mobicroco

Fujitsu Siemens Amilo mini im Video

Von Johannes Haupt
AAA
Teilen

Knapp zwei Wochen nach den ersten Bildern des Fujitsu Siemens Amilo mini hat nun auch ein Video das Licht der Öffentlichkeit erblickt, in dem ein genauerer Blick auf das deutsch-japanische Netbook geworfen werden kann.

In der Zwischenzeit erhielten wir zudem weitere Informationen zur Ausstattung des (matten) Neun-Zollers, der voraussichtlich im Herbst für EUR 300-400 zu haben sein wird. Eine Präsentation stellte der Konzern für die IFA Ende August in Aussicht.

Das Fujitsu Siemens Amilo mini wird netbook-typisch von einem Intel Atom Prozessor angetrieben. Beim Betriebssystem setzt FuSi voll auf Microsoft: Zu Windows XP home gibt es hier - anders als bei Asus, Acer, HP und vsl. Dell - keine Alternative. Ausstattungshighlight ist der bei günstigen Mini-Notebooks seltene PCIe-Slot, mittels dem die Nachrüstung von 3G (UMTS/HSDPA) zum Kinderspiel wird.

Ob das reicht, um gegen die Konkurrenz aus Nordamerika und Fernost zu bestehen und den Abwärtstrend zu stoppen, erscheint fraglich. Gut möglich, dass die Augsburger Asus' Beispiel folgen und noch einmal kräftig an der Preisschraube drehen.

Teilen
Schlagwörter