacht­modus und das Peri­skop-Tele­foto-Objektiv deut­lich verbes­sert haben.

Galaxy S23 zeigt sich wohl im Februar

Potenzieller Unpacked-Zeitraum Potenzieller Unpacked-Zeitraum
Samsung

Datenblätter

Tradi­tio­nell enthüllt Samsung seine alljähr­liche S-Serie im ersten Quartal. Wann genau, vari­iert von Gene­ration zu Gene­ration. So wurden Galaxy S9 und Galaxy S10 Ende Februar, Galaxy S20 Anfang Februar, Galaxy S21 bereits Mitte Januar und Galaxy S22 wieder Anfang Februar präsen­tiert. Nächstes Jahr soll Samsung erneut den zweiten  Kalen­der­monat für sein Unpa­cked-Event anstreben. GSMArena macht auf einen Bericht einer südko­rea­nischen Nach­rich­ten­seite aufmerksam. Jene zitiert einen führenden Samsung-Mitar­beiter, welcher beteuert, dass das Galaxy S23 im Februar die Bühne in San Fran­cisco betritt.

Einen genauen Termin konnte die Führungs­kraft zwar nicht nennen, immerhin ließ sich der Zeit­raum aber auf die erste  Febru­arwoche eingrenzen. So könnte die Produkt­vor­stel­lung zwischen Mitt­woch, dem 1. Februar 2023 (Kalen­der­woche 5) und Dienstag, dem 7. Februar 2023 (Kalen­der­woche 6) erfolgen. Beson­ders span­nend ist, dass diesmal wieder erste Inter­essenten der Fach­presse das Galaxy S23 direkt vor Ort in Augen­schein nehmen dürfen. Diesen Monat brachte bereits eine weitere Quelle aus Südkorea ein Unpa­cked-Event für Anfang Februar ins Spiel. Mit der jüngsten Meldung steigt die Wahr­schein­lich­keit.

Galaxy S23 Ultra: Hoff­nung in puncto Kamera

Es gab eine Zeit, in der Samsung bei den Smart­phone-Kameras ganz vorne mitge­spielt hat. Doch die Konkur­renz aus dem Hause Huawei, Google, Honor, Apple und Xiaomi ist derzeit oft besser aufge­stellt. Kann der Markt­führer mit dem Galaxy S23 Ultra auch die Führung bei der Handy-Foto­grafie erlangen? Ice universe teilte auf Twitter inter­essante Details zu der Kamera-Ausstat­tung dieses Tele­fons. So soll die 200-MP-Weit­winkel-Kamera mehr natür­liche Details und weniger Bild­rau­schen haben. Den Nacht­modus habe Samsung signi­fikant verbes­sert. Bei Tages­licht gäbe es eben­falls bessere Fotos. Zudem besäße die zehn­fache Zoom-Kamera eine erhöhte Schärfe und profi­tiere durch KI.

Einen opti­mierten Finger­abdruck­sensor soll das Galaxy S23 Ultra eben­falls haben.

Mehr zum Thema Details