Fußball

Entscheidung: Werder vs. Bayer am Montag auf DAZN

Bisher war unklar, ob und wie das Spiel zwischen Werder Bremen und Bayer Lever­kusen am Montag im TV zu sehen sein wird. Jetzt hat die DFL entschieden, dass DAZN das Spiel wie geplant über­tragen darf.

Bisher war unklar, ob und wie das erste Montags­spiel nach dem Restart der Bundes­liga im TV zu sehen sein wird. Wie Werder Bremen jetzt auf seiner Webseite mitge­teilt hat, wird das Fußball­spiel zwischen Werder Bremen und Bayer Lever­kusen live auf DAZN über­tragen. Das hat nach Infor­ma­tionen von werder.de die Deut­sche Fußball-Liga DFL heute Nach­mittag entschieden und bekannt­ge­geben. Das Heim­spiel von Werder Bremen gegen Bayer 04 Lever­kusen findet am morgigen Montag um 20:30 Uhr statt und wird somit online via DAZN zu sehen sein.

Bisher war unklar, ob das Spiel über­haupt im TV oder online gezeigt werden kann, denn seit Ende April befindet sich der Rechte­inhaber für die Frei­tags- und Montags­spiel - Euro­sport - mit der DFL im Clinch. Die Tochter­ge­sell­schaft des US-Medi­en­kon­zerns Disco­very drohte mit einer Kündi­gung ihres Vertrages mit der DFL und wollte diesen Schritt mit einer Sonder­kün­di­gungs­klausel für den Fall höherer Gewalt begründen. Dieser Fall sei durch die Pandemie einge­treten.


Fußball

Restart: So kehrt die Bundesliga ins TV zurück

An diesem Wochen­ende kehrt die Bundes­liga zurück. Dem Fern­sehen kommt diesmal noch mehr Bedeu­tung zu, denn es handelt sich ausschließ­lich um so genannte Geis­ter­spiele. Wir liefern einen Über­blick, wer was über­trägt.

An diesem Wochen­ende kehrt die Bundes­liga zurück. Wenn nach zwei­mo­na­tiger Pause am Samstag ab 15.30 Uhr die Wieder­auf­nahme des Spiel­be­triebs in Form von Geis­ter­spielen erfolgt, will der Pay-TV-Sender Sky seinen Kunden auch in dieser neuen und für alle unge­wohnten Situa­tion laut eigenen Angaben ein beson­deres TV-Erlebnis mit zahl­rei­chen neuen Über­tra­gungs­ele­menten präsen­tieren. Dazu gehören unter anderem mehr Spiele in Ultra HD als jemals zuvor, neue Wege im Bereich der Stadi­on­akustik und eine neue Audio-Option sowie die Einbin­dung der Fans.

Für Sky Q-Kunden gibt es die Bundes­liga live und in HD für 24,99 Euro pro Monat und für den flexi­blen Strea­ming Service Sky Ticket bietet Sky ein End-of-Season-Ticket mit zwei Monaten Super­sport für einmalig 39,99 Euro. Neben dem Topspiel der Woche am Sams­tag­abend können Sky Q-Kunden künftig in der Regel noch eine weitere Partie des Spiel­tags in bester Ultra HD-Bild­qua­lität auf Sky Sport Bundes­liga UHD erleben.

Viele Specials bei Sky

Die Bundesliga kehrt nach der Corona-Pause zurück Die Bundesliga kehrt nach der Corona-Pause zurück
Foto: dpa
Zusätz­lich zeigt Sky die Partie am Sams­tag­abend ab sofort auch in der "#CouchKurve". Hier will Florian Schmidt-Sommer­feld mit jeweils einem Fan beider Mann­schaften durch das Topspiel führen. In diesem neuen Feed auf Sky Sport Bundes­liga 4 HD werden neben dem Geschehen auf dem Rasen auch der Mode­rator und die Fans sowie unter anderem ausge­wählte Tweets, Grafiken und Online-Votings einge­blendet. Darüber hinaus wird das Topspiel wie bisher auch im zusätz­li­chen "Scou­ting­feed" auf Sky Sport Bundes­liga 3 HD ange­boten, auf dem insbe­son­dere Taktik­freunde das Spiel in der Totalen verfolgen können.

