Handy-Sicherheit

Samsung Galaxy Note 10 Lite erhält August-Sicherheitspatch

Besitzer eines Galaxy Note 10 Lite haben durch den August-Sicher­heits­patch nun weniger Sorgen wegen Malware und Fremd­zugriffen. Das Rollout des Updates hat begonnen.

Samsungs güns­tiger Stift-Akrobat Galaxy Note 10 Lite erhält ab sofort den August-Sicher­heits­patch. Der Hersteller zeigt sich in diesem Punkt wieder von seiner flotten Seite und vernach­läs­sigt auch die Vorjah­res­modelle nicht. Es wurden 38 Schwach­stellen im Android-Betriebs­system behoben.

OneUI 3.1 an sich wurde eben­falls effi­zienter abge­schottet. Somit ist das Galaxy Note 10 Lite besser gegen Schad­soft­ware und Hacker­angriffe gewappnet. Die übli­chen Opti­mie­rungen an der Perfor­mance und der Stabi­lität sollten beim Update auch an Bord sein.

Galaxy Note 10 Lite wird sicherer

Das Galaxy Note 10 Lite in voller Pracht Das Galaxy Note 10 Lite in voller Pracht
Bild: Samsung

Samsung Note 10 Lite

Samsung verwendet drei Klas­sifi­zie­rungen für die Updates seiner Smart­phones. Modelle mit einem Alter von bis zu drei Jahren erhalten monat­liche Aktua­lisie­rungen, im vierten Jahr quar­tals­weise und anschlie­ßend nur noch spora­disch. Da das Galaxy Note 10 Lite aus dem Januar 2020 stammt, wird es noch eine ganze Weile regel­mäßig mit Sicher­heits­patches aktua­lisiert. So berich­tete jetzt SamMobile über die neue Firm­ware­ver­sion N770FXXS8EUG3. Mit dieser hält der Sicher­heits­patch Stand 1. August 2021 auf dem Galaxy Note 10 Lite Einzug.

Gesichtet wurde das Update bislang nur in Brasi­lien. Erfah­rungs­gemäß dauert es aber nicht lange, bis die Soft­ware auch in unseren Gefilden auftaucht. Gene­rell stattet Samsung seine Smart­phones in Europa schnell mit den neuesten Sicher­heits­patches aus. Wenn Sie ein Galaxy Note 10 Lite besitzen, sollten Sie regel­mäßig in den Einstel­lungen unter Soft­ware-Update/Herun­ter­laden und instal­lieren nach dem Update Ausschau halten.

Lohnt sich das Galaxy Note 10 Lite heute noch?

Wie sein großer Bruder Galaxy Note 10 verfügt auch die Lite-Ausgabe über den cleveren Einga­bestift S Pen. Wer am Smart­phone häufig Notizen, Skizzen und Zeich­nungen anfer­tigen möchte, ist mit einem solchen Mobil­gerät gut beraten.

Die gene­relle Hard­ware des Note 10 Lite, inklu­sive 6,7-Zoll-Display, Exynos 9810, 128 GB Flash (erwei­terbar) und Triple-Kamera, ist auch heute noch für die meisten Anwen­dungs­sze­narien ausrei­chend. Mitt­ler­weile wandert das Budget-Phablet bereits ab 433 Euro über den (virtu­ellen) Laden­tisch.

Im Hands-on des Galaxy Note 10 Lite zeigten wir uns damals ziem­lich angetan.

Mehr zum Thema Smartphone-Software