Hulk

Weiteres Problem des Galaxy S20 Ultra: Grünstich im Display

Das hiesige Galaxy-S20-UItra-Modell hat erneut mit den Eigen­heiten des Chip­satzes Exynos 990 zu kämpfen. Unter bestimmten Voraus­set­zungen färbt sich das Display grün.

Nicht nur die User ärgern sich bei einem neuen Problem mit dem Galaxy S20 Ultra grün. Es häufen sich Meldungen der ohnehin schon fehler­an­fäl­ligen Exynos-Vari­ante über ein sich grün färbendes Display. Der scherz­haft als „Hulk-Problem“ bezeich­nete Sach­ver­halt steht in Zusam­men­hang mit der auto­ma­ti­schen Rück­schal­tung von 120 Hz auf 60 Hz. Bei zu nied­riger Bild­schirm­hel­lig­keit, zu geringer Akku­la­dung oder zu hohen Tempe­ra­turen kann das Galaxy S20 Ultra die hohe Bild­wie­der­hol­fre­quenz nicht halten. Auch durch Apps, die den 120-Hz-Modus nicht unter­stützen, kann sich die Anzeige verfärben.

Grün­stich beim Galaxy S20 Ultra

Unschön: Grünstich des Galaxy S20 Ultra Unschön: Grünstich des Galaxy S20 Ultra
SamMobile

Samsung Galaxy S20 Ultra

Schon zuvor hatte sich der Exynos-Chip­satz des euro­päi­schen Galaxy S20 Ultra nicht mit Ruhm bekle­ckert. Bei Android Autho­rity stießen wir auf das nächste, von den Kollegen als „Hulk-Problem“ beti­telte, Ärgernis. Der Auslöser für die grüne Verfär­bung des Displays soll das Update mit dem April-Sicher­heits­patch sein. Auffällig häufig sehen sich Nutzer des High-End-Smart­phones nach dem Aufspielen der Aktua­li­sie­rung mit dem Fehler konfron­tiert.

Mit dem eigent­li­chen Bild­schirm ist alles in Ordnung, viel mehr scheint es haupt­säch­lich am Samsung-SoC zu liegen. Bekann­ter­maßen hat die Exynos-990-Vari­ante des Galaxy S20 Ultra im Vergleich zum Snap­dragon-865-Modell Defi­zite bei der Perfor­mance und der Tempe­ra­tur­ent­wick­lung. Das jüngste Update könnte Para­meter vorge­nommen haben, welche dem empfind­li­chen Chip­satz nicht entge­gen­kommen.

Szena­rien und Problem­lö­sung

Wenn Sie ihr Galaxy S20 Ultra auf 120 Hz einge­stellt haben und die Bild­schirm­hel­lig­keit unter 30 Prozent fällt, tritt die Verfär­bung mögli­cher­weise ein. Auch bei einer Akku­la­dung von unter 5 Prozent und einer Tempe­ratur ober­halb von 40 Grad kann der störende Grün­stich auftau­chen. Manche Apps wie Snap­chat und PUBG Mobile, aber auch Hersteller-Programme wie Samsung Pay und die Kamera-Anwen­dung, unter­stützen den 120-Hz-Modus nicht.

In den zuvor geschil­derten Fällen schaltet das Galaxy S20 Ultra auf 60 Hz zurück, wodurch aktuell Darstel­lungs­fehler entstehen können. Meldungen von betrof­fenen Usern häufen sich im Hersteller-Forum und auf diversen Mobil­funk­por­talen. Samsung rät den Betrof­fenen, das Smart­phone zurück­zu­setzen und den Cache der proble­ma­ti­schen Apps zu löschen. Dieser Ansatz scheint jedoch nicht von Erfolg gekrönt zu sein. Viele Anwender haben von den Patzern des Exynos-SoC genug und spre­chen sich in einer Peti­tion gegen diesen Chip­satz aus.

Mehr zum Thema Probleme