Elegantes Handy

Design-Evolution: So könnte das Galaxy S21 aussehen

Das Galaxy S21 wird wieder eine kleine Evolu­tion in puncto Design, was sich vor allem positiv auf den Kamera-Buckel auswirkt. Angeb­lich bekommt die S-Reihe nächstes Jahr zudem doch ein Galaxy Note zur Seite gestellt.

Schon in andert­halb Monaten könnte das Galaxy S21 das Licht der Welt erbli­cken und ein Desi­gner demons­triert das Ober­klasse-Smart­phone jetzt detail­liert in einem Video. Das gezeigte Handy-Modell wurde aus bisher durch­gesi­ckertem Mate­rial, etwa CAD-Render­dateien, kreiert. In diesem Clip wird unter anderem die größte Ände­rung des Galaxy S21, nämlich das Kamera-Element, in Szene gesetzt. Anstatt bullig und dick präsen­tiert sich das Rechteck nun fili­gran und schmiegt sich um die Seite des Mobil­geräts. Beim Galaxy Note ist sich die Gerüch­teküche uneins. Kommt nächstes Jahr doch eine neue Ausgabe?

Galaxy S21 in hoch­wer­tigem Video veran­schau­licht

Sieht so das Galaxy S21 aus? Sieht so das Galaxy S21 aus?
Kero Kim

Datenblätter

Kero Kim ist ein Desi­gner aus Samsungs Heimat­land Südkorea. In seinem neu gegrün­deten YouTube-Kanal widmete er seinem ersten Clip dem Galaxy S21. Der kurze Film setzt sich aus mehreren Render­bil­dern des High-End-Tele­fons zusammen. Es wird ausschließ­lich das Stan­dard­modell, also nicht Galaxy S21+ oder Galaxy S21 Ultra, behan­delt. Neben dem eingangs erwähnten Kamera-Element ist die viel­sei­tige Kolo­rie­rung inter­essant. Kim führt vor, wie das Smart­phone in den Farben Schwarz, Silber, Weiß, Violett und Rosa aussehen würde.

Dass Samsung auffäl­lige Kolo­rie­rungen zele­briert, zeigte es etwa zuletzt mit den bunten Ausfüh­rungen des Galaxy S20 FE oder dem Mystic-Bronze-Anstrich von Galaxy Note 20 (Ultra) und Galaxy Z Fold 2 5G. Inter­essant: Das weiße Modell des Galaxy S21 im einge­bet­teten Video verfügt über einen bron­zefar­benen Rahmen. Bei der Kolo­rie­rung soll das Unter­nehmen das Gesamt­bild nicht mit einem schwarzen Kamera-Buckel sprengen, sondern diesen eben­falls anpassen. Die Front des Handys gleicht zum Groß­teil jener des Galaxy S20. Es gibt oben mittig ein Punch-Hole für die Selfie-Knipse und der Rand um das Display ist erfreu­lich schmal. Galaxy S21: Kein Monster-Kamera-Buckel mehr Galaxy S21: Kein Monster-Kamera-Buckel mehr
Kero Kim
Galaxy S21 Renderbild in vielen Farben Galaxy S21 Renderbild in vielen Farben
Kero Kim
Bildschirm des Galaxy S21 Bildschirm des Galaxy S21
Kero Kim
Galaxy S21: Endlich 120 Hz bei voller Auflösung? Galaxy S21: Endlich 120 Hz bei voller Auflösung?
Kero Kim

Ein letztes Galaxy Note in 2021?

In den vergan­genen Monaten über­schlug sich die Gerüch­teküche mit Aussagen mehrerer Bran­chen­insider, welche das Ende des Galaxy Note beteu­erten. Jetzt meldete sich Korea IT News (via SamMobile) zu Wort und beteu­erte, dass der Hersteller kommendes Jahr doch noch eine Version des Stift-Phablets heraus­bringt. Explizit wird ein einziges Modell erwähnt, eine Plus- oder Ultra-Fassung ist somit frag­lich. Ferner soll Samsung die Bestel­lungen für den Digi­tizer des Galaxy S21 Ultra in Auftrag gegeben haben. Mit diesem Display-Bauteil wird die Kompa­tibi­lität zum S-Pen gewähr­leistet.

Das Galaxy S21 Ultra wird somit ein Zwischen­schritt bis zur voll­stän­digen Verschmel­zung der Serien Galaxy S und Galaxy Note. Auch Korea IT News merkt an, dass der Konzern seinen Fokus weg vom Galaxy Note hin zu Fold­ables verla­gern möchte. Die Vorstel­lung der Galaxy-S21-Reihe wird Mitte Januar im Rahmen eines Unpa­cked-Events erwartet.

Mehr zum Thema Design