Handy-Vorstellung

Trotz Corona: Samsung Galaxy Note 20 & Fold 2 im August

Dank besserer Ferti­gungs­me­thoden und klei­nerem Spei­cher könnte das Galaxy Fold 2 güns­tiger als das aktu­elle Modell werden. Das Falt-Telefon soll mit dem Galaxy Note 20 im August das Licht der Welt erbli­cken.

Phablet- und Fold­able-Fans dürften sich aufgrund der Pandemie die Frage stellen, wie es um das Galaxy Note 20 und das Galaxy Fold 2 bestellt ist. Laut einem Bericht aus Samsungs Heimat­land hat die schwie­rige globale Situa­tion keinerlei Auswir­kungen auf die Produkt­vor­stel­lung. Nach wie vor sollen Galaxy Note 20 und Galaxy Fold 2 im August 2020 vorge­stellt werden. Zwei Varia­blen gibt es aber dennoch – die Art der Präsen­ta­tion und der Erschei­nungs­termin. Das Galaxy Fold 2 soll übri­gens auch in einer güns­ti­geren 256-GB-Fassung heraus­kommen.

Galaxy Note 20 und Galaxy Fold 2 werden im August enthüllt

So könnte das Galaxy Fold 2 aussehen So könnte das Galaxy Fold 2 aussehen
Ben Geskin

Datenblätter

Dass wir diesen Sommer ausgiebig vom schönen Wetter profi­tieren, lässt sich bezwei­feln, aber immerhin gibt es eine Konstante im Mobil­funk­sektor. Die tradi­tio­nelle Enthül­lung des jähr­li­chen Samsung-Stift-Akro­baten Galaxy Note soll plan­gemäß im August statt­finden. So berichtet das gut vernetzte südko­rea­ni­sche Nach­rich­ten­portal Korea Herald (via SamMobile). Bislang soll der Hersteller ein klas­si­sches Unpa­cked Event mit Publikum planen, notfalls gibt es ausschließ­lich einen Stream.

Es bleibt zudem abzu­warten, wie stark der Coro­na­virus die Markt­ein­füh­rung beein­flusst. Ob und in welchem Umfang Samsungs Ferti­gungs­stätten in Vietnam zeitnah zur Verfü­gung stehen, ist unge­wiss. Ziem­lich sicher ist hingegen die Präsen­ta­tion des Galaxy Fold 2 während des nächsten Unpa­cked Events. Das Mobil­gerät vereint erneut die Stärken eines Smart­phones und Tablets, jedoch mit ange­passtem Design und besserer Hard­ware.

Güns­ti­geres Galaxy Fold 2

Eben­falls bei SamMobile stießen wir auf einen Hinweis zu einem nied­ri­geren Anschaf­fungs­preis des kommenden Falt-Tele­fons. So soll es nicht nur eine 512-GB-Ausgabe, sondern auch eine 256-GB-Version des Galaxy Fold 2 geben. Dieses Fold­able trägt die Modell­nummer SM-F916 und könnte sich dem Sweet Spot nähern. Während die 2100 Euro für das erste Galaxy Fold vielen Inter­es­senten sauer aufstießen, konnten sich deut­lich mehr Menschen mit den 1480 Euro des Galaxy Z Flip arran­gieren. Viel­leicht schafft es Samsung, den Preis für das Galaxy Fold 2 in einer ähnlich attrak­tiven Region anzu­sie­deln.

Produkt­fotos des Galaxy A71 5G

Das Galaxy A71 5G Das Galaxy A71 5G
Evan Blass
Bei der geho­benen Mittel­klasse des südko­rea­ni­schen Unter­neh­mens gibt es eben­falls eine Neuig­keit. Das Galaxy A71 5G besuchte bereits diverse Zulas­sungs­be­hörden und nun veröf­fent­lichte Evan Blass Pres­se­bilder. Es gibt eine leicht abge­wan­delte Rück­seite mit zwei­ge­teiltem Design, die 4G-Vari­ante hat ein Diamant­muster. Ansonsten unter­scheidet sich das Galaxy A71 5G abseits des Mobil­funks von der Stan­dard­va­ri­ante durch das SoC Exynos 980.

Mehr zum Thema Preis