Neue Software

Galaxy A50: Update für den In-Display-Fingerscanner

Samsung spen­diert dem erfolg­reichen Galaxy A50 und dem güns­tigen Fitnessarm­band Galaxy Fit Updates. Einen besseren Finger­abdruck­sensor beim Smart­phone und neue Funk­tionen für das Wearable soll es geben.
AAA
Teilen (2)

Samsung und In-Display-Finger­abdruck­sensoren – diese Konstel­lation sorgte bei manchen Mobil­geräten wie dem Galaxy A50 für Probleme. Jetzt wagt der Hersteller bei besagtem Smart­phone einen weiteren Anlauf, um die biome­trische Erken­nung zu verbes­sern. Ab sofort steht ein Update zur Verfü­gung, welches den Algo­rithmus für den Finger­scanner opti­mieren soll. Um eine opti­male Wirkung zu erzielen, muss der User seine Abdrücke neu regis­trieren. Mit dem Galaxy Fit erhält ein weiteres Samsung-Produkt eine Aktua­lisie­rung. Ein Musik­player und neue Ziffern­blätter werden geboten.

Galaxy A50: Mal wieder ein Fingerabdruckscanner-Update
Galaxy A50: Mal wieder ein Fingerabdruckscanner-Update

Galaxy A50 – Nächstes Update-Pflaster für den Finger­scanner

Samsung Galaxy A50

In unserem Test des popu­lären Mittel­klasse-Smart­phones hatten wir zwar keine Probleme mit der Zuver­lässig­keit, wohl aber mit der Geschwin­digkeit des In-Display-Finger­abdruck­sensors. Je nach Ferti­gungs­qualität des Moduls dürften manche User mehr und andere weniger Schwie­rigkeiten bei der Entsperr­methode des Galaxy A50 haben. Dass der allge­meine Tenor eher negativ ist, zeigen die zahl­reichen Beschwerden und die Versuche Samsungs, den Sensor mithilfe von Updates zu verbes­sern.

Im April und im September kamen bereits entspre­chende Aktua­lisie­rungen heraus, jetzt folgt der dritte Anlauf. SamMobile berichtet über ein 117,21 MB großes Update für das Galaxy A50, welches ausschließ­lich dazu dient, den Finger­abdruck­sensor durch einen über­arbei­teten Algo­rithmus zu verbes­sern. Für eine opti­male Erken­nung soll der Anwender alle einge­spei­cherten Finger­abdrücke löschen und sie neu einscannen.

Die Soft­ware mit der Build­nummer A505FNXXS3ASK9 ist in Deutsch­land, der Schweiz, Frank­reich, den Nieder­landen, Grie­chen­land, Slowe­nien, Rumä­nien, Polen und Italien gesichtet worden.

Das Galaxy Fit bekommt neue Features
Das Galaxy Fit bekommt neue Features

Galaxy Fit erhält Neue­rungen via Update

Vor einem Drei­vier­teljahr stellte Samsung das erschwing­liche Fitnessarm­band vor und versorgt es seitdem mit nütz­lichen Aktua­lisie­rungen. Jetzt wird die Firm­ware auf die Version  R370XXU0ASK1 gehievt, wie SamMobile verkündet. Anschlie­ßend steht den Nutzern ein Musik­player-Widget auf dem Wearable zur Verfü­gung. Zwar hat das Galaxy Fit keinen internen Spei­cher, kann aber den Musik­player eines Smart­phones fern­steuern. Des Weiteren halten diverse neue Ziffern­blätter auf dem Fitnessarm­band Einzug. Diese rücken Akti­vitäten in den Fokus und infor­mieren beispiels­weise über die Herz­frequenz und die Anzahl der Schritte. Ergän­zend wird das Wetter einge­blendet. Das Update des Galaxy Fit erfolgt über die Smart­phone-App Galaxy  Wearable.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Wearables