Mega-Update

Feature-Flut: Galaxy S10 und Note 10 erhalten One UI 2.1

Samsung macht seine letzt­jährigen Flagg­schiffe mit dem Update auf One UI 2.1 wieder ein Stück attrak­tiver. Vom Galaxy S20 bekannte Features werden einge­führt.
AAA
Teilen (8)

Das Galaxy S10 feiert seine einjäh­rige Markt­einfüh­rung, trotzdem gehört es nicht zum alten Eisen, weshalb Samsung ihm und seinen Galaxy-Note-10-Geschwis­tern ein großes Update spen­diert.

Ab sofort wird die auf Android 10 basie­rende Soft­ware One UI 2.1 für die 2019er Ober­klasse-Smart­phone- und Phablet-Reihe ausge­rollt. Somit halten Features, welche zuvor dem Galaxy S20 vorbe­halten waren, auf diesen Mobil­geräten Einzug. Dazu zählt unter anderem ein verbes­serter Nacht­modus und ein Nacht-Zeit­raffer-Modus für die Kamera. Ferner lassen sich Selfie-Videos in 4K-Auflö­sung mit 60 Bilder pro Sekunde aufzu­nehmen und die Sicher­heit wurde verbes­sert.

Soft­ware-Frisch­zellenkur für Galaxy S10 und Note 10

Single-Take jetzt auch für Galaxy S10 / Note 10
Single-Take jetzt auch für Galaxy S10 / Note 10
Auch in Krisen­zeiten schafft es Samsung weiterhin, vorbild­lichen Update-Support zu leisten. Der Hersteller infor­miert in einer Pres­semit­teilung über die Vertei­lung einer neuen Soft­ware für Galaxy S10, Galaxy S10+, Galaxy S10 5G, Galaxy S10e, Galaxy S10 Lite, Galaxy Note 10, Galaxy Note 10+ und Galaxy Note 10 Lite.

Beson­ders User, die oftmals ihr Smart­phone als Kompakt­kamera-Ersatz nutzen, dürften sich über die Aktua­lisie­rung freuen. Neben den eingangs erwähnten Opti­mierungen für Nacht­aufnahmen (die leider nicht für das Note 10 Lite gelten) und Selfie-Videos halten der Single-Take-Modus, benut­zerde­finierte Filter, eine Profi-Video­aufnahme und AR-Zone Einzug.

Die Galerie erfährt ihrer­seits mehr Komfort durch die Grup­pierung ähnli­cher Bilder, einer verbes­serten Such­funk­tion und der Funk­tion „Schnell zuschneiden“. Klasse für multi­kultu­relle Konver­sationen ist die neue mehr­spra­chige Über­setzung der Tastatur. Für einen besseren Work­flow bekam das Keyboard zudem eine „Rück­gängig/Wieder­herstellen“-Option spen­diert.

Die Features der One-UI-2.1-Aktualisierung
Die Features der One-UI-2.1-Aktualisierung

Was bietet One UI 2.1 sonst noch?

Wer gerne Elemente wie Emojis und Sticker verwendet, kann nach diesen jetzt zugleich suchen. Quick Share zum schnellen Teilen von Dateien mit anderen Samsung-Geräten und Music Share zur Frei­gabe von Musik für andere über ein Blue­tooth-Audio­gerät sind weitere Schman­kerl von One UI 2.1.

Fans der digi­talen Konter­feis AR-Emoji erhalten durch das Update manu­elle Bear­beitungs­funk­tionen und erwei­terte Gesichts­ausdrücke. Unschöner, aber wohl nicht vermeid­barer Neben­effekt: vorhe­rige AR-Emojis werden gelöscht.

Dank eines Twitter-Posts von Max  Wein­bach konnten wir von sämt­lichen Features des großen Updates für Galaxy S10 und Galaxy Note 10 erfahren. Manches erwähnt Samsung in der Pres­semit­teilung nämlich gar nicht. Beispiels­weise, dass der Sicher­heits­patch auf den Stand 1. April 2020 gebracht wird. Sie benö­tigen 1,5 GB an freiem Spei­cher­platz für das Update – und etwas Geduld. Wie gewohnt rollt Samsung die Aktua­lisie­rung in Wellen aus, weshalb es ein wenig dauern kann, bis sie bei Ihnen eintrifft.

Auf einem in der Redak­tion genutzten Samsung Galaxy S10+ stand das Update bereits zum Down­load und anschlie­ßender Instal­lation bereit. Details zum Vorjahres-Flagg­schiff lesen Sie in einem ausführ­lichen Test­bericht.
Teilen (8)

Mehr zum Thema Update