Fan-Smartphone

Galaxy S20 FE: Alle Spezifikationen der Fan Edition bekannt

Nach dem Galaxy Note 20 kommt mit dem Galaxy S20 FE das nächste Ober­klasse-Plastik-Smart­phone von Samsung. Abseits der Verar­bei­tung wirkt das Handy jedoch viel­ver­spre­chend.

Evan Blass hat Samsung die Über­raschung verdorben und vor der Präsen­tation am 23. September das Galaxy S20 FE komplett enthüllt. Aber wo soll man dieses Modell in der Ober­klasse-Serie einordnen – als Down- oder Upgrade des Galaxy S20? Weder noch, vergleicht man die Spezi­fika­tionen, so mutet das Gebo­tene am ehesten wie ein Side­grade an. Manche Merk­male sind besser, andere schlechter. So gibt es etwa ein 6,5 Zoll großes Display, einen größeren Akku und eine bessere Selfie-Kamera. Unter anderem Arbeits­spei­cher und Verar­bei­tung hinken aber hinterher.

Für Fans: Galaxy S20 FE

Das Galaxy S20 FE Das Galaxy S20 FE
Samsung / Evan Blass

Datenblätter

Die Fan Edition des Galaxy S20 wird kommenden Mitt­woch offi­ziell vorge­stellt. Viele Neuig­keiten wird Samsung aller­dings bedingt durch eines großen Leaks von Bran­chen­insider Evan Blass (via GSMArena) nicht mehr zu verkünden haben. Zahl­reiche Daten und Mate­rial der Produkt­seite wurden veröf­fent­licht, wodurch beinahe jedes Detail des High-End-Smart­phones bekannt ist. Beginnen wir beim Display. Wem das 6,2-Zoll-Panel des Galaxy S20 zu klein ist, der dürfte sich über die 6,5 Zoll des Galaxy S20 FE freuen.

An 120 Hz und HDR10+ mangelt es nicht und die Auflö­sung des Dynamic-AMOLED-Panels soll 3200 x 1440 Pixel (563 ppi) betragen. Es gibt aber einen Kompro­miss, denn das Gorilla Glass 6 des Galaxy S20 wurde beim Galaxy S20 FE durch Gorilla Glass 3 ersetzt. Gebo­gene Display­seiten hat der Hersteller bei diesem Handy eben­falls einge­spart. Die 12-MP-Weit­winkel-Kamera (Blende f/1.8) bleibt unver­ändert, der Sensor der 12-MP-Ultra­weit­winkel-Einheit ist etwas kleiner. Im Gegen­satz zum Stan­dard­modell hat die FE-Fassung aber ein rich­tiges Tele­objektiv. Dieses löst zwar nur mit 8 MP (Blende f/2.0) auf, vergrö­ßert aber optisch um den Faktor 3. Die Kameras des Galaxy S20 FE Die Kameras des Galaxy S20 FE
Samsung / Evan Blass
Selfies spei­chert das Galaxy S20 FE mit 32 MP (Blende f/2.0), beim Galaxy S20 müssen 10 MP samt licht­schwä­cherem Objektiv (Blende f/2.2) und klei­nerem Sensor genügen. Als Betriebs­system findet Android 10 mit der Benut­zer­ober­fläche One UI 2.5 Verwen­dung. Zudem gibt es einen Hinweis auf eine Koope­ration mit Micro­soft und dessen Xbox Game Pass.

Was bietet das Galaxy S20 FE sonst noch?

Game Pass Werbung für das Galaxy S20 FE Game Pass Werbung für das Galaxy S20 FE
Samsung / Evan Blass
Samsung scheint den haus­eigenen Exynos-SoCs derzeit nicht mehr allzu viel zuzu­trauen, in seinen Fold­ables verzichtet der Hersteller global auf jene und auch die 5G-Version des Galaxy S20 FE gibt es nur mit Snap­dragon-Chip­satz. Genauer gesagt erhalten Käufer der LTE-Fassung den Exynos 990, welcher auch die anderen S20-Modelle antreibt und Käufer der 5G-Ausgabe den besseren Qual­comm Snap­dragon 865. Neben einer Option mit 128 GB Flash wird das neue Modell auch über eine 256-GB-Option verfügen. Beide haben mit 6 GB RAM aller­dings 2 GB weniger Arbeits­spei­cher als das Galaxy S20. Der Daten­platz lässt sich via microSD-Karte erwei­tern. Zumindest die 5G-Version hat 4500 mAh Zumindest die 5G-Version hat 4500 mAh
Samsung / Evan Blass
Die Akku­kapa­zität der 5G-Fassung des Galaxy S20 FE liegt bei 4500 mAh, was 500 mAh mehr als beim Galaxy S20 5G sind. Der Strom­spei­cher der LTE-Version ist noch nicht bekannt, er wird auf 4000 mAh und somit adäquat zur LTE-Ausgabe des normalen Galaxy S20 geschätzt. Im besten Fall sind es aber auch hier 4500 mAh. Auf einen Staub- und Wasser­schutz nach IP68 müssen Sie beim Galaxy S20 FE nicht verzichten, auf ein hoch­wer­tiges Gehäuse aller­dings schon. Die Rück­seite besteht nicht aus Gorilla Glass 6, sondern aus Kunst­stoff. Kurios: Angeb­lich soll das Galaxy S20 FE entgegen seiner Artver­wandten über einen 3,5-mm-Kopf­hörer­anschluss verfügen.

Preis und Verfüg­bar­keit des Galaxy S20 FE

Das Galaxy S20 FE hat einen IP68-Schutz Das Galaxy S20 FE hat einen IP68-Schutz
Samsung / Evan Blass
Der slowa­kische Netz­betreiber Orange Slovakia (via Roland Quandt) hatte es beson­ders eilig und nahm das Galaxy S20 FE bereits in sein Sorti­ment auf. Auch Preise nannte der Mobil­funker schon. So soll das Galaxy S20 FE 4G 699 Euro und das Galaxy S20 FE 5G 899 Euro kosten. Mitt­ler­weile hat Orange Slovakia die Produkt­seite aber wieder entfernt. Das Ober­klasse-Smart­phone wird in den Gehäu­sefarben Blau, Rot, Grün, Pink, Orange und Weiß erhält­lich sein. Bishe­rigen Gerüchten zufolge veröf­fent­licht Samsung das Galaxy S20 FE im Oktober. Wann genau und in welchen Regionen, bleibt abzu­warten. Ein paar Details muss der Hersteller also doch noch am kommenden Mitt­woch selbst verraten.

Mehr zum Thema Details