Fußball

Die Fußball-Bundesliga kostenlos im Radio

Ab diesem Freitag rollt wieder der Ball in der Fußball-Bundesliga. Viele Spiele sind kostenlos per Radio oder Livestream zu hören, bei der ARD und Fanradios.
AAA
Teilen (3)

Ab morgen rollt wieder der Ball in der Fußball-Bundesliga: Der FC Bayern München erwartet zum Auftakt der Hinrunde zur neuen Saison am 24. August (20:30 Uhr) die TSG 1899 Hoffenheim. Noch vor einiger Zeit wäre es möglich gewesen, die Partie in voller Länge im Radio und per Livestream zu hören - bei den Fußball- und Sportradios 90elf und Sport1.fm. Beide Programme sind aber inzwischen Geschichte, denn seit der vergangenen Saison hält Amazon die Übertragungsrechte und strahlt die Bundesliga-Spiele seither nicht mehr kostenlos aus. Nötig ist mindestens eine Mitgliedschaft bei Amazon Prime.

ARD überträgt Bundesliga-Fußball

Das BVB Netradio überträgt die Spiele von Borussia Dortmund live und kostenlosDas BVB Netradio überträgt die Spiele von Borussia Dortmund live und kostenlos Es gibt jedoch - eingeschränkt - nach wie vor Möglichkeiten, die Fußball-Bundesliga auch gratis über Radio und Internet-Livestream zu hören. Die regionalen Sender der ARD übertragen wie gehabt die Spiele am Freitag, Samstag, Sonntag und Montag in Live-Einblendungen sowie die legendäre Schlusskonferenz am Samstag. Sie wird vom Westdeutschen Rundfunk (WDR) für alle ausstrahlenden ARD-Hörfunkwellen zentral produziert.

Live dabei sind die Wellen WDR 2, Bayern 1, Bremen Eins, hr1, hr-info, MDR info, NDR 2, NDR 1 Welle Nord, Inforadio, Radio Eins (beide rbb), SR 3 Saarlandwelle und SWR1 (Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz), gelegentlich schalten sich weitere ARD-Wellen zu. Die Sender sind über alle möglichen Verbreitungswege - UKW, DAB+, Satellit, Kabel, Internet und mobile Apps - zu hören. Einige sind im Bundesland aber nicht flächendeckend auf UKW hörbar, sodass der Hörer auf alternative Verbreitungswege wie DAB+, Internet, Kabel oder Satellit zurückgreifen muss. In Nordrhein-Westfalen überträgt der WDR sporadisch auch die zweite Halbzeit ausgewählter Begegnungen (etwa die Ruhr-Derbys) in seinem Ereigniskanal WDR Event, der über Digitalradio DAB+, Satellit, Kabel und Internet empfangbar ist.

Die Bundesliga in Fanradios

Einige Bundesliga-Vereine betreiben auch sogenannte Fanradios. Die Internetradio-Streams sind kostenlos für jedermann über die Websites der Vereine abrufbar. Der Betrieb eines Fanradios ist dabei an Bedingungen geknüpft. Da die Übertragungsrechte im Profifußball in der Regel an öffentlich-rechtliche oder private Lizenznehmer verkauft sind, dürfen nur offizielle Vereinsradios eine Live­bericht­erstattung durchführen. Dies wird von der DFL geduldet, solange das Programm nur in Form eines Internetradios und nur auf einer vereinseigenen Homepage zur Verfügung gestellt wird.

Eine Verbreitung über Drittanbieter, die das Programm auf öffentlichen Plattformen bereitstellen, verstößt gegen Lizenzrechte. Daher findet man die Fanradios auch nicht bei Webradio-Aggregatoren wie TuneIn. Es ist allerdings möglich, die Stream-Adressen einem Portal manuell hinzuzufügen, sodass ein Fanradio beispielsweise auch auf einem WLAN-Internetradio gehört werden kann.

Fanradios gibt es unter anderem von den Bundesliga-Clubs Borussia Mönchengladbach, Borussia Dortmund, RB Leipzig und Mainz 05. Fans dieser Clubs können die Live-Übertragungen der Begegnungen jeweils in voller Länge hören, wenn auch oft weniger professionell moderiert als bei ARD und Amazon. Auch mehrere Zweit- und Drittligaclubs betreiben eigene Fanradios und strahlen hier die Spiele aus.

Wie Sie die Bundesliga-Spiele live im Fernsehen oder per Livestream verfolgen können, haben wir in einem weiteren Artikel zusammengefasst.

Teilen (3)

Mehr zum Thema Fußball Bundesliga