Software-Aktualisierung

Galaxy S10: Update mit Optimierungen für Scanner + Kamera

Bessere Fotos und ein effektiverer Fingerabdruckscanner verspricht Samsung mit der neuen Aktualisierung für das Galaxy S10. Zudem halten der Februar-Sicherheitspatch und die Bixby-Button-Personalisierung Einzug.
AAA
Teilen (3)

Auch das gängige Galaxy S10 ohne Plus-Namenszusatz hat ein Zuhause bei uns Redakteuren gefunden – und wurde prompt mit einem Update bedacht. Nach dem großen Bruder erhält auch diese Variante eine umfassende Aktualisierung mit sinnvollen Optimierungen und einem neueren Sicherheitspatch. Samsung hat an der Stabilität der Triple-Kamera geschraubt, zudem wurde wie bereits beim Galaxy S10+ der Fingerabdrucksensor verbessert. Die Personalisierung der Bixby-Taste gewährt das mittlere Modell des neuen S-Trios ebenfalls – mit den gewohnten Einschränkungen.

Galaxy S10 erhält Software-Update

Der Fingerabdrucksensor des Galaxy S10
Der Fingerabdrucksensor des Galaxy S10
Samsungs Highend-Smartphone darf sich ab sofort hierzulande mit der Firmwareversion G973FXXU1ASBA schmücken. Damit erreicht die Software denselben Stand wie das Galaxy S10+. Das bezieht auch die Änderungen mit ein, welche haargenau dem Versionssprung des 6,4-Zoll-Modells gleichen. Hobby-Fotografen erfahren laut Hersteller eine stabilere Kamera, die Leistung des In-Display-Fingerabdrucksensors wurde ebenfalls optimiert. Die Möglichkeit, den Bixby-Button nach Wunsch umzuändern, klingt zunächst gut, birgt aber ein paar Limitierungen. Konkurrierende Sprachassistenten wie Google Assistant und Amazon Alexa bleiben außen vor, zudem lässt sich der lange Druck auf die Taste nicht verändern. Das ist schade, da man beispielsweise auf diese Weise die Kamera aus dem Standby heraus starten könnte.

Weitere Informationen zum Galaxy-S10-Update

Samsung spendiert dem Galaxy S10 ein neues Update
Samsung spendiert dem Galaxy S10 ein neues Update
Sie benötigen 516 MB an freiem Speicherplatz auf dem Mobilgerät, um die Aktualisierung aufzuspielen. Wie gewohnt liefert das Unternehmen die Software Over-the-Air, also direkt vom Internet aus auf das Smartphone. Der enthaltene Sicherheitspatch ist allerdings nicht aktuell. Am 4. März gab Google den Sicherheitspatch für diesen Monat heraus. Die Samsung-Modelle müssen sich noch mit dem Februar-Patch begnügen. Bei dem uns vorliegenden Update handelt es sich um die Fassung für den Netzbetreiber Vodafone, andere Varianten sollten aber ebenfalls eine entsprechende Meldung vorfinden. Abseits der zuvor genannten Änderungen bringt die überarbeitete Firmware den üblichen Feinschliff mit sich. Die generelle Stabilität soll verbessert worden sein, Bugs habe sich der Hersteller auch angenommen. Der Software-Support für das Galaxy S10 ist zur Veröffentlichung gelungen, es bleibt zu hoffen, dass die Update-Philosophie weiterhin auf diesem Niveau bleibt.
Teilen (3)

Mehr zum Thema Update