Samsungs Oberklasse

Samsung Galaxy S21+: Video-Vergleich mit iPhone 12 Pro

Das Galaxy S21+ zeigt sich in voller Pracht in ersten Hands-On-Videos. Ein Insider fasst außerdem die tech­nischen Daten zusammen. Ein Samsung-Rollable soll es 2021 nicht geben.

In einem Monat soll das Samsung Galaxy S21 vorge­stellt werden – und es befindet sich bereits in Umlauf, wie neu aufge­tauchte Hands-On-Videos belegen. Es exis­tieren mehrere Clips von der Plus-Ausgabe, eines davon zeigt das Ober­klas­semo­dell im Vergleich zum iPhone 12 Pro. Trotz merk­lich größerem Bild­schirm von 6,7 Zoll scheint das Samsung-Mobil­gerät kaum größer als das Apple-Handy mit 6,1 Zoll messender Anzeige zu sein. Ein Bran­chen­kenner fasst ergän­zend alle realis­tisch anmu­tenden tech­nischen Daten der Galaxy-S21-Serie zusammen. Mit einem Samsung-Rollable ist nächstes Jahr aber noch nicht zu rechnen.

Galaxy S21+: Erste Live-Videos aufge­taucht

Links Galaxy S21+, rechts iPhone 12 Pro Links Galaxy S21+, rechts iPhone 12 Pro
sakitech

Datenblätter

Eine unbe­kannte Person konnte bereits Samsungs nahendes High-End-Smart­phone auspro­bieren. Der YouTube-Technik-Kanal saki­tech gelang an Film­mate­rial dieses Anwen­ders und publi­zierte es. Leider hatte der myste­riöse User die schlechte Idee, den Vergleich des Galaxy S21+ mit dem iPhone 12 Pro mit einer Ultra­weit­winkel-Kamera anzu­fer­tigen. Entspre­chend verzerrt präsen­tiert sich das Ergebnis. In Natura macht das zurück­hal­tende Objektiv-Drei­erge­spann von Samsung einen viel­ver­spre­chenden Eindruck. Beson­ders auffällig ist die im Vergleich zum Apple-Telefon nied­rige Höhe des Kame­rabu­ckels.

YouTube-Video: Samsung Galaxy S21 Plus vs iPhone 12 Pro

Das eigent­liche Gehäuse des Galaxy S21+ wirkt indes nicht beson­ders hoch­wertig, was am "Glas­stic" getauften Mate­rial liegen dürfte. Wie schon beim Galaxy Note 20 verwendet Samsung bei Galaxy S21 / Galaxy S21+ Plastik, welches Glas imitieren soll. Bedingt durch das äußerst kleine Kamera-Loch im Display und den schmalen Rändern um die Anzeige herum nimmt der Bild­schirm des Galaxy S21+ einen großen Teil der Front ein. Das iPhone 12 Pro hat hingegen ein nied­rigeres Screen-to-Body-Ratio, punktet dafür aber mit Face ID.

Galaxy S21+: Bench­mark-Vergleich

Galaxy S21+ Benchmark Galaxy S21+ Benchmark
sakitech
Im zweiten Video gibt es einen Bench­mark-Vergleich des Galaxy S21+ mit dem Galaxy S20 Ultra und dem Galaxy Note 20 Ultra. Der Snap­dragon 865 des Galaxy S20 Ultra unter­liegt in Geek­bench dem Snap­dragon 888 des Galaxy S21+ deut­lich. Es steht 885 Punkte (Single-Core) und 3003 Punkte (Multi-Core)zu 1115 Punkte (Single-Core) und 3326 Punkte (Multi-Core). Doch auch der schnelle Snap­dragon 865+ (Galaxy Note 20 Ultra) ist dem Snap­dragon 888 (Galaxy S21+) nicht ganz gewachsen. Mit 949 Zählern (Single-Core) respek­tive 3133 Zählern (Multi-Core) ist das SoC aber etwas näher am kommenden High-End-SoC dran.

YouTube-Video: Samsung Galaxy S21 - HANDS-ON Video (Fully Leaked)

Tech­nische Daten der Galaxy-S21-Serie

Evan Blass hat sich seit vielen Jahren als zuver­läs­siger Enthül­lungs­jour­nalist der Mobil­funk­branche bewährt. In einem Blog­bei­trag auf Voice fasst er jetzt alle Spezi­fika­tionen des Galaxy-S21-Trios zusammen, die er als authen­tisch einstuft. Die Code­namen sollen Palette O1 (Galaxy S21), Palette T2 (Galaxy S21+) und Palette P3 (Galaxy S21 Ultra) lauten. Ange­trieben werden die Mobil­geräte – zumin­dest außer­halb Europas – vom Qual­comm Snap­dragon 888. Das Galaxy S21 soll über ein 6,2 Zoll messendes Display verfügen, während das Galaxy S21+ auf 6,7 Zoll und das Galaxy S21 Ultra auf 6,8 Zoll kommen. Galaxy S21+ Display Galaxy S21+ Display
sakitech
Die Stan­dard- und die Plus-Vari­ante haben 256 GB Flash an Bord, während die Ultra-Fassung je nach Markt zusätz­lich mit 512 GB Flash erscheint. In puncto Akku­kapa­zität sind 4000 mAh (Galaxy S21), 4800 mAh (Galaxy S21+) und 5000 mAh (Galaxy S21  Ultra) zu erwarten. Hobby-Foto­grafen erhalten sowohl bei Galaxy S21 als auch bei Galaxy S21+ Zugriff auf drei rück­sei­tige Knipsen mit bis zu 64 Mega­pixel, während das Galaxy S21 Ultra vier Einheiten mit maximal 108 Mega­pixel bietet. Das Gerücht um den S-Pen-Support für die Ultra-Ausgabe bestä­tigt Blass in seinem Beitrag aber­mals.

Doch kein Samsung-Rollable in 2021?

Aus Samsungs Heimat­land Südkorea kommen hingegen Neuig­keiten zu dessen Foldable- und Rollable-Plänen. Diese will Korea IT News in Erfah­rung gebracht haben. So gebe es nächstes Jahr insge­samt vier falt­bare Smart­phones des Herstel­lers, darunter zwei der Galaxy-Z-Fold-3-Serie, die in der zweiten Jahres­hälfte erscheinen sollen. In 2021 liegt Samsungs Fokus auf Fold­ables, ein weiterer neuer Form­faktor scheint nicht vorge­sehen zu sein. Frühes­tens 2022 ist entspre­chend dem Bericht zufolge mit einem Rollable des Unter­neh­mens zu rechnen. Neben einem Handy mit aufroll­barem Bild­schirm könnte aber auch ein Galaxy Note im kommenden Jahr mit Abwe­sen­heit glänzen.

Auch dieser Artikel beteuert, dass es 2021 kein neues Galaxy Note geben wird.

Mehr zum Thema Gerücht