Neben diesen zusätz­li­chen Kanälen beim Topspiel will Sky bei allen Partien des Spiel­tags eine neue frei wähl­bare Audio-Option anbieten. In der Grund­ein­stel­lung "Original" hören Zuschauer wie bisher auch den Kommen­tator und das Geschehen im Stadion. In Anbe­tracht der Tatsache, dass kein Publikum im Stadion ist, wird dabei für ein möglichst authen­ti­sches Hörerlebnis in den Wohn­zim­mern stär­kerer Fokus auf den Rufen von Spie­lern und Trai­nern sowie den Geräu­schen der Ball­ak­tionen liegen. Diese Audio-Option wird auch im Rahmen der auf Sky Sport News HD frei empfangbar ausge­strahlten Original Sky Konfe­renz zu hören sein.

Als frei wähl­bare Alter­na­tive für Sky-Kunden, die die Bundes­liga über den Sky Q- oder den Sky+ Receiver verfolgen, bietet Sky eine neue zusätz­liche Audio-Option an. Neben dem Live-Kommen­tator werden dort auch zum Spiel­ge­schehen passende Fan-Gesänge der betei­ligten Mann­schaften und Publi­kums­re­ak­tionen einge­spielt.

Zur visu­ellen Darstel­lung und Einblen­dung von Spiel­sta­tis­tiken und weiteren Grafiken während der Live-Über­tra­gung wird verstärkt Augmented Reality zum Einsatz kommen.

Konfe­renz im Free-TV

Als einma­lige Aktion wird Sky zudem zum Auftakt am Samstag eine zusätz­liche Über­tra­gung des Revier­derbys zwischen dem BVB und dem FC Schalke mit Fan-Kommentar anbieten. Neben der regu­lären Über­tra­gung der Partie in der Original Sky Konfe­renz (auf Sky Sport Bundes­liga 1 HD und - im Free-TV - Sky Sport News HD) sowie als Einzel­spiel (auf Sky Sport Bundes­liga 2 HD) können Sky-Zuschauer die Live-Über­tra­gung auf Sky Sport Bundes­liga 7 HD auch mit dem Kommentar von je einem Fan der Dort­munder sowie der Schalker verfolgen.

Wie bereits berichtet, hat Sky aufgrund der Ausnah­me­si­tua­tion entschieden, an den ersten beiden Spiel­tagen nach der Corona-Pause die Original Sky-Konfe­renz der Bundes­liga am Sams­tag­nach­mittag sowie die Konfe­renz der 2. Bundes­liga am Sonntag für alle frei empfangbar auf Sky Sport News HD live zu über­tragen. Sky-Kunden können zudem wie gewohnt wahl­weise alle Sky-Einzel­spiele der Bundes­liga und der 2. Bundes­liga und auch die Original Sky Konfe­renz live auf Sky Sport Bundes­liga genießen.

Ringen um Über­tra­gung von Montags­spiel

Offen bis Redak­ti­ons­schluss ist immer noch, ob und in welcher Form es die Spiele zu sehen geben wird, die bisher der Strea­ming-Dienst DAZN über­tragen hat. Zwar würde der Streamer gerne weiter die Frei­tags- und Montags­be­geg­nungen über­tragen, doch man ist ledig­lich Subli­zenz­nehmer und Rechte­inhaber Euro­sport befindet sich derzeit mit der DFL im Clinch.

Hinter den Kulissen wird offenbar noch hände­rin­gend nach einer Möglich­keit gesucht, dass Fans alle Begeg­nungen live sehen können. Im Werder Bremen-Fanportal "Deich­stube" heißt es, eine Ausstrah­lung im Free-TV, mögli­cher­weise bei ARD, ZDF oder RTL, sei genauso denkbar wie eine Über­tra­gung auf der Inter­net­seite der DFL. Denn betroffen ist auch der nord­deut­sche Club, der am kommenden Montag um 20.30 Uhr gegen Bayer Lever­kusen antritt. Fest steht bisher nur, dass DAZN ab 23 Uhr eine Zusam­men­fas­sung der Begeg­nung zeigen will.

Ganz klas­sisch gibt es die Zusam­men­fas­sungen der High­lights zudem in der ARD Sport­schau (18 Uhr) und dem ZDF Sport­studio (23 Uhr) am Sams­tag­abend sowie Spiel­be­richte vom gesamten Spieltag am Montag ab 22.15 Uhr auf dem Privat­sender Nitro. High­light-Clips der Spiele stehen zudem unter anderem bei Sky auf der Website, beim Privat­sender Sport1 in der Media­thek sowie bei DAZN im Bundes­liga-Auftritt bei Youtube zur Verfü­gung.

Mehr zum Thema Fußball