Sport

Die Fußball-WM der Frauen live auf Handy oder Tablet erleben

Angebote von ARD und ZDF, Zattoo, Eurosport und Internetradios
AAA
Teilen

Die FIFA Fußball WM der Frauen in Deutschland (26. Juni bis 17. Juli) kann auch im Livestream über mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablets verfolgt werden. Allerdings ist der Empfang der WM-Partien auf dem mobilen Endgerät nicht immer kostenlos. Wir zeigen Ihnen im kurzen Überblick, auf welchen Kanälen Sie die Spiele der Fußball-WM 2011 live anschauen können und welche Angebote kostenfrei sind.

ARD und ZDF übertragen alle WM-Spiele live

Die FIFA Fußball WM der Frauen mobil auf Handy oder Tablet erlebenMobile-Sonderseite ZDF Mediathek Die öffentlich-rechtlichen Sender ARD Das Erste und ZDF übertragen alle 32 Spiele der Frauen-WM live: 16 Spiele in der ARD, 16 Spiele im ZDF. Beide Sender sind - abgesehen von den Datenübertragungskosten bei Internetverbindungen über ein Mobilfunknetz - kostenlos im Livestream über die Mediatheken (www.ard-mediathek.de und mediathek.zdf.de) zu sehen. Außerdem präsentieren die Sender hier Highlights, Interviews und Hintergrundberichterstattung im Video-on-Demand-Verfahren. Mit Android-Smartphones beispielweise sind beide Mediatheken auch mobil nutzbar. Die ZDF-Mediathek kann unter der Internet-URL http://m.zdf.de/mediathek/start [Link entfernt] zusätzlich von jedem Apple-iOS-Gerät wie dem iPhone, dem iPad oder dem Medienplayer iPod Touch genutzt werden. Probleme gibt es bei diesen Geräten jedoch mit der ARD-Mediathek, da die Streams und viele Videos auf Flash-Basis laufen, was von Apple-Geräten bekanntlich nicht unterstützt wird.

Zattoo: Mit Apple-Geräten nur via WLAN

Eine Alternative stellt der Videodienst Zattoo dar. Dieser bietet die TV-Programme zur mobilen Nutzung in einer iPhone- und iPad-App an. Allerdings ist der Service nicht kostenlos: Zattoo verlangt für einen Monat Nutzung 3,99 Euro. Kunden, die das Abonnement für ein Vierteljahr abschließen, zahlen 9,99 Euro und ein Jahres-Abonnement ist für 29,99 Euro zu bekommen. Ein großer Nachteil ist, dass die App den Empfang der Fernsehsender nur bei Internet-Versorgung über einen WLAN-Hotspot zulässt. Über das UMTS-Netz ist die Nutzung gesperrt.

Wer ein Android-Smartphone besitzt, kann die Live-Übertragungen von der Frauen-Fußball-WM mit kleinen Tricks sogar kostenlos via Zattoo verfolgen. Voraussetzung ist, dass das Handy unter einer der beiden Android-Versionen 2.2 (Froyo) oder 2.3 (Gingerbread) läuft, außerdem muss der Agent des Browsers auf "Desktop" eingestellt sein. Weitere Tipps zur Nutzung von Zattoo auf Android-Handys finden Sie in diesem Ratgeber.

Auf der zweiten Seite unseres Überblicks stellen wir Ihnen das Streaming-Angebot von Eurosport sowie Übertragungsangebote von Internetradios vor.

1 2 letzte Seite
Teilen