Angebot

Schnäppchen-Check: Galaxy A13 ab Donnerstag bei Aldi

Für unter 120 Euro bietet das Galaxy A13 bei Aldi ein scharfes Display, eine Quad-Kamera, NFC und weitere High­lights.

Der Discounter Aldi wird den nächsten Monat mit einem attrak­tiven Preis­nach­lass für das Galaxy A13 starten. Am 1. September nehmen die Süd- und Nord-Filialen das Einsteiger-Smart­phone zu einem Preis von 119 Euro ins Angebot. Samsungs UVP wird dadurch um 70 Euro unter­boten. Es handelt sich um die 64-GB-Edition des Mobil­geräts. Für den nied­rigen Kosten­faktor gibt es eine brauch­bare Ausstat­tung, wie ein hoch­auf­lösendes Display (Full HD+), eine Quad-Kamera und NFC. Für Spar­füchse könnte das Android-12-Smart­phone einen Blick wert sein.

Galaxy A13 landet zum Tiefst­preis bei Aldi

So sieht das Galaxy A13 aus So sieht das Galaxy A13 aus
Aldi Nord

Samsung A13 64GB, 4GB RAM

Im Früh­ling führte Samsung sein aktu­elles Einsteiger-Smart­phone ein. Die Hersteller-Preis­emp­feh­lung liegt bei 189,90 Euro. Schon im Mai war das Galaxy A13 für 149 Euro zu haben, vergan­genen Monat ging es bis auf 139 Euro hinab. Jetzt sind wir dank Aldi Nord und Aldi Süd also bei 119 Euro ange­kommen. Dieser Kosten­faktor unter­bietet laut Preis­ver­gleich nicht nur alle anderen Händler, sondern sogar die 32-GB-Fassung des Tele­fons. Beim Discounter gibt es doppelten Spei­cher zum güns­tigeren Preis. Die bei Aldi ab 1. September erhält­liche 64-GB-Edition des Galaxy A13 ist auch aufgrund des größeren Arbeits­spei­chers (4 GB anstatt 3 GB RAM) empfeh­lens­wert.

Ein PLS-LCD mit 2408 x 1080 Pixel bietet dem Käufer eine Diago­nale von 6,6 Zoll. Der Chip­satz Exynos 850 ist nicht der schnellste seiner Zunft, genügt jedoch voll­ends für Video-Strea­ming, Inter­net­besuche, Messa­ging und genüg­same Mobile-Games. Das Kamera-Setup des Galaxy A13 setzt sich aus Weit­winkel (50 MP mit zuver­läs­sigem Phasener­ken­nungs-Auto­fokus), Ultra­weit­winkel (5 MP, 123 Grad Blick­winkel), Makro und Tiefen­sensor (jeweils 2 MP) zusammen. An Konnek­tivität gibt es neben LTE auch Dual-Band-WLAN, NFC, GPS, Blue­tooth 5.0, USB Typ C und eine 3,5-mm-Kopf­hörer­buchse. Auf 5G müssen Sie hingegen verzichten.

Galaxy A13 bei Aldi mit Drein­gabe

Es gehört bei Aldi zum guten Ton, dass den Smart­phones ein Starter-Set des Mobil­funk­pro­dukts Aldi Talk beiliegt. Besagte Drein­gabe hat auch das Galaxy A13. Sie erhalten die Prepaid-SIM-Karte samt zehn Euro Start­gut­haben. Einen SIM- oder Netlock gibt es nicht. Die Nutzung von Aldi Talk ist völlig optional. Sollten Sie sich jedoch für die Prepaid-Offerte inter­essieren, verhilft Ihnen das Bündel aus Smart­phone und SIM-Karte zu einer weiteren Ersparnis.

Kürz­lich stellte Samsung das Galaxy A04 vor, welches unter­halb des Galaxy A13 ange­sie­delt ist.

Mehr zum Thema Aldi