Günstiger Falter

Gerücht: Galaxy Fold Lite / SE kommt im Juli für 1099 Dollar

Wem das Galaxy Fold zu teuer ist, aber dennoch einen Tablet-Handy-Hybrid möchte, dem könnte Samsung mit dem Fold Lite / Fold Special Edition aushelfen. Tipp­geber verrieten nun mehr Details zu diesem falt­baren Smart­phone.

Kommt das Galaxy Fold Lite mit kleinerem Außendisplay? Kommt das Galaxy Fold Lite mit kleinerem Außendisplay?
Samsung
Es gibt Neuig­keiten zu Samsungs kommendem Budget-Falt-Smart­phone, das auf den Namen Galaxy Fold Lite hören könnte. So plau­derten Bran­chen­in­sider aus, dass das flexible Mobil­gerät bereits im Juli vorge­stellt werden und 1099 US-Dollar kosten soll. Eine weitere mögliche Bezeich­nung sei Galaxy Fold Special Edition. Samsung kreiert den Angaben zufolge einen Hard­ware-Cock­tail bestehend aus Rest­be­ständen von Galaxy-Fold-Kompo­nenten und aktu­ellen Bauteilen. So gilt der Snap­dragon 865 als Chip­satz-Kandidat, das Gehäuse soll sich hingegen fast voll­ständig am aktu­ellen Samsung-Fold­able orien­tieren. Kommt das Galaxy Fold Lite mit kleinerem Außendisplay? Kommt das Galaxy Fold Lite mit kleinerem Außendisplay?
Samsung

Budget-Falt-Smart­phone von der Samsung-Reste­r­ampe?

Je häufiger ein Gerücht von renom­mierten Bran­chen­ken­nern kommu­ni­ziert wird, desto wahr­schein­li­cher ist dessen Wahr­heits­ge­halt. Von einem güns­ti­geren Fold­able aus dem Hause Samsung ist nun schon seit einigen Wochen die Rede. Erst kürz­lich berich­teten wir über Infor­ma­tionen zu diesem Modell. Neben Galaxy Fold Lite und Galaxy Fold e gelangt nun Galaxy Fold Special Edition in die Auswahl poten­zi­eller Produkt­namen. Android Central macht auf neue Tweets von Smart­phone-Insider Max Wein­bach und dem Display-Experten Ross Young aufmerksam. Beide teilten bereits einige Angaben über das Galaxy Fold Lite.

Laut Wein­bach hat dieses Mobil­gerät 256 GB Flash, ein wahl­weise schwarzes oder lila­far­benes Gehäuse und einen falt­baren Plastik-Bild­schirm. Eine 5G-Verbin­dung fehlt voraus­sicht­lich. Außerdem vereint es Kompo­nenten aus den Jahren 2018 bis 2020. Die einzige Ände­rung am Design könnte ein klei­neres Display sein, welches sich an jenem des Galaxy Z Flip orien­tieren würde. Mit einem Alumi­ni­um­rahmen und einer Glas­rück­seite soll es dennoch ein Premium-Feeling geben. Das wäre für die kolpor­tie­rende UVP von 1099 Euro auch wünschens­wert.

Galaxy Fold Lite: Streng limi­tierte Auflage?

Ross Young verkündet seiner­seits, dass Samsung seine Rest­be­stände des ersten Galaxy Fold durch ein Galaxy Fold Special Edition ausran­gieren möchte, bevor das Galaxy Fold 2 erscheint. Im Juli soll das güns­tige Fold­able ange­kün­digt werden. Aller­dings soll die Stück­zahl des Galaxy Fold Lite / Galaxy Fold Special Edition ledig­lich 55 000 Einheiten welt­weit betragen. Ob das erschwing­li­chere Modell zeit­gleich mit den Galaxy Fold 2 und der Galaxy-Note-20-Serie präsen­tiert wird, bleibt abzu­warten.

Mehr zum Thema Preis