Windows-10-Koloss

Funker W6.0 Pro 2: Phablet mit Windows 10 Mobile

Funker hat mit dem W6.0 Pro 2 ein neues Smartphone mit 6-Zoll-Display und Windows 10 Mobile vorgestellt. Die Ausstattung ist gut, das Modem funktioniert hierzulande allerdings nur eingeschränkt.
Von Andre Reinhardt
AAA
Teilen

Das W6.0 Pro 2 von Funker kommt im AugustDas W6.0 Pro 2 von Funker kommt im August Smartphones mit dem Microsoft-Betriebssystem Windows 10 Mobile sind rar gesät, der spanische Hersteller Funker sorgt mit seinem W6.0 Pro 2 nun für Nachschub. Das Mittelklasse-Mobilgerät unterstützt Continuum, leider aber nicht das LTE-Band 20.

Ende November 2015 kamen mit dem Microsoft Lumia 550, Lumia 950 und Lumia 950 XL die ersten drei Smartphones mit Windows 10 Mobile auf den Markt. Bis heute hält sich das Interesse der Hersteller an dieser Software in Grenzen, weitere Handys mit dem aktuellen Betriebssystem der Redmonder haben Seltenheitswert. Aus Spanien kommt jedoch demnächst bereits das zweite Smartphone des Herstellers mit vorinstalliertem Windows 10 Mobile daher.

Neben dem W5,5 Note Pro hat Funker demnächst das W6.0 Pro 2 im Portfolio. Wie der Produktname schon andeutet, handelt es sich hierbei um ein Phablet.

Funker hat bereits mit der Vorbestellung des Windows-10-Mobile-Smartphones begonnen, 379,90 Euro werden für den Kauf veranschlagt. Die Auslieferung soll allerdings erst am 29. August erfolgen. Der Lieferumfang des W6.0 Pro 2 besteht aus einem Daten-/Ladekabel für den USB-Typ-C-Anschluss, einem Netzteil und einem Kopfhörer. Die Ausstattung des neuen Modells liest sich abseits des 6 Zoll großen Displays durchaus brauchbar.

LTE-Anbindung in Deutschland kritisch

Die technischen Daten des Kolosses lesen sich vielversprechend. Das fängt beim 6 Zoll großen Full-HD-Display mit IPS-Panel an und geht bei der Speicherausstattung mit 3 GB RAM und 32 GB Datenplatz weiter. Neben einer Erweiterungsmöglichkeit via microSD hat das Funker W6.0 Pro 2 sogar einen Dual-SIM-Kartenschacht.

Der 3900-mAh-Akku und die beiden Kameras (13 Megapixel hinten, 5 Megapixel vorne) klingen ebenfalls nicht schlecht. Doch das X8-Modem des verbauten Chipsatzes Snapdragon 617 bringt ein großes Problem bei diesem Modell mit sich, weshalb Handy für einen Import nach Deutschland uninteressanter wird. Zwar kann sich das Funker hierzulande mit dem LTE-Netz verbinden, allerdings nicht über das Band 20 (800 Megahertz). Dadurch kann es zu erheblichen Problemen beim 4G-Empfang innerhalb Deutschlands kommen. Wen das nicht stört, für den könnte das W6.0 Pro 2 als eines der wenigen Windows-10-Smartphones durchaus interessant sein.

In einem weiteren Artikel sind wir auf das HP Elite x3 mit Windows 10 Mobile eingegangen, welches ebenfalls Continuum an Bord hat und noch in diesem Sommer auf den Markt kommen soll.

Wie Continuum funktioniert, haben wir uns in einer weiteren Meldung näher angesehen.

Teilen

Mehr zum Thema Smartphone