Live

Deutschland - Gibraltar: So sind Sie beim Länderspiel mit Handy und Tablet dabei

Das Fußball-EM-Qualifikationsspiel zwischen Deutschland und Gibraltar wird von RTL übertragen. Wir verraten Ihnen, wie Sie mit Smartphone und Tablet dabei sein können und was Sie bei der mobilen Nutzung eines TV-Livestreams unbedingt beachten sollten.
AAA
Teilen

Die Live-Übertragungen von den Qualifikationsspielen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft laufen nicht mehr bei den öffentlich-rechtlichen Fernsehsendern, sondern bei RTL. Damit ändern sich auch die Möglichkeiten, um mobil mit der Weltmeister-Elf mitfiebern zu können. Anders als die Hauptprogramme von ARD und ZDF ist RTL nämlich beispielsweise im Mobile-TV von Telekom und Vodafone nicht vertreten.

Wenn Sie während des Spiels, das am Freitagabend um 20.45 Uhr angepfiffen wird, unterwegs sind, müssen Sie dennoch nicht darauf verzichten, live dabei zu sein. Im folgenden Artikel geben wir Ihnen einen Überblick zu den Möglichkeiten, die Sie haben, um unterwegs beim Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen die Auswahl der britischen Kronkolonie dabei zu sein.

RTL in einigen Ballungsgebieten über DVB-T

Deutschland gegen Gibraltar mit Smartphone und Tablet live verfolgenDeutschland gegen Gibraltar mit Smartphone und Tablet live verfolgen Allen Unkenrufen, nach denen RTL das terrestrische digitale Fernsehen verlassen wollte, zum Trotz: Der Kölner Fernsehsender hat seine Weiterverbreitungsverträge mit Media Broadcast verlängert und ist demnach in vielen Ballungsgebieten auf diesem Weg zu empfangen. Sollten Sie ein portables Fernsehgerät haben, das den digitalen Standard unterstützt, und dazu in einer Region unterwegs sein, in der RTL via DVB-T sendet, so können Sie - gegebenenfalls nach einem Suchlauf am Empfänger - auch das Länderspiel über das auch als Überallfernsehen bekannte Angebot empfangen.

Für Smartphones und Tablets gibt es Zusatzgeräte, mit denen sich das DVB-T-Signal auf das Display bringen lässt. Empfänger wie der TechniStick T1 von TechniSat oder das Elgato EyeTV sind zu Preisen ab etwa 40 Euro im Handel erhältlich. Einige Modelle werden direkt mit dem Handy oder Tablet verbunden, in anderen Fällen wird die Verbindung über WLAN hergestellt, was den Vorteil hat, dass sich der Empfänger dort platzieren lässt, wo der DVB-T-Empfang am aktuellen Aufenthaltsort am besten ist - beispielsweise in Fensternähe.

RTL Now auf iPhone, iPad und Android

RTL ist zwar mit seinem regulären Programm nicht in den Mobile-TV-Paketen von Telekom und Vodafone vertreten (o2 und E-Plus haben keine eigenen Handy-TV-Bouquets). Dafür bietet der Sender mit RTL Now eine eigene App an, die auch den Livestream des Fernsehprogramms auf das iPhone bzw. iPad oder auf Smartphones und Tablets mit Android-Betriebssystem [Link entfernt] bringt.

RTL Now kostet monatlich 1,79 Euro oder kann alternativ zum Halbjahrespreis von 8,99 Euro bzw. für ein Jahr zum Gesamtpreis von 15,99 Euro gebucht werden. In den ersten 30 Tagen nach der Registrierung ist zudem ein kostenloser Test der Angebote - und somit auch des Livestreams - möglich. Doch Vorsicht bei der Nutzung über UMTS und LTE: Die Kosten für die Datenübertragung im Mobilfunknetz sind im Preis nicht enthalten. Da beim Videostreaming ein hoher Daten-Traffic verursacht wird, sollte das Angebot nur über WLAN genutzt werden.

Auf Seite 2 sagen wir Ihnen, wo Sie den Livestream von RTL abseits des eigenen Senderangebots bekommen, wie Sie das EM-Qualifikationsspiel im Radio verfolgen und mit welchen Smartphone-Apps Sie die Begegnung ebenfalls verfolgen können.

1 2 letzte Seite
Teilen

Weitere Artikel zu Sportübertragungen auf Handys und PCs