Software

FRITZ!OS 7.14 für weitere AVM-Router verfügbar

AVM hat FRITZ!OS 7.14 für die FRITZ!Box 6660 Cable veröf­fent­licht. Weitere Router bekommen Labor-Updates. Wir haben uns einen Über­blick verschafft.
AAA
Teilen (8)

AVM hat in den vergan­genen Tagen wieder mehrere Soft­ware-Updates veröf­fent­licht. So ist die aktu­elle FRITZ!OS-Version 7.14 ab sofort auch für die FRITZ!Box 6660 Cable verfügbar. Für erste Router-Modelle hatte AVM diese Firm­ware-Version bereits Ende vergan­genen Jahres zum Down­load frei­geben. Jetzt steht die Aktua­lisie­rung auch für den erst Anfang Februar veröf­fent­lichten Kabel-Router zur Verfü­gung.

Da es sich um ein offi­zielles Update handelt, ist keine manu­elle Instal­lation erfor­derlich. Statt­dessen sollte die Instal­lation über die brow­serba­sierte Benut­zerober­fläche des Routers ange­boten werden. Für Anwender, die hier auto­mati­sche Aktua­lisie­rungen erlaubt haben, soll der Umstieg auf FRITZ!OS 7.14 auch auto­matisch klappen. Besitzer einer Provider-Version der FRITZ!Box 6660 Cable, erhalten das Update vom Netz­betreiber und demnach mögli­cher­weise mit zeit­licher Verzö­gerung. Der Chan­gelog, den AVM auf seiner Webseite veröf­fent­licht hat, nennt als Neue­rungen unter anderem WLAN Mesh Stee­ring und erwei­terte VPN-Funk­tionen. Von einem verbun­denen FRITZ!Fon aus können Nutzer den WLAN-Gast­zugang teilen oder auch Rufnum­mern sperren. Die Benut­zerober­fläche bekommt eine schnelle Über­sicht zu Updates für AVM-Geräte und nicht zuletzt wurde die Unter­stüt­zung für den FRITZ!Repeater 3000 sowie für FRITZ!DECT 400 verbes­sert.

Neues Labor für weitere Kabel-Router

Neues FRITZ!LaborNeues FRITZ!Labor Wer eine FRITZ!Box 6590 Cable oder 6490 Cable besitzt, hat die Möglich­keit, auf eine neue Labor-Version umzu­steigen. So steht für die FRITZ!Box 6590 Cable die Version 7.19-76012 zur Instal­lation bereit, für die FRITZ!Box 6490 Cable hat AVM die Version 7.19-76910 zur Instal­lation frei­gegeben.

Das FRITZ!Labor ist für Kabel-Router noch recht neu. Mit dem jetzt veröf­fent­lichten Update erreicht es einen mit dem Labor für die FRITZ!Boxen 7590 und 7490 vergleich­baren Soft­ware-Stand. Inter­essenten haben so die Möglich­keit, Features auszu­probieren, die erst später Einzug in die stabile FRITZ!OS-Version halten werden. Details sind auf der Labor-Seite der AVM-Home­page zu finden.

Der Hersteller kündigt an, in den kommenden Wochen weitere Funk­tionen zu inte­grieren, verrät aber noch keine weiteren Details. Ebenso ist es noch nicht bekannt, wann die finale Version des nächsten FRITZ!OS-Updates zu erwarten ist. Denkbar wären etwa die Fach­messen ANGA Com im Mai oder IFA im September.

Teilen (8)

Mehr zum Thema AVM FRITZ!Box