Foldable-Frühling

Gerücht: Samsung Galaxy Fold 2 mit 8-Zoll-Display und S-Pen

Das Galaxy Fold 2 könnte alle High­lights vereinen, die Samsung für seine dies­jährigen Ober­klas­semo­delle ausge­klügelt hat. Der Chip­satz soll jedoch aber­mals von Qual­comm stammen.
AAA
Teilen (1)

Ein Galaxy Fold 2 als Nach­folger von Samsungs 2019er High-End Fold­able wird defi­nitiv kommen, jetzt gibt es Hinweise auf dessen Veröf­fent­lichungs­zeit­raum und Ausstat­tungs­merk­male. So soll das falt­bare Smart­phone im zweiten Quartal 2020 vorge­stellt werden und eine moderne Hard­ware besitzen. Der Chip­satz Snap­dragon 865 berechnet den Angaben zufolge die Inhalte der deut­lich größeren 8-Zoll-Anzeige. Außerdem könnten die 108-Mega­pixel-Kamera des Galaxy S20 Ultra und der von der Note-Reihe bekannte S-Pen im Galaxy Fold 2 Einzug halten.

Zeigt Samsung das Galaxy Fold 2 im Früh­ling?

Bringt Samsung im zweiten Quartal 2020 das Galaxy Fold 2?Bringt Samsung im zweiten Quartal 2020 das Galaxy Fold 2? Das erste falt­bare Smart­phone des südko­reani­schen Herstel­lers legte eine lange Reise von der Präsen­tation im Februar 2019 bis zur Markt­einfüh­rung im September 2019 hin. Wie von einer ersten Genera­tion eines solchen Mobil­geräts zu befürchten war, plagten das Produkt zahl­reiche Kinder­krank­heiten. Ob das Galaxy Fold 2 ausge­reifter sein wird, könnte sich bereits zwischen April und Juni heraus­kris­talli­sieren. Laut xda-deve­lopers-Redak­teur Max Wein­bach enthüllt Samsung sein nächstes Ober­klasse-Fold­able nämlich schon in Q2 2020. Anders als das Galaxy Z Flip wird dieses Produkt kein verhält­nismäßig güns­tiger Einstieg in die Welt der bieg­samen Tele­fone, sondern ein Pres­tige-Mobil­gerät mit Top-Hard­ware und entspre­chendem Preis­schild.

Was bietet das Galaxy Fold 2?

Die nach­folgenden Spezi­fika­tionen erfuhr Wein­bach durch diverse südko­reani­sche Webseiten und Berichten von Bloom­berg. Er stuft die Angaben als akkurat ein. So soll der Bild­schirm von 7,3 Zoll (Galaxy Fold) auf 8 Zoll anwachsen. Es bleibt abzu­warten, inwie­weit der größere Bild­schirm des Galaxy Fold 2 die Mobi­lität beein­träch­tigt. Die flexible Anzeige wird mittels Ultra Thin Glass geschützt. Eingaben lassen sich auf dem Display nicht nur mit dem Finger, sondern auch mit dem Stylus S-Pen tätigen. So könnte sich das Fold­able ein bislang vornehm­lich von der Note-Reihe bekanntes Feature borgen. Die genaue Kamera-Ausstat­tung und -Anzahl des Galaxy Fold 2 ist zwar noch nicht bekannt, jedoch soll der 108-Mega­pixel-Sensor Samsung Isocell Bright HMX Verwen­dung finden. Mit dem High-End-Chip­satz Qual­comm Snap­dragon 865 würde das falt­bare Samsung-Telefon nicht nur eine schnelle CPU und GPU, sondern auch eine 5G-Funk­tiona­lität erhalten.

Teilen (1)

Mehr zum Thema Gerücht