Live

Fußball-WM per Livestream am PC, mit Smartphone und Tablet

Auch mobil müssen Sie nicht auf Liveberichte von der Fußball-WM verzichten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie über DVB-T und Internet beispielsweise auch mit Smartphone und Tablet bei allen Toren in Brasilien live dabei sind.
AAA
Teilen

In wenigen Tagen wird die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien eröffnet. Vom kommenden Donnerstag, 12. Juni, bis zum Sonntag, 13. Juli, blicken alle Fußball-Fans nach Brasilien, um sich umfassend über die Spiele zu informieren. Doch wie lässt sich die WM verfolgen, wenn man gerade nicht den heimischen Fernseher zur Verfügung hat? Wir verraten Ihnen, wie Sie unterwegs beispielsweise mit PC, Smartphone und Tablet die Begegnungen verfolgen können.

Alle Spiele live und unverschlüsselt bei ARD und ZDF

In diesem Jahr übertragen ARD und ZDF alle Spiele live und in voller Länge im Fernsehen. Der Pay-TV-Sender Sky hat sich gegen einen Rechte-Erwerb entschieden und berichtet nur in seinem Nachrichtenkanal Sky Sport News HD über Ergebnisse und andere wichtige Ereignisse. Zusammenfassungen, Nachrichten und Berichte gibt es auch bei Sport1 im Fernsehen und im Internet.

ARD und ZDF senden als öffentlich-rechtliche Kanäle unverschlüsselt. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie die Programme nun über Satellit, im Kabel, über IPTV, DVB-T oder im Internet empfangen. So wäre ein portabler DVB-T-Empfänger beispielsweise eine Möglichkeit, Das Erste, das ZDF und die diversen Spartenkanäle und Dritten Programme zu empfangen. Eine Alternative zum eigenständigen Receiver sind entsprechende Empfangsmodule für Smartphone oder Tablet.

Fußball-WM via Smartphone und TabletFußball-WM via Smartphone und Tablet Voraussetzung ist, dass Sie sich im Empfangsbereich für das terrestrische Digitalfernsehen befinden. Vor allem in ländlichen Regionen kann es hier Einschränkungen geben. Das gilt insbesondere dann, wenn Sie einen portablen Empfänger mit Teleskopantenne anstelle einer Yagi-Antenne auf dem Hausdach verwenden.

Eigene Livestreams der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten

Steht DVB-T als Empfangsweg nicht zur Verfügung und scheuen Sie den Aufbau einer mobilen Satelliten-Empfangsanlage, so sind die Programme der öffentlich-rechtlichen Fernsehanbieter auch im Livestream via Internet zu empfangen. Dafür bieten ARD und ZDF entsprechende Unterseiten ihrer Homepages an. Zudem wurden die Livestreams auch in die Smartphone-Apps von Das Erste und ZDF integriert.

ARD und ZDF sind darüber hinaus auch in den IPTV-Portalen von Zattoo, Magine und Couchfunk vertreten, die auch über Smartphone- und Tablets genutzt werden können. Auch auf diesem Weg können die Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft mobil empfangen werden. Unabhängig davon, ob Sie die Livestreams auf den Webseiten oder in den Apps der Fernsehanstalten oder eben Zattoo, Magine bzw. Couchfunk nutzen, empfiehlt es sich, den Internet-Zugang über WLAN-Hotspots herzustellen. Bei Video-Streaming werden große Datenmengen übertragen, so dass klassische Smartphone-Tarife schnell an das Ende ihres monatlichen Highspeed-Inklusivvolumens geraten.

Auf Seite 2 lesen Sie, wie Sie Das Erste und das ZDF über UMTS und LTE zum Pauschalpreis inklusive Datentransfer emppfangen können und wie Sie auch mit dem Radio bei der WM mit dabeisein können.

1 2 3 vorletzte
Teilen

Weitere Meldungen zur Fußball-WM 2014