Router

FRITZ!OS 7.21 für FRITZ!Box 6591 Cable von Vodafone

Die FRITZ!Box 6591 Cable mit Voda­fone-Firm­ware soll kommende Woche ein Update auf FRITZ!OS 7.21 bekommen. Für drei LTE-Router steht ein neues FRITZ!Labor bereit.

FRITZ!Box 6591 Cable FRITZ!Box 6591 Cable
Foto: AVM
Wie berichtet hat AVM die finale Version von FRITZ!OS 7.25 veröf­fent­licht. Besitzer der FRITZ!Box 7590 profi­tieren als erste von der neuen Betriebs­system-Version. Es wird aller­dings eine Weile dauern, bis alle kompa­tiblen Produkte des Berliner Herstel­lers mit dem Update versorgt werden. Für einige Router werden auch in den kommenden Wochen noch Updates auf Basis von FRITZ!OS 7.20 veröf­fent­licht.

Einem Bericht von Caschys Blog zufolge wird ab 1. März die FRITZ!OS-Version 7.21 für die FRITZ!Box 6591 Cable mit Voda­fone-Soft­ware aus dem früheren Einzugs­bereich von Kabel Deutsch­land verteilt. Die Provider-unab­hän­gige Version des Routers hatte schon Ende vergan­genen Jahres die Betriebs­system-Version 7.22 erhalten.

Aber­mals müssen sich demnach Provider-Kunden länger gedulden als Besitzer eines Anbieter-unab­hän­gigen Routers vom glei­chen Typ, um eine mitt­ler­weile eigent­lich sogar schon wieder über­holte Firm­ware-Version zu bekommen. Sollte die neue Betriebs­system-Vari­ante Anfang kommender Woche nicht auto­matisch instal­liert werden, könnte es helfen, die Strom­ver­sor­gung des Routers kurz zu unter­bre­chen.

FRITZ!Box 6820 LTE im Labor

FRITZ!Box 6591 Cable FRITZ!Box 6591 Cable
Foto: AVM
Neu im FRITZ!Labor ist die FRITZ!Box 6820 LTE. Welche Labor-Version (07.24-86509, 86510 bzw. 86511) instal­liert werden muss, ist abhängig davon, ob man den Router in der Version 1, 2 oder 3 besitzt. AVM weist darauf hin, dass bei den Versionen 2 und 3 der Produkt­name einen entspre­chenden Versi­ons­zusatz enthält.

Für die FRITZ!Boxen 6890 LTE und 6850 LTE hat AVM neue Labor-Versionen veröf­fent­licht, die die Build-Nummern 07.24-86513 bzw. 07.24-86512 tragen. Neu sind die Unter­stüt­zung für SIP-Trunks der CompanyFlex-Busi­ness-Tele­fonie­platt­form der Deut­schen Telekom sowie die Unter­stüt­zung für Cloud-Rufnum­mern der CompanyFlex-Busi­ness-Tele­fonie­platt­form der Telekom.

Abseits dessen bringen die Labor-Updates Fehler­berei­nigungen und Opti­mie­rungen mit sich. Wer schon am Labor-Programm teil­nimmt, sollte die neue Firm­ware als normales Update über die webba­sierte Benut­zer­ober­fläche des Routers instal­lieren können. Neue Inter­essenten müssen das FRITZ!Labor manuell instal­lieren. Dabei gilt es zu beachten, dass es sich um Soft­ware im Beta-Stadium handelt. AVM rät vom Einsatz auf Produk­tiv­geräten ab. Vor wenigen Tagen hatte AVM die FRITZ!OS-Version 7.22 für die FRITZ!Box 7530 AX veröf­fent­licht.

Mehr zum Thema AVM FRITZ!Box