Display-Spitzenreiter

Galaxy S20 Ultra hat den besten Smartphone-Bildschirm

Wer den derzeit besten Smart­phone-Bild­schirm möchte, kommt DisplayMate zufolge nicht um das Galaxy S20 Ulta herum. In Diszi­plinen wie Farb­genau­igkeit und Hellig­keit schlägt sich das Telefon über­ragend.
AAA
Teilen (2)

Dass ein neues Modell von Samsungs Galaxy-S-Serie einen Bench­mark in puncto Bild­schirm­qualität setzt, hat beinahe Tradi­tion – und das Galaxy S20 Ultra führt eben jene fort. Laut den Experten von DisplayMate gab es bislang keine bessere Anzeige in einem Smart­phone. Insge­samt stellt das Display des Galaxy S20 Ultra zwölf neue Rekord­werte auf, darunter die beste abso­lute Farb­genau­igkeit und die höchste Bild­schirm­hellig­keit. Das Gesamt­paket über­zeugte derart, dass das Samsung-Ober­klasse-Smart­phone die Höchst­note A+ erhielt. Auch in diesem Test­bericht beteuert DisplayMate, dass eine 4K-Auflö­sung in Mobil­tele­fonen sinnlos sei.

Galaxy S20 Ultra legt die Mess­latte für Smart­phone-Displays höher

Das Galaxy S20 Ultra sei der neue Display-König
Das Galaxy S20 Ultra sei der neue Display-König
Die eigens entwi­ckelte Hard­ware der Samsung-Handys stellt oftmals Best­werte auf. Zuletzt wurde etwa der Bild­schirm des Galaxy Note 10+ von DisplayMate geadelt. Neues Smart­phone, neues Glück, das Galaxy S20 Ultra besteigt nun den Thron der Vorzeige-Bild­schirme. Auf Twitter machte DisplayMate kürz­lich auf seinen Test­bericht des High-End-Mobil­geräts aufmerksam. Für Hard­ware-Enthu­siasten ist der über 16 000 Wörter umfas­sende Artikel sicher­lich eine span­nende Lektüre, wir beschränken uns aber in unserer Meldung auf das Wesent­liche.

Zwölf Rekorde kann die Anzeige des Galaxy S20 Ultra laut DisplayMate für sich bean­spru­chen. Die Farb­genau­igkeit wäre vom Status „Perfekt“ nicht zu unter­scheiden, dasselbe Lob gab es für den Kontrast sowie die nied­rigen Abwei­chungen vom Ideal­bild bei der Farb­genau­igkeit und dem Kontrast. Bei der höchsten Hellig­keits­stufe soll sich die Darstel­lung ledig­lich um ein Prozent verschlech­tern. Apropos Hellig­keit: diese sei mit 1342 Nits (maxi­male Stufe der auto­mati­schen Rege­lung) die bislang am höchsten gemes­sene eines OLED-Smart­phones.

Weitere Display-Rekorde des Galaxy S20 Ultra

Beim Test mit einer voll­ständig weißen Anzeige wurden 828 Nits erreicht. Die größte Farb­palette (110 Prozent DCI-P3 / 139 Prozent sRGB), das höchste Kontrast­verhältnis (unend­lich), die nied­rigsten Bild­schirm­reflek­tionen (4,4 Prozent), der beste Kontrast bei Umge­bungs­licht und die perfekte Auflö­sung (3200 x 1440 Pixel, 510 ppi) heben DisplayMate eben­falls hervor.

Erneut nutzen die Profis die Gele­genheit, um einer 4K-Auflö­sung bei einem Smart­phone die Exis­tenz­berech­tigung abzu­spre­chen. Das 3K-Panel des Galaxy S20 Ultra sei perfekt. Deshalb wäre es „für Smart­phones absolut sinnlos, die Pixel pro Inch weiter auf 4K (3840 x 2160 Pixel) anzu­heben“ Das Team hält eine 4K-Auflö­sung für Mobil­geräte, wie sie beispiels­weise das Xperia 1 hat, für „eine dumme Marke­ting­methode ohne visu­ellen Nutzen für den Menschen“. Außer­halb von VR-Anwen­dungen dürfte sich der Mehr­wert von UHD-Smart­phone-Bild­schirmen tatsäch­lich in Grenzen halten.

Teilen (2)

Mehr zum Thema AMOLED