Fußball

Fußball: Live-Rechte für Telekom, DAZN, Sport1 & ARD/ZDF

Der DFB hat Fußball­rechte neu vergeben. Während die Telekom weiter exklusiv alle Spiele der 3. Liga live über­trägt, können vier Sender die Spiele der Frau­enfuß­ball-Bundes­liga in voller Länge im Pay- und Free-TV zeigen.

Die Telekom kann bei der Ausschrei­bung der Medi­enrechte für die 3. Liga der Männer sowie der Frauen-Bundes­liga gleich zweimal jubeln. Das Bonner Unter­nehmen und der Deut­sche Fußball-Bund (DFB) haben sich für beide Spiel­klassen auf die Verlän­gerung ihrer Part­ner­schaft bis einschließ­lich der Spiel­zeit 2026/2027 geei­nigt. Fußball-Fans können alle 380 Spiele der 3. Liga live und weiter alle 132 Spiele der "FLYERALARM Frauen-Bundes­liga" sehen. Die Telekom zeigt die Partien auf ihrem Portal MagentaSport.

Frau­enfuß­ball-Bundes­liga erst­mals auch bei DAZN

Sechs Sender können küftig Spiele der Frauenfußball-Bundesliga zeigen Sechs Sender können küftig Spiele der Frauenfußball-Bundesliga zeigen
picture alliance/dpa | Peter Kneffel
Erst­mals hat sich aber auch der Strea­ming­dienst DAZN die TV-Rechte an der Frauen-Bundes­liga ab der Saison 2023/24 gesi­chert. Das Rech­tepaket beinhaltet demnach eben­falls die Live-Rechte an allen Partien der ersten Liga bis einschließ­lich der Spiel­zeit 2026/27.

Damit werden zwei Medi­enun­ter­nehmen parallel alle Live­spiele der Frauen-Bundes­liga über­tragen. Bis zum Ende der laufenden Saison liegen die Rechte noch exklusiv bei MagentaTV. Zudem wird aktuell eine Partie pro Spieltag im Free-TV bei Euro­sport gezeigt. Der Privat­sender ist bei der Neuver­gabe leer ausge­gangen.

Sport 1, ARD und ZDF zeigen auch Spiele im Free-TV

Das künf­tige Anset­zungs­format der Frau­enfuß­ball-Bundes­liga sieht zudem eine Partie mit Allein­stel­lungs­merkmal am Montag vor, welche im Free-TV auf Sport1 über­tragen wird. Zudem hat die Sport­rech­teagentur SportA für ARD und ZDF das Recht auf zehn frei empfang­bare TV-Live­spiele pro Saison erworben. Insge­samt werden damit künftig 32 Live­spiele pro Saison im Free-TV gezeigt. High­lights aller Partien können ARD/ZDF, MagentaSport, DAZN und Sky anbieten. Die FLYERALARM Frauen-Bundes­liga ist damit künftig auf sechs verschie­denen Sendern zu sehen und damit so breit wie noch nie aufge­stellt.

High­lights der 3. Liga bei ARD, ZDF, DAZN und Sky

Die SportA hat für ARD und ZDF zudem ein umfang­rei­ches High­light­paket für die Spiele der 3. Liga erworben. Die ARD und ihre 3. Programme sowie das ZDF können demnach von jeder Partie direkt nach Abpfiff eine Zusam­men­fas­sung in einer Länge von bis zu 18 Minuten zeigen. High­light-Rechte an allen Spielen halten künftig auch DAZN und Sky. Beide Anbieter dürfen jeweils Zusam­men­fas­sungen von bis zu sechs Minuten von jeder Begeg­nung senden – sowohl im Pay-Bereich als auch frei empfangbar. Bei MagentaSport sind eben­falls weiterhin die Höhe­punkte aller Spiele zu sehen. Die 3. Liga ist damit breiter denn je im TV aufge­stellt.

So zeigt die ARD die Fußball-WM in Katar.

Mehr zum Thema Sport