Software

AVM veröffentlicht FRITZ!OS 6.92 für verschiedene FRITZ!Boxen

Nach Powerline-Adaptern und WLAN-Repeatern steht FRITZ!OS 6.92 jetzt auch für die FRITZ!Box zur Verfügung. Wir sagen Ihnen, welche Modelle das Update bekommen.
AAA
Teilen (63)

AVM veröffentlicht FRITZ!Box-UpdateAVM veröffentlicht FRITZ!Box-Update Ende Oktober hatte AVM die neue FRITZ!OS-Version 6.92 bereits für verschiedene Powerline-Adapter und WLAN-Repeater veröffentlicht. Jetzt steht das Update für das Betriebssystem auch auf ersten FRITZ!Box-Modellen zur Verfügung, wie der Hersteller auf seiner Webseite verrät.

Bei FRTZ!OS 6.92 handelt es sich um eine Firmware-Aktualisierung, die vor allem Fehlerbereinigungen mit sich bringt. Neue Features bietet die Software nicht. So soll das Update unter anderem die Krack-Sicherheitslücke schließen, die vor einigen Wochen beim WLAN-Standard WPA2 gefunden wurde.

Eine FRITZ!Box, die als Router direkt am Internet-Anschluss hängt, ist von der Krack-Lücke nicht betroffen, sehr wohl aber Geräte, die als reiner WLAN-Zugangspunkt betrieben werden. Vermutlich hatte AVM im Oktober die ersten Updates, mit denen die Schwachstelle geschlossen wurde, aus diesem Grund zuerst nicht für FRITZ!Boxen, sondern für andere Geräte im Heimnetz veröffentlicht.

Diese FRITZ!Boxen lassen sich updaten

Ab sofort steht FRITZ!OS 6.92 auch für die FRITZ!Box-Modelle 7490, 7560 und 7590 zur Verfügung. Wie sich im kurzen Test von teltarif.de gezeigt hat, wird die Aktualisierung über das FRITZ!Box-Menü im Internet-Browser eines verbundenen Computers unter System - Update gefunden.

Die Installation nimmt nur wenige Minuten Zeit in Anspruch. Dabei werden alle Datenverbindungen kurzzeitig unterbrochen. Alle Einstellungen auf dem Router bleiben erhalten. Es empfiehlt sich dennoch, für den Fall, dass beim Update Probleme auftauchen, ein Backup anzulegen.

Diese Neuerungen bringt das Update mit sich

Hinweis auf neue Firmware im FRITZ!Box-MenüHinweis auf neue Firmware im FRITZ!Box-Menü Abseits der Krack-Schwachstelle nennt der Changelog für die FRITZ!Box-Modellen 7560 und 7590 auch die Behebung eines Problems bei der Streaming-Nutzung bei aktiviertem IPv6-Protokoll. Bei der FRITZ!Box 7490 sollen Synchronisationsprobleme an Annex-J-DSL-Anschlüssen nach der Installation der neuen Betriebssystem-Version der Vergangenheit angehören.

Die Größe der Installationsdatei für FRITZ!OS 6.92 ist abhängig vom jeweiligen Router-Modell. Das Update für die FRITZ!Box 7490 ist 26,81 MB groß, die Datei für die FRITZ!Box 7560 hat einen Umfang von 23 MB und Interessenten, die die neue Firmware auf die FRITZ!Box 7590 herunterladen, laden eine 24,8 MB große Datei herunter.

FRITZ!OS 6.90 als neue Hauptversion des AVM-Betriebssystems ist bereits Ende August veröffentlicht und im September für die meisten Geräte freigegeben worden. In einer weiteren Meldung lesen Sie, welche Neuerungen dieses Update mit sich gebracht hat.

Teilen (63)

Mehr zum Thema AVM FRITZ!Box