Smartphone-Update

Galaxy S10 5G erhält zweites Update für One UI 2.0 Beta

In Südkorea können die Besitzer des Galaxy S10 5G One UI 2.0 austesten und erhalten sogar schon das zweite Update. In Europa spannt Samsung die Fans auf die Folter.
AAA
Teilen (1)

Das Galaxy S10 5G erhält von Samsung nun im Heimat­land ein zweites Update für die Beta­version von One UI 2.0. Es handelt sich jedoch um eine andere Version als jene, welche die LTE-Geschwister bekommen haben. Auf dem Smart­phone selbst wird ledig­lich auf übliche Fehler­behe­bungen und Verbes­serungen der Stabi­lität hinge­wiesen, doch das Ände­rungs­proto­koll von Samsung listet weitere Opti­mierungen. Dieses steht bislang für das Galaxy S10 5G nur in Korea­nisch zur Verfü­gung und die äußerst holp­rige Google-Über­setzung ist kaum hilf­reich.

Das Galaxy S10 5G hinkt hierzulande bei der Software hinterher
Das Galaxy S10 5G hinkt hierzulande bei der Software hinterher

Galaxy S10 5G: Aktua­lisie­rung von One UI 2.0

Samsung star­tete das Beta-Programm von One UI 2.0 für die 5G-Ausgabe seiner aktu­ellen Ober­klasse-Smart­phones getrennt von den 4G-Geschwis­tern. Erst vor rund zwei Wochen begann die Test­phase für das Galaxy S10 5G in Südkorea. Zu diesem Zeit­punkt erhielten die Geschwister Galaxy S10, Galaxy S10+ und Galaxy S10e bereits ein zweites Update der auf Android 10 basie­renden Soft­ware. Eine weitere Versi­onser­höhung hält jetzt eben­falls auf dem Galaxy S10 5G Einzug. Die Build­nummer wird auf G977NKSU2ZSK3 gehievt. Für den Down­load fallen 552,71  MB an. Abseits der übli­chen Kund­gabe, dass ein Update die Perfor­mance verbes­sern und Fehler beheben kann, fällt das Chan­gelog auf dem Handy selbst leer aus. Das Proto­koll auf der korea­nischen Samsung-Webseite ist hingegen schwer zu entzif­fern. Wie gewohnt wird die Aktua­lisie­rung direkt vom Smart­phone aus über das Internet bezogen.

Wann startet die Galaxy S10 5G Beta in Europa?

In Samsungs Heimat­land Südkorea erschien das Galaxy S10 5G bereits im April. Hier­zulande mussten wir uns noch zwei weitere Monate gedulden. Entspre­chend weiter fort­geschritten dürfte die Soft­ware­entwick­lung in der asia­tischen Region sein. Vor allem, da in Südkorea bereits eine gute 5G-Infra­struktur besteht und das Mobil­gerät entspre­chend ausge­reizt werden kann. Die mangel­hafte Verfüg­barkeit von 5G in Europa könnte einer der Gründe für die Bevor­zugung Südko­reas beim Beta-Programm sein. Ande­rerseits hat das Galaxy S10 5G abseits des modernen Mobil­funks auch andere Vorteile gegen­über den Artver­wandten, etwa das größere Display (6,7 Zoll) und die zusätz­liche ToF-Kamera. Es bleibt abzu­warten, wann der Hersteller die Vorab­version von One UI 2.0 auch Nutzern dieses Smart­phones in unseren Gefilden anbietet. (via SamMobile)

Teilen (1)

Mehr zum Thema Android 10