Neue Flaggschiffe

Samsung Galaxy S21+ und M12: Benchmark & Bilder online

Da Samsung nächstes Jahr schon früher seine Galaxy-S21-Modelle veröf­fent­lichen möchte, gibt es jetzt schon einen Bench­mark-Eintrag. Das Galaxy S21+ scheint flott unter­wegs zu sein, das Galaxy M12 ist hingegen trotz großem Akku relativ flach.

Es gibt Neuig­keiten zu zwei span­nenden Samsung-Smart­phones, dem nahenden High-End-Koloss Galaxy S21+ und dem Akku-Monster Galaxy M12. Zur geho­benen Vari­ante des Ober­klas­semo­dells tauchte nun ein Eintrag beim Bench­mark Geek­bench auf. Getestet wurde die Fassung mit Snap­dragon 875. Dabei fällt auf, dass sich das Multi-Core-Ergebnis nicht von dem aktu­ellen Qual­comm-Flagg­schiff Snap­dragon 865+ unter­scheidet, die Single-Core-Perfor­mance aller­dings merk­lich höher ausfällt.

Das Galaxy M12 zeigt sich indes auf neuen Render­bil­dern und über­rascht trotz 7000 mAh messendem Akku mit einer Dicke von 8,9 mm.

Samsung Galaxy S21+ durch­läuft Geek­bench

So könnte das Galaxy S21 aussehen So könnte das Galaxy S21 aussehen
Bild: Steve Hemmerstoffer / Voice
Auch Hersteller nutzen Bench­marks, um vor dem Release die Perfor­mance ihrer Mobil­geräte zu evalu­ieren. In Geek­bench (via Slash­leaks) gibt es jetzt ein Resultat des Galaxy S21+ zu bestaunen. Das Smart­phone mit der Modell­nummer SM-G996U kommt in diesem Fall mit dem SoC Snap­dragon 875 daher. Dieser Chip­satz wurde noch nicht offi­ziell vorge­stellt, höchst­wahr­schein­lich fußt er auf dem 5-nm-Ferti­gungs­ver­fahren und nutzt die neue Cortex-X1-Archi­tektur.

Etwas ernüch­ternd fällt die Angabe zum Arbeits­spei­cher des Galaxy S21+ aus. Für ein 2021er Flagg­schiff muten 8 GB RAM etwas mager an. Als Betriebs­system kommt Android 11 zum Einsatz. Geekbench-Ergebnis des Galaxy S21+ Geekbench-Ergebnis des Galaxy S21+
Bild: Primate Labs / Leakspinner
Geek­bench beschei­nigt dem Ober­klas­semo­dell 3319 Punkte im Multi-Core-Test. Das entspricht in etwa dem, was auch ein Handy mit Snap­dragon 865+, etwa das Galaxy Note 20 Ultra oder das Galaxy Z Fold 2 5G, leistet. Die Single-Core-Perfor­mance wird mit 1120 Punkten ange­geben, was durch­schnitt­lich circa 15 Prozent mehr Zähler wären, als der Snap­dragon 865+ für sich verbu­chen kann. Hier­zulande dürfte das Galaxy S21+ mit dem – eben­falls viel­ver­spre­chenden – Exynos 2100 erscheinen.

Neues Lebens­zei­chen vom Galaxy M12

Renderbild des Galaxy M12 Renderbild des Galaxy M12
Bild: Steve Hemmerstoffer / Voice
Wir berich­teten Anfang des Monats erst­mals über das poten­zielle Ausdauer-Wunder aus dem Hause Samsung. Eine auflad­bare Batterie mit 7000 mAh hat der Hersteller bislang nur im Galaxy M51 verbaut, nun soll das Galaxy M12 mit iden­tischer Akku­kapa­zität folgen. Der zuver­läs­sige Infor­mant Steve Hemmer­stoffer alias @OnLeaks hat auf Voice Render­bilder und diverse Spezi­fika­tionen des Einsteiger-Smart­phones geteilt.

Datenblätter

Während die in einem Quadrat ange­ord­nete Quad-Kamera dem Look des Galaxy A42 5G ähnelt, unter­scheidet sich die rest­liche Rück­seite. Das untere Drittel des Plas­tik­gehäuses kommt in Klavier­lack-Optik daher. Galaxy M12 in voller Pracht Galaxy M12 in voller Pracht
Bild: Steve Hemmerstoffer / Voice
Der Finger­abdruck­sensor soll in der Power-Taste des Galaxy M12 inte­griert sein. Vorne finden ein Display mit 6,5 Zoll und eine Infi­nity-V-Notch Verwen­dung. Die Abmes­sungen des Handys betragen dem Artikel zufolge 163,9 mm (Höhe), 75,9 mm (Breite) und 8,9 mm/10 mm beim Kame­rabu­ckel (Dicke).

Bis sich das Samsung Galaxy S21 und seine Kumpanen zeigen, bleibt die S20-Serie aktuell. Detail zum Samsung Galaxy S20, Galaxy S20+ und Galaxy S20 Ultra 5G können Sie jeweils in einem ausführ­lichen Test­bericht nach­lesen.

Mehr zum Thema Benchmark