Kamera-Update

Samsung Galaxy S10: Update mit besserem Nachtmodus

Bessere Aufnahmen unter schlechten Licht­bedin­gungen soll die neue Aktua­lisie­rung für Galaxy S10, Galaxy S10e und Galaxy S10+ mit sich bringen. Zudem bereitet Samsung anschei­nend eine weitere Gehäuse-Farb­option vor.
AAA
Teilen (2)

Samsung möchte den Hobby-Foto­grafen zeigen, dass es auch einen guten Nacht­modus für seine Smart­phones kreieren kann und stellt jenen nun via Update für die Galaxy-S10-Serie zur Verfü­gung. Das Ausrollen der Aktua­lisie­rung für Galaxy S10, Galaxy S10e und Galaxy S10+ begann gestern Abend in unserem Nach­barland Schweiz, weitere Länder dürften in Kürze folgen. Abseits des verbes­serten Nacht­modus gibt es noch ein neues Kamera-Feature, nämlich den Live-Fokus für die Tele-Optik. Für ein Plus an Sicher­heit sorgt der Mai-Secu­rity-Patch.

Neuer Nacht­modus für das Galaxy S10 ist start­klar

Alter Nachtmodus (linke Bildhälfte) und neuer Nachtmodus (rechte Bildhälfte)
Alter Nachtmodus (linke Bildhälfte) und neuer Nachtmodus (rechte Bildhälfte)
Samsung baut in der Regel insbe­sondere im Ober­klasse-Segment gute Smart­phone-Kameras, aller­dings zogen Wett­bewerber wie Huawei und Google in einer Diszi­plin vorbei. Die Rede ist vom Nacht­modus, der brauch­bare Aufnahmen bei schlechtem Licht ermög­lichen soll. Während die Ergeb­nisse von Mobil­geräten der Gattung P30 und Pixel 3 auch unter kriti­schen Bedin­gungen begeis­tern, waren sie bislang bei Galaxy S10, Galaxy S10e und Galaxy S10+ eher mäßig. An der Hard­ware lag das mitnichten, weshalb es Hoff­nung auf Besse­rung gab – die jetzt mit einem Update eintreffen soll.

Die Aktua­lisie­rung bringt stolze rund 620 MB auf die Waage, falls Sie also über ein eher kleines mobiles Daten­kontin­gent verfügen, sollten Sie auf ein WLAN-Netz­werk auswei­chen. Zwar begann die Update-Welle in der Schweiz, hier­zulande dürften die S10-Tele­fone aber eben­falls bald eine entspre­chende Fassung erhalten. Die USA müssen hingegen noch länger warten, denn während in Europa der verbes­serte Nacht­modus Einzug hält, wird Nord­amerika zunächst mit der ersten Version bedacht.

Ist das Galaxy S10 nun bei Nacht­aufnahmen kompe­titiv?

So dunkel sah es beim alten Galaxy-S10-Nachtmodus aus
So dunkel sah es beim alten Galaxy-S10-Nachtmodus aus
SamMobile, durch die wir auf das Update aufmerksam wurden, fertigten umge­hend Vergleichs­fotos zwischen alter und neuer Firm­ware an. Die Ände­rungen sind gravie­rend, als wären die Aufnahmen von zwei unter­schied­lichen Kamera-Systemen entstanden.
Dieselbe Szenerie mit dem neuen Nachtmodus
Dieselbe Szenerie mit dem neuen Nachtmodus
Es werden deut­lich hellere Bilder ange­fertigt, sowohl außen als auch in Innen­räumen. Samsung scheint also in dieser Diszi­plin aufge­holt zu haben.

Nütz­lich ist auch der Live-Fokus für das Tele-Objektiv des Galaxy S10 und Galaxy S10+. Das Feature stand für die beiden Smart­phones zuvor nur für die Weit­winkel- und Ultra­weit­winkel-Knipsen zur Verfü­gung und ermög­licht Fotos mit beson­ders verschwom­menen Hinter­grund (geringe Schär­fen­tiefe/Bokeh).

Das Galaxy S10 errötet

Samsungs aktu­elles High-End-Smart­phones gibt es in den Farben Prism Black, Prism Green, Prism Blue (nur S10/S10e), Prism White, Canary Yellow (nur S10e) sowie Ceramic White und Ceramic Black (nur S10+). Was fehlt, ist eine rote Ausgabe. Im Mai 2018 erschien das Galaxy S9 in Burgun­derrot, jetzt steht anschei­nend Cardinal Red für das Galaxy S10 vor der Tür.

Das Galaxy S10(+) in Cardinal Red
Das Galaxy S10(+) in Cardinal Red
SamMobile bekam Render­bilder einer solchen Färbung von einer Quelle zuge­schickt, die sehr vertrau­enswürdig sei und in der Vergan­genheit meist richtig gelegen habe. Wann und wo das Galaxy S10 in Cardinal Red erscheinen soll, ist aber noch unbe­kannt.

Wer sich für die Galaxy-S10-Serie inter­essiert, findet Details zum S10, S10+ und S10e jeweils in einem ausführ­lichen Test­bericht.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Kamera