Oberklasse

Galaxy S23: Foto von Schutzhüllen gibt Design-Rückschlüsse

Was die Galaxy-S23-Reihe in puncto Gestal­tung defi­niert, deuten Schutz­hüllen an. Es scheint ein effi­zien­teres Kamera-Layout samt größeren Objek­tiven zu geben.

Durch­gesi­ckerte Bilder von Schutz­hüllen geben weitere Hinweise auf das Design der für Anfang 2023 erwar­teten Smart­phone-Serie Galaxy S23. Auf einem Foto sind drei Cover für das Galaxy S23, das Galaxy S23+ und das Galaxy  S23 Ultra erkennbar. Vor allem im Vergleich mit den Hüllen der Vorgän­ger­genera­tion fallen opti­sche Unter­scheide auf. Vom um die Seite geschwun­genen Kamera-Element der Stan­dard- und Plus-Ausgabe verab­schiedet sich der Hersteller. Außerdem sind die Ausspa­rungen für die Knipsen größer, was auf größere Objek­tive schließen lässt.

Erste Schutz­hüllen für das Galaxy S23 gesichtet

Sehen wir hier Hüllen für das Galaxy S23? Sehen wir hier Hüllen für das Galaxy S23?
Ice universe

Datenblätter

Ende Februar 2022 erschien das Smart­phone-Trio Galaxy S22, Galaxy S22+ und Galaxy S22 Ultra. Samsung arbeitet im Hinter­grund schon seit geraumer Zeit an den Nach­fol­gern. Diese dürften im Januar oder Februar nächsten Jahres erscheinen. In den vergan­genen Wochen drangen bereits zahl­reiche Render­bilder der High-End-Tele­fone ans Tages­licht. Wohin die Reise beim Design geht, wurde dadurch bereits ersicht­lich. Nun unter­mauert Bran­chen­kenner Ice universe mit einem Foto von Schutz­hüllen den entspre­chenden Look.

Die Cover von Galaxy S23 und Galaxy S23+ lassen eben­falls darauf schließen, dass das markante Kamera-Element, welches sich um die linke Seite von Galaxy S22 und Galaxy S22+ schmiegt, nicht wieder­kehrt. Es ist davon auszu­gehen, dass Samsung beim Galaxy S23(+) wie beim Galaxy S22 Ultra ausschließ­lich die puren Objek­tive aus dem Gehäuse hervor­stehen lässt. Besagte Objek­tive muten bei den Hüllen von Galaxy S23, Galaxy S23+ und Galaxy S23 Ultra größer an. Das lässt auf licht­stär­kere Optiken hoffen. Zudem wirkt das Galaxy S23 Ultra insge­samt kantiger als das Galaxy S22 Ultra.

Design soll größ­ten­teils stagnieren

Hüllen des Galaxy S22 im Vergleich zu jenen des Galaxy S23 Hüllen des Galaxy S22 im Vergleich zu jenen des Galaxy S23
Ice universe
Abge­sehen von den genannten Ände­rungen dürfte sich das Äußere der Galaxy-S23-Serie kaum von jenem der Galaxy-S22-Serie unter­scheiden. Diverse Bran­chen­insider beteu­erten bereits, dass Samsung keine großen Sprünge beim Design voll­zieht. Eine Under-Display-Kamera wird eben­falls nicht erwartet. Es soll weiterhin ein Kamera-Loch mittig im oberen Bild­schirm­bereich geben. Ange­trieben wird das Galaxy S23, zumin­dest außer­halb Europas, wahr­schein­lich vom Snap­dragon 8 Gen 2.

Details zu Akkus und Kameras des Galaxy S23 tauchten eben­falls schon in der Gerüch­teküche auf.

Mehr zum Thema Design