Themenspezial Fußball Sport

Streaming, TV und Audio: Hier läuft die Fußball-WM

Am Sonntag startet die umstrit­tene Fußball-WM in Katar. Für alle, die sich nicht zum frei­wil­ligen Boykott entschieden haben, stellen wir zusammen, wo das Groß­event über TV, Strea­ming und im Radio zu sehen und hören ist.

An diesem Sonntag startet die FIFA-Fußball-Welt­meis­ter­schaft 2022 in Katar. Doch von einem rauschenden Fest wie dem "Sommer­mär­chen 2006" redet fast niemand. Die FIFA steht mächtig in der Kritik, das Groß­event an ein Land vergeben zu haben, in dem Menschen­rechte einge­schränkt sind und beispiels­weise Homo­sexua­lität verboten ist. Berichte über zahl­reiche Todes­opfer unter Gast­arbei­tern beim Bau der Stadien taten ihr Übriges.

Kurz vor der WM haben mehr als die Hälfte der Deut­schen bekräf­tigt, keine Minute aus Katar live schauen zu wollen. Doch sollte die deut­sche Elf bei dem Turnier die Vorrunde über­stehen, könnte sich das auch noch ändern. Und so fassen wir hier einmal alle Möglich­keiten zusammen, wie man das Groß­ereignis am TV, über Strea­ming oder im Radio live verfolgen kann.

Telekom: Alle Spiele live bei MagentaTV

Die WM in der ARD Sportschau Die WM in der ARD Sportschau
Quelle: sportschau.de, Screenshot: Michael Fuhr/teltarif.de
Die Deut­sche Telekom ist offi­zieller Rech­teinhaber für die Live-Über­tra­gungen der Fußball-WM 2022 und zeigt als einziger Anbieter alle 64 Spiele live und in UHD-Qualität. 16 Spiele laufen exklusiv nur bei MagentaTV – darunter zwei Achtel­finale, ein Vier­tel­finale und das Spiel um Platz 3. Zudem gibt es Konfe­renzen bei allen Paral­lel­spielen am dritten Gruppen-Spieltag.

MagentaTV präsen­tierte vor kurzem erst­mals sein neues WM-Studio als Zentrale vor den Toren Münchens, aus dem ab 20. November über 200 Live-Stunden auf drei Kanälen gezeigt werden. Zu den Gast­gebern des hybriden Studios zählt neben Johannes B. Kerner als Mode­rator ein Exper­ten­team rund um Michael Ballack, Tabea Kemme, Fredi Bobic, Toni Kroos und Ex-Bayern-Spieler Javi Martinez, der momentan in Katar unter Vertrag steht. Wer die WM bei MagentaTV erleben will, wird aber zur Kasse gebeten. Details zu den Preisen von MagentaTV lesen Sie in einer Über­sicht.

Die WM im Free-TV bei ARD und ZDF

Doch es gibt die WM auch im Free-TV, bei den Öffent­lich-Recht­lichen: Insge­samt über­tragen ARD und ZDF als Subli­zenz­nehmer bei der Telekom 48 der 64 WM-Spiele und reali­sieren diese Über­tra­gungen aus dem Broad­cast-Center auf dem Mainzer Lerchen­berg. Auch das dort temporär aufge­baute WM-Studio nutzen ARD und ZDF in Mainz gemeinsam.

Das ZDF über­trägt 18 Spiele der WM-Grup­pen­phase live, darunter das Topspiel Spanien gegen Deutsch­land am Sonntag, 27. November 2022, 20 Uhr. Nach den ersten drei ZDF-WM-Tagen wech­seln sich ARD und ZDF in den Spiel­tagen der Grup­pen­phase ab. Das "Zweite" startet gleich mit einem "Drei­erpack" in die Über­tra­gungen der Fußball-Welt­meis­ter­schaft in Katar: mit dem Eröff­nungs­spiel Katar gegen Ecuador am Sonntag, 20. November 2022, 17 Uhr, sowie mit den beiden WM-Folge­tagen, an denen jeweils drei Live-Spiele auf dem Programm stehen.

Neben dem TV sind alle Spiele auch im Internet zu sehen, etwa in den Media­theken von ARD und ZDF oder über die Sport­schau-App - aller­dings nur, wenn man von Deutsch­land aus zuschaut und auch keinen VPN aus einem anderen Land nutzt. Ansonsten würde ein Geoblo­cking greifen.

High­lights bei DAZN

Der Strea­ming-Anbieter DAZN stieg in letzter Minute noch ins WM-Geschäft ein. Live darf das Portal zwar keine Spiele zeigen, dafür gibt es jedoch kurz nach Spiel­schluss jeweils die High­lights über alle Kanäle des Strea­mers, also neben dem TV auch über die App und Social Media.

Während ARD und ZDF Subli­zenz­nehmer der Telekom sind, hat sich DAZN wiederum Subli­zenzen von SportA, der Sport­rech­teagentur von ARD und ZDF, gesi­chert, und wird somit zu einem Unter-Unter­anbieter der TV-Bilder aus Katar.

Die WM im Radio

Nicht nur im TV, auch im Radio wird die WM eine wich­tige Rolle spielen. Zumin­dest die Spiele mit deut­scher Betei­ligung werden von Hörfunk­sen­dern der ARD live kommen­tiert. Mehr Live­bericht­erstat­tung gibt es im Ereig­nis­kanal WDR Event über DAB+ in Nord­rhein-West­falen sowie überall online, per Kabel oder Satellit. Hier sind alle Spiele aufge­führt, die in dem Event­kanal live zu hören sein werden.

Die WM wird auch Thema bei Sport­radio Deutsch­land sein. Im Live-Center des Privat­radios werden die wich­tigsten Spiel­szenen kommen­tiert.

In einer Über­sicht fassen wir die elf besten Apps zur Fußball-WM zusammen.

Mehr zum Thema Sport