Budget-Handy

Samsung Galaxy A11: Budget-Handy mit Triple-Cam bestätigt

Dual-Kameras haben bei Samsung wohl auch bei den güns­tigsten Smart­phones bald ausge­dient, wie das Galaxy A11 zeigt. Das Telefon bietet zudem einen groß­zügigen Akku.
AAA
Teilen (1)

Die Galaxy-A1x-Modelle markieren den Einstieg in Samsungs Budget-Smart­phone-Sparte, das jüngste Mitglied Galaxy A11 besuchte kürz­lich die Zulas­sungs­behörde FCC. Anhand dieses Zwischen­stopps auf dem Weg zum Massen­markt wurden diverse Details publik. Es handelt sich beim Galaxy A11 um das erste Produkt dieser güns­tigen Serie mit Triple-Kamera. Sowohl Galaxy  A10 als auch Galaxy A10s kommen mit zwei rück­seitigen Foto­appa­raten daher. Hinsicht­lich der Akku­kapa­zität orien­tiert sich das Galaxy A11 am Galaxy A10s – es bleibt bei 4000 mAh.

Galaxy A11 – Samsungs nächstes 150-Euro-Handy

Eine Zeichnung des Galaxy A11
Eine Zeichnung des Galaxy A11
Nicht nur die Mittel- und Ober­klasse, auch die Einsteiger-Smart­phones haben sich in den letzten Jahren stark gewan­delt. Eins­tige Premium-Features, wie ein nahezu rand­loses Gehäuse oder mehrere Kameras, gehören bereits für unter 150 Euro zum guten Ton. So zeigten sich auch das im März 2019 erschie­nene Galaxy A10 und das im September 2019 veröf­fent­lichte Galaxy A10s in modernem Look samt Dual-Kamera.

Samsung Galaxy A11
Der US-ameri­kani­schen Zulas­sungs­behörde Federal Commu­nica­tions Commis­sion, kurz FCC, zufolge legt Samsung bei seinem nächsten Budget-Telefon aber noch eine Knipse drauf. Der FCC-Eintrag zeigt eine Skizze der Rück­seite des Galaxy A11. Dort sind eindeutig drei Kameras erkennbar. Über welche Funk­tionen diese verfügen, lässt sich nur speku­lieren. Wir würden uns jeden­falls nicht wundern, wenn sich zur Weit­winkel-Einheit und dem Tiefen­sensor eine Ultra­weit­winkel-Optik gesellt.

Weitere Eigen­schaften des Galaxy A11

Ein Finger­abdruck­sensor, eine 3,5-mm-Buchse für Kopf­hörer und ein Mono-Laut­spre­cher gibt die Grafik eben­falls preis. Ansonsten nennt das nord­ameri­kani­sche Institut noch die Akku­kapa­zität von 4000 mAh. Der direkte Vorgänger Galaxy A10 hatte 3400 mAh, beim Galaxy A10s ging es schon auf 4000 mAh hoch.

Wir wurden durch SamMobile auf die Veröf­fent­lichung bei der FCC aufmerksam. Ein Bench­mark enthüllte zudem weitere Details des Galaxy A11. Das Smart­phone besitzt den Chip­satz Qual­comm Snap­dragon 625 (Octa-Core-CPU mit bis zu 2 GHz), 2 GB RAM und das Betriebs­system Android 10. Es könnte jedoch, wie schon beim Galaxy A10, eine weitere Vari­ante mit 4 GB RAM geben. Es ist gut möglich, dass Samsung das Galaxy A11 im Rahmen des MWC 2020 vorstellt.

Am 11. Februar veran­staltet Samsung ein Unpa­cked Event, das der Hersteller zur Vorstel­lung der neuen S20-Serie nutzt. Ein mögli­ches "Ultra"-Modell könnte einen Edel­stahl­rahmen haben. Details lesen Sie in einer weiteren News.

Teilen (1)

Mehr zum Thema Smartphone