Üppige Kameras

Gerücht: Galaxy-A-Handys mit bis zu 108-MP-Kameras

Samsung will auf den Erfolg seiner derzei­tigen Galaxy-A-Serie aufbauen und anschei­nend noch höher auflö­sende und teils mehr Kameras in Galaxy A21 bis Galaxy A91 verbauen.
AAA
Teilen (2)

Die in diesem Früh­ling durch­geführte Neuori­entie­rung der Galaxy-A-Produkt­reihe kam bei den Konsu­menten gut an, bei den 2020er Nach­folge-Smart­phones scheint Samsung eine noch­mals verbes­serte Ausstat­tung anzu­streben. Ein Bran­chen­insider veröf­fent­lichte die Kamera-Spezi­fika­tionen von Galaxy A21, Galaxy A31, Galaxy A41, Galaxy A51, Galaxy A61, Galaxy A71, Galaxy  A81 und Galaxy A91. Selbst das güns­tigste Handy der kommenden Mittel­klasse wartet dabei mit drei Objek­tiven auf. Das Galaxy A91 stellt mit seiner Quad-Kamera, 108 Mega­pixeln und fünf­fach opti­schen Zoom die Speer­spitze dar.

Kommt Samsungs nächste A-Serie mit großem Kamera-Boost?

Das Galaxy A50 kam besonders gut an, 2020 folgt das Galaxy A51Das Galaxy A50 kam besonders gut an, 2020 folgt das Galaxy A51 Mit den im März 2019 einge­führten Smart­phones Galaxy A10, Galaxy A30 und Galaxy A50 star­tete Samsung seine Mittel­klasse neu. Zuvor stimmte zwar die Verar­beitung, die Features ließen aber zu wünschen übrig. Jetzt gibt es zwar ein etwas weniger hoch­wertiges Gehäuse, dafür aller­dings über­zeugende Spezi­fika­tionen. Dieser Schritt zahlt sich aus, wie sich an der aktu­ellen Smart­phone-Markt­situa­tionen erkennen lässt. So ist es wenig verwun­derlich, dass Samsung die 2020er Galaxy-A-Reihe mit noch span­nenderen Produkt­merk­malen ausstatten möchte. Sudhanshu Ambhore ist ein Bran­chen­insider, der schon oft mit seinen Tipps richtig lag. Kürz­lich veröf­fent­lichte er auf Twitter eine Tabelle mit den kompletten Kamera-Daten von Galaxy A21 bis Galaxy A91. Eine Dual-Kamera scheint Samsung demzu­folge höchs­tens in einem (nicht aufge­listeten) Galaxy A11 zu verbauen. Ansonsten gibt es überall eine Stei­gerung und schon ab dem Galaxy A51 opti­schen Zoom.

Die Kamera-Ausstat­tung der neuen A-Serie im Detail

Das Galaxy A21 soll eine Triple-Kamera (13-MP-Weit­winkel, 8-MP-Ultra­weit­winkel, 5-MP-Tiefen­sensor) erhalten, die Haupt­kamera des Galaxy A31 löst hingegen mit 16 Mega­pixel und jene des Galaxy A41 mit 24 Mega­pixel auf. Mit dem Galaxy A51 kommt ein größerer Sprung, denn hier warten eine 32-MP-Weit­winkel-Optik, eine 12-MP-Ultra­weit­winkel-Einheit, ein 12-MP-Modul für zwei­fachen opti­schen Zoom und ein 5-MP-Tiefen­sensor auf den Käufer. Das Galaxy A61 bietet den Angaben zufolge 48 Mega­pixel (Weit­winkel), 8 Mega­pixel (Ulta­weit­winkel), 10 Mega­pixel (zwei­facher opti­scher Zoom) und 5 Mega­pixel (Tiefen­sensor). Beim Sensor der Haupt­kamera dürfte es sich sowohl beim Galaxy A61 als auch beim Galaxy A71 (eben­falls 48 Mega­pixel) um den Samsung Isocell Bright GM2 handeln. Letzt­genanntes Smart­phone würde zusätz­lich eine 12-MP-Ultra­weit­winkel-Knipse, eine 12-MP-Tele-Optik (2x opti­scher Zoom) und ein ToF-Modul besitzen.

Galaxy A81 und Galaxy A91 – Mittel­klasse oder schon High-End?

Das Galaxy A80 bewegt sich sowohl beim Preis als auch bei der Ausstat­tung eher im Ober- als im Mittel­klasse-Bereich. Der Nach­folger Galaxy A81 dürfte die Grenze noch weiter verschwimmen lassen. Die Haupt­kamera soll mit 64 Mega­pixeln (Isocell Bright GW1) auflösen, zusätz­lich werden eine 16-MP-Ultra­weit­winkel-Knipse, eine 12-MP-Tele-Optik (2x oder 5x opti­scher Zoom) und ein ToF-Sensor erwähnt. Wahn­witzige 108 Mega­pixel (Isocell Bright HMX) sowie 16 Mega­pixel (Ultra­weit­winkel), 12 Mega­pixel (fünf­fach opti­scher Zoom) nebst ToF-Modul könnten schließ­lich im Galaxy A91 stecken.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Smartphone