Chipsatz-Wettkampf

Galaxy S22: Exynos 2200 kann mit Snapdragon 8 mithalten

Wir bekommen wohl ein Galaxy S22 mit guter Rechen­leis­tung. Zumin­dest der Prozessor des euro­päi­schen Modells weiß zu über­zeugen, wie ein Vergleich in Geek­bench veran­schau­licht.

Der Exynos-Chip­satz war bis dato ein Sorgen­kind bei den Premium-Smart­phones aus dem Hause Samsung, neue Bench­mark-Ergeb­nisse des Galaxy S22 wecken aller­dings Hoff­nung. Zumin­dest in puncto Perfor­mance nehmen sich der Exynos 2200 und der Snap­dragon 8 Gen. 1 nicht viel. Beide Chip­sätze profi­tieren von der modernen Cortex-X2-Archi­tektur. Weniger als vier Prozent beträgt der durch­schnitt­liche Unter­schied, wenn man die Werte des Single- und Multi-Core-Tests von Geek­bench 5.4.4 verrechnet. Der Leis­tungs­check wurde mit finalen Modellen des Galaxy S22 Ultra voll­zogen.

Keine Perfor­mance-Niete für euro­päi­sches Galaxy S22

Gute CPU-Performance: Exynos 2200 Gute CPU-Performance: Exynos 2200
Samsung

Samsung Galaxy S22 Ultra

In der jüngsten Vergan­gen­heit hat sich Samsung mit seinen Exynos-SoCs keinen Gefallen getan. Neben Hitze­pro­blemen und erhöhtem Akku­ver­brauch stand die Platt­form aufgrund der im Vergleich zur Konkur­renz schwä­cheren Rechen­leis­tung in der Kritik. Der Hersteller hat aller­dings dazu­gelernt. Im Exynos 2200 sind ein Cortex-X2-Kern für anspruchs­volle Apps sowie drei Cortex-A710- und vier Cortex-A510-Kerne zum Strom­sparen inte­griert. AMD liefert die neue GPU Xclipse 920 auf Basis der RDNA-2-Archi­tektur. In Kombi­nation mit dem flotten 5G-Modem (bis zu 10 GBit/s im Down­load) und der 4-nm-EUV-Ferti­gung klingt dies nach einem viel­ver­spre­chenden Gespann. S22 Ultra mit Exynos gegen S22 Ultra mit Snapdragon S22 Ultra mit Exynos gegen S22 Ultra mit Snapdragon
Primate Labs
Wie ein Geek­bench-Vergleich (via PhoneArena) offen­bart, muss man sich bezüg­lich der Perfor­mance beim Exynos 2200 auch keine Sorgen machen. Es traten das Galaxy S22 Ultra mit der Modell­nummer SM-S908B (Exynos 2200) und das Galaxy S22 Ultra mit der Modell­nummer SM-S908U (Snap­dragon 8 Gen. 1) gegen­ein­ander an. Im Single-Core-Test hatte die Qual­comm-Lösung fünf Prozent Vorsprung, im Multi-Core-Test hingegen 1,3 Prozent Rück­stand. Somit liegt der Exynos 2200 zumin­dest in Prozessor-Hinsicht nur 3,7  Prozent hinter dem Snap­dragon 8 Gen. 1.

GFXBench und 3D Mark werden eben­falls inter­essant

Die CPU-Leis­tung von Samsungs Platt­form mutet also gelungen an, ebenso wichtig ist aber die GPU-Leis­tung. In diesem Punkt könnte der neue Chip­satz dank des Grafik­chips von AMD beson­ders seine Muskeln spielen lassen. Die zugrun­delie­gende RDNA-2-Archi­tektur des Xclips 920 kommt in ange­passter Form auch in der Sony PlayStation 5, der Xbox Series X / S und dem Valve Steam­deck zum Einsatz. Die fort­schritt­liche Licht­berech­nung Raytra­cing wird von der Exynos-2200-GPU unter­stützt. Sobald erste Ergeb­nisse von Grafik-lastigen Bench­marks wie GFXBench und 3D Mark eintreffen, wird sich zeigen, ob die Platt­form auch in dieser Diszi­plin über­zeugt.

Die Vorstel­lung des Galaxy S22 wird schon in einer Woche erwartet.

Mehr zum Thema Benchmark