Vorgestellt

Offiziell: AVM FRITZ!Box 7590 mit Super-Vectoring & neuem Design

AVM nutzt die CeBIT traditionell, um ihr neues DSL-Router-Flaggschiff vorzustellen. So auch in diesem Jahr, wo die FRITZ!Box 7590 erstmals offiziell gezeigt wird.
Von der CeBIT in Hannover berichtet
AAA
Teilen (119)

Produktfoto der AVM FRITZ!Box 7590Produktfoto der AVM FRITZ!Box 7590 Schon im Vorfeld der CeBIT sickerten erste Infos zum neuen Flaggschiff des Berliner Router-Herstellers AVM durch, heute bestätigte das mittelständische Unternehmen diese Informationen: Demnach wird die FRITZ!Box, seit Jahren für viele ein Synonym für DSL-Router und bekannt durch ihr rotes Äußeres, ein neues Design bekommen. Klassisch weiß wird das neue Modell des Herstellers mit der Modellnummer FRITZ!Box 7590.

Bei dem Router handelt es sich - folgt man der Modellnummer - um den Nachfolger der FRITZ!Box 7580. Diese hatte AVM genau ein Jahr zuvor präsentiert und auch hier schon ein neues Design angewandt, das nun aber offenbar wieder verworfen wird. Statt eines senkrecht stehenden weißen Routers gibt es mit der FRITZ!Box 7590 wieder ein liegendes Modell, das stromlinienförmiger ist als die alten liegenden Modelle, aber in weiß daher kommt. AVM betont auf seiner PK, dass es sich nach Ansicht des Unternehmens bei der 7590 nicht um einen Nachfolger der 7580 handelt.

Die Features

AVM setzt auf die Multi-User-MIMO-Technologie (4x4 MIMO). Dadurch werden die verschiedenen WLAN-Nutzer gleichzeitig mit Daten versorgt statt wie üblich nacheinander. Allerdings müssen auch die Clients Multi-User-MIMO unterstützen. Acht interne Antennen sind an Bord, die nach den Standards WLAN ac und WLAN N (abwärtskompatibel) funken. Eingesetzt werden, wie bei hochwertigen Routern üblich, die Frequenzbänder um 5 GHz sowie 2,4 GHz. Alleine über das 5-GHz-Band sollen sich so 1,733 GBit/s übertragen lassen. Auf dem 2,4-GHz-Band kommen noch einmal bis zu 800 MBit/s hinzu. Ein nicht näher bezeichneter Dual-Core-Prozessor soll diese Datenmengen verarbeiten können. Dank Band Steering erhalten die Geräte dynamisch immer das Band mit dem besten Datendurchsatz.

Für die Verbindung nach außen unterstützt die neue AVM Box bereits VDSL Super Vectoring. Das ist der Nachfolger von VDSL Vectoring 35b, der demnächst in Deutschland zum Einsatz kommen soll. Dadurch lassen sich die Datenraten einer VDSL-Leitung, die entsprechend aufgerüstet ist, von derzeit maximal 100 MBit/s beim normalen VDSL Vectoring auf dann 300 MBit/s erhöhen.

Über den Gigabit-WAN-Port ist der Anschluss von Glasfaser- oder Kabelmodems möglich, sollte der Kunde von seinem Anbieter nur ein einfaches Modem nutzen wollen, aber die Funktionen des AVM-Routers wünschen. Weitere Netzwerkgeräte lassen sich über einen der insgesamt vier Gigabit-Ethernet-Ports anschließen. Auch USB ist vorgesehen: Zwei USB-3.0-Ports binden Speichermedien mit zwei- bis viermal höheren Datentransferraten als das Vorgängermodell ein. Zusätzlich unterstützen die USB-Anschlüsse LTE-Mobilfunksticks und Drucker.

Zahlreiche Telefon-Anschlussmöglichkeiten

Seit vielen Jahren sind die Highend-Boxen von AVM nicht nur reine Internet-Router, sondern bringen auch eine Telefonanlagen-Funktion für Privathaushalte mit. So ist das auch bei der heute in Hannover offiziell vorgestellten Box. Durch die FRITZ!Box 7590 wird ein Anrufbeantworter bereitgestellt und beliebige DECT-Funktelefone lassen sich nach dem GAP-Standard mit der eingebauten DECT-Basisstation verbinden. Betrieben werden kann die Anlage an allen Anschlussarten. Telefone lassen sich über den S0-Bus (ISDN) oder die zwei analogen Telefonports anschließen.

AVM gibt den Marktstart der neuen Box schon für den Mai dieses Jahres an. Ob es dabei bleibt, muss sich zeigen. Die UVP liegt bei 269 Euro.

Weitere "Neuvorstellungen" sind alte Bekannte

AVM hat auf der CeBIT auch weitere "neue" Geräte im Gepäck, die Lesern von teltarif.de jedoch schon bekannt sind. So wurde die FRITZBox 6590 Cable als neu präsentiert. Gleiches gilt für den bereits vorgestellten FRITZ!WLAN Stick AC 430 MU-MIMO und den FRITZ!Powerline 1260E.

Teilen (119)

Mehr zum Thema AVM FRITZ!Box