Samsung-Neuigkeiten

Samsung Galaxy S23 Ultra mit erstem Kamera-Sample

Trotz hohem Preis bot Samsungs Ultra-Modell der S-Serie zuletzt nicht die beste Kamera. Das könnte sich mit dem Galaxy S23 Ultra ändern. Außerdem tauchten Render­bilder des Galaxy A54 5G auf.

In wenigen Monaten wird Samsung seine nächste Ober­klasse-Smart­phone-Reihe enthüllen. Jetzt gibt es einen Ausblick auf die Kameraqua­lität des Galaxy S23 Ultra. Ein Bran­chen­insider gelang an eine Aufnahme, die von der 200-Mega­pixel-Knipse des nahenden Samsung-Flagg­schiffs stammen soll.

Des Weiteren wurde dasselbe Motiv mit einem Galaxy S22 Ultra und einem Google Pixel 7 Pro abge­lichtet. Sollten die Fotos authen­tisch sein, ist bereits in der Minia­tur­ansicht eine merk­lich bessere Detail­zeich­nung der Galaxy-S23-Ultra-Kamera erkennbar.

Samsungs Mittel­klasse wird hingegen demnächst um das Galaxy A54 5G erwei­tert, welches sich auf Render­bil­dern zeigt.

Galaxy S23 Ultra: Kamera wohl deut­lich besser

Kameraqualität des Galaxy S23 Ultra Kameraqualität des Galaxy S23 Ultra
Bild: Ice universe

Datenblätter

Einst war Samsung bei der Bild­qua­lität von Smart­phone-Kameras ganz vorne dabei. Das hat sich inzwi­schen geän­dert, wie diverse Test­berichte und ein Blick auf DxOMark zeigen. Erst auf Posi­tion 13 findet sich mit dem Galaxy S22 Ultra ein Samsung-Handy in der Rang­liste der Foto­grafie-Experten. Auf Platz eins rangiert das Huawei Mate 50 Pro, gefolgt vom Google Pixel 7­Pro und dem Honor Magic4 Ulti­mate. Rivale Apple schaffte es immerhin mit vier iPhones in die Top Ten. Als bekannt wurde, dass Samsung einen 200-Mega­pixel-Sensor (Isocell HP2) im Galaxy S23 Ultra verbaut, spal­tete das die Gemüter. Bringt der hoch­auf­lösende Bild­wandler tatsäch­lich einen Mehr­wert?

Anschei­nend schon, wie Tipp­geber Ice universe im Forum Weibo demons­triert. Dort veröf­fent­lichte er einen Teil­aus­schnitt eines Fotos (Crop), das von der Haupt­kamera des Samsung-Flagg­schiffs stammen soll. Im Zentrum der Aufnahme ist ein Kürbis erkennbar. Dasselbe Motiv wurde mit dem Galaxy S22 Ultra und dem Pixel 7 Pro foto­gra­fiert. Alle Bilder entstanden im 12-Mega­pixel-Modus. Wir haben die drei Fotos für eine leich­tere Bewer­tung als Collage neben­ein­ander gepackt. Die Struktur des Kürbisses ist sichtbar ausge­prägter auf dem Schnapp­schuss des Galaxy S23 Ultra. Bei Galaxy S22 Ultra und Pixel 7 Pro wirken die Details des Frucht­gemüses weich­gezeichnet.

Erste Eindrücke vom Galaxy A54 5G

Galaxy A54 5G Galaxy A54 5G
Bild: 91mobiles / @OnLeaks
Neben der S-Serie erfreut sich auch Samsungs A-Serie einer großen Beliebt­heit. Zum Galaxy A5x greifen viele Anwender, denen ein Galaxy S zu teuer und ein Galaxy A3x zu beschnitten ist. Das Galaxy A54 5G dürfte im kommenden Früh­ling das Galaxy A53 5G beerben. 91Mobiles veröf­fent­lichte in Zusam­men­arbeit mit @OnLeaks Render­bilder des Mittel­klasse-Smart­phones.

Die Design­sprache erin­nert stark an jene des Galaxy S23 oder aber auch Galaxy S22 Ultra. Besagte Handys haben eben­falls heraus­ste­hende Kame­raob­jek­tive ohne Kame­rabu­ckel. Der Bild­schirm­rand wirkt erfreu­lich schmal. Das Gehäuse des Galaxy A54 5G soll 158,3 mal 76,7 mm mal 8,2 mm messen. Galaxy A54 5G (weitere Ansicht) Galaxy A54 5G (weitere Ansicht)
Bild: 91mobiles / @OnLeaks
Ergän­zend verriet der Infor­mant noch manche Spezi­fika­tionen des Mobil­geräts. Angeb­lich kommen ein 6,4 Zoll großes Display (Full HD+, 120 Hz), eine Triple-Kamera (50 MP Weit­winkel, 12 MP Ultra­weit­winkel, 5 MP Makro) und eine 4905-mAh-Batterie zum Einsatz. Eine große Evolu­tion scheint das Galaxy A54 5G also nicht zu werden. Das Display, die Kame­raauf­lösung und die Akku­kapa­zität wären sogar etwas kleiner.

Mögli­cher­weise erwartet uns das Galaxy S23 schon im Januar.

Mehr zum Thema Smartphone