Einsteiger-Smartphone

Galaxy A23 5G: Interessantes Budget-Handy von Samsung

Samsungs Galaxy-A-Reihe ist um das Modell Galaxy A23 5G erwei­tert worden. Dies geschah über­raschend unspek­takulär. Dennoch ist die Ausstat­tung viel­ver­spre­chend.

Einsteiger-Smart­phones erfreuen sich großer Beliebt­heit, umso unver­ständ­licher ist es, dass Samsung dem neuen Galaxy A23 5G keine Pres­semit­tei­lung widmete. Ohne jedwede Ankün­digung veröf­fent­lichte der Hersteller die Produkt­seite des Budget-Modells für die fünfte Mobil­funk­genera­tion. Fünf Monate nach dem LTE-Pendant wurde somit die 5G-Fassung enthüllt.

Das Galaxy A23 5G kommt mit einem aufge­bohrten Chip­satz, nament­lich Snap­dragon 695 5G, daher. In jenem ist nicht nur das namens­gebende 5G-Modem, sondern auch ein schnel­lerer Prozessor und ein schnel­lerer Grafik­chip als im regu­lären Galaxy A23 enthalten.

Lieblos auf die Webseite geworfen: Galaxy A23 5G

Das Galaxy A23 5G in voller Pracht Das Galaxy A23 5G in voller Pracht
Bild: Samsung

Samsung Galaxy A23 5G

Samsungs Galaxy-A-Mobil­tele­fone verkaufen sich insbe­son­dere in den Reihen A1x, A2x und A5x gut. Hier gibt es viel Smart­phone für vergleichs­weise kleines Geld. Im Juni 2021 erblickte das Galaxy A22 5G zu einer UVP von 209 Euro das Licht der Welt. Wann und zu welchem Kosten­faktor der Nach­folger Galaxy A23 5G erscheint, ist noch nicht bekannt. Mögli­cher­weise reicht die südko­rea­nische Firma dies­bezüg­lich noch eine Pres­semit­tei­lung nach. Es ist davon auszu­gehen, dass es das Mobil­gerät nach Europa schafft.

Unver­hofft tauchte das Galaxy A23 5G auf der Samsung-Inter­net­seite auf. Es gibt aber noch nicht einmal eine Produkt­beschrei­bung. Fotos und die tech­nischen Daten müssen vorerst genügen. Videos oder verwandte Artikel suchen Inter­essenten des Einsteiger-Smart­phones auf Samsungs Inter­net­auf­tritt verge­bens.

Was bietet das Galaxy A23 5G?

Während im Galaxy A23 das SoC Qual­comm Snap­dragon 680 seinen Dienst verrichtet, kommt beim Galaxy A23 5G das Snap­dragon 695 5G zum Einsatz. Dank der neueren CPU-Archi­tektur (Kryo 660) und der schnel­leren GPU (Adreno 619) gibt es Vorteile hinsicht­lich Arbeits­tempo und Grafik­berech­nung.

In das mobile Internet geht es mit bis zu 2,5 GBit/s (Down­load) und 1,5 GBit/s (Upload) via 5G respek­tive maximal 800 MBit/s (Down­load) und 210 MBit/s (Upload) via LTE. Die rest­lichen Spezi­fika­tionen inklu­sive 6,6-Zoll-Display (Full HD+) und Quad-Kamera samt opti­schem Bild­sta­bili­sator sind iden­tisch.

Im Ober­klas­seseg­ment der Smart­phones konzen­triert sich der Hersteller verstärkt auf Fold­ables. In Deutsch­land will Samsung 2022 eine halbe Million falt­barer Smart­phones verkaufen.

Mehr zum Thema Neuvorstellung