Kamera-Evolution

Galaxy S11: 108 Megapixel, 8K-Video und 20:9-Format?

In circa drei Monaten erblickt das Galaxy S11 das Licht der Welt. In den Berei­chen Foto­grafie, Video und Bild­schirm scheint sich einiges zu ändern. Dies verrät die Kamera App von One UI 2.0.
AAA
Teilen (2)

Das Galaxy S11 könnte ganz beson­dere Kamera-Funk­tionen erhalten, Anhalts­punkte dafür sind in den Code­zeilen von Samsungs Kamera-App versteckt. In der neuesten Version dieser Anwen­dung, die mit dem Betriebs­system One UI 2.0 Beta 4 ausge­liefert wird, gibt es eine Unter­stüt­zung für eine 108-Mega­pixel-Kamera. Eine solch hohe Auflö­sung kündigte ein Bran­chen­insider bereits zuvor für das Galaxy S11 an. Des Weiteren verweist der Quell­code der Foto­grafie-App auf eine 8K-Video­aufzeich­nung, ein Display im 20:9-Format und weitere span­nende Features.

Galaxy S11 könnte mit vielen Kamera-Neue­rungen kommen

Das erste Smartphone mit 108 Megapixel: Xiaomi Mi CC9 Pro / Redmi Note 10Das erste Smartphone mit 108 Megapixel: Xiaomi Mi CC9 Pro / Redmi Note 10 Nach dem Flagg­schiff ist vor dem Flagg­schiff – und so begann die Gerüch­teküche schon vor einem halben Jahr hinsicht­lich der 2020er-Samsung-Ober­klasse-Smart­phones zu köcheln. Zunächst wurde eine 64-Mega­pixel-Haupt­kamera ins Spiel gebracht, vor zwei Wochen deutete sich dann eine 108-Mega­pixel-Knipse an. Passend dazu enthüllten jetzt die xda-deve­lopers Details aus einem APK-Tear­down.

Max Wein­bach unter­suchte die Kamera-App der aktu­ellen Beta­version von One UI 2.0 und stieß auf inter­essante Code­zeilen. Dass die Features im Zusam­menhang mit dem Galaxy S11 stehen, ist bislang reine Speku­lation, aller­dings möchte Samsung mit seinen nächsten High-End-Smart­phones sicher­lich für Aufsehen sorgen. Mit einem Sprung von 12 Mega­pixel (Galaxy S10) auf 108 Mega­pixel wäre dem Hersteller die Aufmerk­samkeit der Fans gewiss. Die eben­falls im Kamera-Programm notierte 8K-Video­aufnahme kann von Samsungs SoC Exynos 990 und sicher­lich auch vom Qual­comm-Pendant Snap­dragon 865 gestemmt werden.

Weitere mögliche Features des Galaxy S11

Ferner findet ein Display mit dem Form­faktor 20:9 im unter­suchten Quell­code Erwäh­nung. Das Galaxy S11 könnte also schmaler und dafür länger als sein Vorgänger ausfallen. Galaxy S8 und Galaxy S9 besitzen noch eine Anzeige im 18,5:9-Format, beim Galaxy S10 ging es dann auf 19:9 hoch. Neue Soft­ware-Kniffe sind eben­falls in den Tiefen der analy­sierten Kamera-App vorzu­finden. Ob diese dem Galaxy S11 vorbe­halten sind oder auch für bereits erhält­liche Smart­phones erscheinen, bleibt abzu­warten.

Night Hyper­lapse ist eines dieser Features, es ist für Zeit­raffer-Aufnahmen bei Nacht gedacht. So ließe sich etwa (ein Stativ voraus­gesetzt) ein vorbei­ziehender Ster­nenhimmel fest­halten. Single Take Photo nimmt hingegen in einem Zeit­raum von 15 Sekunden Fotos und Videos einer Szenerie auf, während das Smart­phone geschwenkt wird. Zu guter Letzt sei Director's View erwähnt, welches den Anwender mehrere Kameras zugleich während dem Filmen nutzen lässt. So könnte beispiels­weise ein Motiv komplett und ein anderes in einer Nahauf­nahme fest­gehalten werden (via xda-deve­lopers / xda-deve­lopers).

Das Xiaomi Mi Note 10 mit 108-Mega­pixel-Pentaka­mera haben wir bereits ausführ­lich getestet.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Kamera