Software-Update

Android 5.0 für Galaxy A3, A5 und A7 in der Entwicklung

Die Galaxy-A-Serie von Samsung zeichnet sich durch ein Metallgehäuse aus. Nun soll demnächst ein Software-Update auf Lollipop folgen. Beim Galaxy Note 2 sieht es wohl noch düster aus.
Von Paulina Heinze
AAA
Teilen

Mit der Galaxy-A-Serie setzt Samsung nun auf ein Gehäuse, das vollständig aus Aluminium besteht - von einer Rückseite aus Polycarbonat keine Spur mehr. Die Modelle Galaxy A3 und A5 sowie das Galaxy A7 sind im deutschen Handel bereits verfügbar, werden jedoch noch mit der Betriebs­system-Version Android 4.4 (Kitkat) ausgeliefert. Ein Update auf die aktuelle Version Android 5.0 (Lollipop) hatte der Hersteller bereits zum Start eingeplant. Laut Berichten von sammobile.com sind die Entwicklungen für die Software-Updates bereits im vollen Gange. Demnach soll die Aktualisierung die Version Android 5.0.2 auf die Smartphones bringen. Wann mit der Auslieferung gerechnet werden kann, steht bislang nicht fest. Android 5.1 scheint bei Samsung noch keine Rolle zu spielen.

Galaxy A3 und A5 im teltarif.de-Test

Samsung Galaxy A5 und A3Samsung Galaxy A5 und A3 In unserer Redaktion konnten sowohl das Galaxy A3 als auch das A5 mit der Note 2 aus den Tests hervorgehen. Das A3 ist mit seinem 4,5 Zoll großen Super-AMOLED-Display das kleinste und günstigste Modell der aktuellen A-Serie, dessen Leistung und Ausstattung für alltäglichen Aufgaben durchaus ausreichen.

Das mit einer Bildschirm­diagonale von 5 Zoll etwas größere A5 ist ebenfalls ein gutes Mittelklasse-Gerät, dessen aktueller Verkaufspreis jedoch im Vergleich etwas zu hoch ist. Beide Modelle unterstützen den schnellen Datenstandard LTE.

Lollipop-Update für Galaxy Note 2 ungewiss

Samsung-Insidern zufolge soll ein Update auf Android 5.0 für das Galaxy Note 2 weder in der Entwicklung noch im Gespräch sein. Samsung Finnland hingegen hatte ein Software-Update angekündigt.
Teilen

Mehr zum Thema Android 5.0 Lollipop