Drahtlos

AVM: FRITZ!Repeater 3000 AX offen­bar vor dem Start

Auf der AVM-Domain sind erste Hinweise zu einem FRITZ!Repeater 3000 AX aufge­taucht. Das könnte das nächste WLAN-Repeater-Modell des Berliner Herstel­lers sein.

Vor etwas mehr als drei Jahren hat AVM mit dem FRITZ!Repeater 3000 ein neues Flagg­schiff unter den WLAN-Repea­tern vorge­stellt. Das Gerät hinter­ließ seiner­zeit auch im Test von teltarif.de einen guten Eindruck. Aus heutiger Sicht hat das Zubehör für das Heim­netz aber einen Nach­teil: Es fehlt die Unter­stüt­zung für den WLAN-6-Stan­dard für beson­ders schnelle Verbin­dungen inner­halb des eigenen Netz­werks.

Mit dem FRITZ!Repeater 6000 hat AVM im vergan­genen Jahr ein neues Spit­zen­modell vorge­stellt. Dieses bietet ähnliche Features wie der FRITZ!Repeater 3000, aber eben auch Unter­stüt­zung für WLAN-6-Verbin­dungen. Nach­teil: Noch heute liegt der Verkaufs­preis für das aktu­elle Repeater-Flagg­schiff von AVM bei mehr als 200 Euro. Der FRITZ!Repeater 3000 ist rund 75 Euro güns­tiger. FRITZ!Repeater 3000 offenbar bald mit WLAN 6 FRITZ!Repeater 3000 offenbar bald mit WLAN 6
Foto: teltarif.de
Nun plant AVM offenbar eine Neuauf­lage des 3000er Modells, wie einem Twitter-Nutzer aufge­fallen ist. So fand sich kurz­zeitig auf der AVM-Webseite eine EU-Konfor­mitäts­erklä­rung zu einem FRITZ!Repeater 3000 AX. Diese ist aber mitt­ler­weile wieder verschwunden. Mit der Verlän­gerung des Produkt­namens um die Buch­staben "AX" bezeichnet AVM Produkte, die mit WLAN-6-Support ausge­stattet sind. Demnach plant der Berliner Hersteller offenbar, künf­tige Chargen des FRITZ!Repea­ters 3000 mit WLAN 6 auszu­statten.

Unter­schiede zum FRITZ!Repeater 6000

Ein FRITZ!Repeater 3000 AX muss nicht zwin­gend exakt die glei­chen Features wie der bereits verfüg­bare FRITZ!Repeater 6000 mit sich bringen. Das 6000er Modell bietet neben einem Gigabit-LAN-Anschluss auch eine Ethernet-Buchse, die eine Daten­über­tra­gungs­geschwin­dig­keit von bis zu 2,5  GBit/s bietet. Beim bishe­rigen FRITZ!Repeater 3000 sind hingegen zwei Gigabit-LAN-Ports inte­griert. Äußer­lich sind sich die FRITZ!Repeater 3000 und 6000 sehr ähnlich.

Eine passende Gele­gen­heit zur offi­ziellen Vorstel­lung des FRITZ!Repea­ters 3000 AX könnte beispiels­weise die Fach­messe ANGA Com bieten, die Mitte Mai in Köln statt­findet. Wann und zu welchem Verkaufs­preis der neue WLAN-Repeater dann auf den Markt kommt, ist derzeit noch nicht absehbar.

Ein weiteres Thema für den AVM-Messe­auf­tritt auf der ANGA Com dürfte auch das neue FRITZ!OS 7.50 sein. Das Update wird unter anderem die Möglich­keit mit sich bringen, VPN-Verbin­dungen mit dem WireGuard-Proto­koll zu nutzen. Wann die neue Firm­ware veröf­fent­licht wird, ist noch nicht bekannt. Aktuell werden erste Funk­tionen des neuen Betriebs­sys­tems im Rahmen des FRITZ!Labors erprobt.

Mehr zum Thema AVM FRITZ!Box