Sichere Smartphones

Galaxy S21 mit Oktober-Patch, Flip 3 besteht Belastungstest

Das Galaxy-S21-Trio kann sich durch den Oktober-Patch einen Sicher­heits­vor­teil verschaffen. Beim Galaxy Z Flip 3 5G ist hingegen das Gehäuse sehr stabil.

Samsung ist im wahrsten Wort­sinn erneut der Zeit voraus und verteilt den Oktober-Sicher­heits­patch für die Galaxy-S21-Smart­phones. Schon Ende September profi­tieren Galaxy S21, Galaxy S21+ und Galaxy S21 Ultra also von einem besseren Schutz gegen Fremd­zugriffe und Malware. Das betref­fende Update star­tete in mehreren Regionen, darunter auch Deutsch­land.

Handy-Schreck Zack Nelson hat sich unter seinem Pseud­onym JerryRigEverything an einem anderen Samsung-Modell zu schaffen gemacht. Er führte seine bekannten Belas­tungs­tests beim Galaxy Z Flip 3 5G durch. Das Ergebnis verblüffte ihn.

Für das Galaxy S21 ist es schon Oktober

Screenshot des Oktober-Patches Screenshot des Oktober-Patches
SamMobile

Datenblätter

Wenn es um Android-Sicher­heits­patches geht, macht Samsung mitt­ler­weile keinem etwas vor. Ob Einsteiger-Handy, Mittel­klasse-Bolide oder High-End-Smart­phone, die virtu­ellen Heft­pflaster für System-Schwach­stellen finden meist zügig ihren Weg auf die Gerät­schaften. Google wird dabei, wie auch jetzt, oftmals abge­hängt. Schon Ende September den Oktober-Sicher­heits­patch zu verteilen, ist vorbild­lich. Wer ein Galaxy S21, Galaxy S21+ oder Galaxy S21 Ultra besitzt, sollte entspre­chend nach einer Aktua­lisie­rung suchen, falls noch keine Update-Meldung erschienen ist.

Zumin­dest, wenn man das betref­fende Smart­phone in Deutsch­land, Indien oder den Phil­ippinen betreibt. Ein unge­wöhn­liches Drei­erge­spann an Ländern, in denen das Rollout des Oktober-Patches startet. Die Firm­ware­ver­sion wird durch die Aktua­lisie­rung auf G991BXXU3AUIE gehievt. Abseits der obli­gato­rischen Stabi­litäts­ver­bes­serungen scheint es ansonsten keine Ände­rungen zu geben (via SamMobile). Schade: Zumin­dest in Deutsch­land scheint das Galaxy Z Flip 3 5G hinsicht­lich Sicher­heits­patches etwas vernach­läs­sigt zu werden. Wir haben in der Redak­tion immer noch die Juli-Version.

Robuster Falter: Galaxy Z Flip 3 5G

Doch es gibt auch Posi­tives über das Galaxy Z Flip 3 5G zu berichten. Zack Nelson alias JerryRigEverything unterzog dem Foldable einem Belas­tungs­test. Gemäß der Härte­skala Mohs schaffte es der YouTuber erst bei Level 6 das Cover-Display leicht zu zerkratzen. Tiefere Kratzer waren sogar erst ab Level 7 möglich. Gorilla Glass Victus leistet also ordent­liche Arbeit. Die bieg­same Anzeige ist aber nach wie vor sehr empfind­lich. Leichte Kratzer bei Mohs Level 1 und tiefe Karter bei Mohs Level 2 verdeut­lichen, weshalb die nach innen falt­bare Methode momentan die beste ist. Das stra­pazier­fähige Schar­nier über­raschte Zack. Selbst mit roher Gewalt hielt es lange durch.

In unserem Test des Galaxy Z Flip 3 5G erfahren Sie weitere Alltags­ein­drücke.

Mehr zum Thema Patches und Sicherheitsupdates