Audio

Fußball bei Amazon: Verbesserungen und Verschlechterungen

Zum Zweitliga-Start an diesem Freitag steigt Amazon wieder in die Fußball-Übertragungen ein. Für Hörer der Livestreams gibt es einige Verbesserungen, aber auch einen Verlust.
AAA
Teilen (3)

An diesem Freitag startet die 2. Liga in die neue Saison. Mit der neuen Fußball-Saison 2018/2019 bietet Amazon als Live-Rechteinhaber laut eigenen Angaben mehr Bundesliga Live-Audiostreaming mit einer einzigen Mitgliedschaft als jeder andere Rechteinhaber in Deutschland. Ab dem Zweitliga-Auftakt Hamburger SV gegen Holstein Kiel am 3. August können Prime-Mitglieder sowie Kunden von Amazon Music Unlimited alle Spiele der Bundesliga und 2. Bundesliga, die Matches der vier deutschen Teams in der Champions League sowie den DFB-Pokal streamen.

Für DFB-Pokal und Champions League kein zusätzliches Abo

Die Bundesliga bei Amazon Prime MusicDie Bundesliga bei Amazon Prime Music Das ist eine Verbesserung im Vergleich zur letzten Saison, denn als Hörer der Streams braucht man für den DFB-Pokal und die Champions League kein zusätzliches Abo des Amazon Prime Music Unlimited-Abos mehr. Komplett kostenlos wie bei den Rechtevorgängern Sport1.de und 90elf gibt es die Bundesliga-Übertragungen allerdings nach wie vor nicht. Nötig ist ein Amazon Prime-Mitgliedsbeitrag von 69 Euro im Jahr oder 7,99 Euro im Monat.

Einen Wermutstropfen gibt es allerdings auch: Die Spiele der Europa League fallen weg und sind ab sofort nicht mehr per Audiostream zu hören.

Verbessertes redaktionelles Konzept

Das umfangreiche Livestreaming-Angebot deckt ansonsten jede Begegnung ab. Dabei werden alle Bundesliga-Partien und Champions-League-Spiele mit deutscher Beteiligung in voller Länge übertragen. Zudem kann mit dem Sprachbefehl "Alexa, starte die Amazon Konferenz" eine 90-minütige Konferenz ohne Unterbrechung gestartet werden. Einzeln angesetzte DFB-Pokal-Begegnungen werden ebenfalls in voller Länge präsentiert, Parallel-Spiele werden in der Konferenz angeboten. Alle Inhalte sind auf Alexa-fähigen Endgeräten sowie über die Amazon Music App auf Fire-Geräten, iOS, Android, Desktop und Sonos Speakern verfügbar.

Das bewährte redaktionelle Konzept von Amazon Music inklusive exklusiver Interviews mit Spielern, Managern und Experten wird laut Amazon-Angaben ebenfalls fortgeführt und weiter verbessert: Einzelspiele werden durch jeweils 15 Minuten Vor- und Nachberichten sowie eine Halbzeitanalyse flankiert. Match-Highlights sind 15 Minuten nach dem Abpfiff bereits On-Demand verfügbar. In der neuen Saison 2018/2019 wird Amazon Music auch das "Amazon Topspiel" fortführen, bei dem renommierte Experten wie Mirko Slomka, ehemaliger Trainer bei Hannover 96, HSV und Schalke 04, oder Andre Schubert, ehemaliger Trainer bei St. Pauli und Borussia Mönchengladbach, als Co-Kommentatoren zur Wort kommen. Marco Röhling steht weiterhin an der Spitze des Kommentatoren-Teams.

Ankündigung: In einem weiteren Artikel zeigen wir in dieser Woche auf, wie und wo man die Bundesliga-Partien auch kostenlos und auf anderen Verbreitungswegen wie dem digital-terrestrischen Radio DAB+ hören kann.

Teilen (3)

Mehr zum Thema Sport