Software

FRITZ!OS-Update für Powerline-Adapter verfügbar

Zwei Power­line-Adapter von AVM lassen sich ab sofort auf die FRITZ!OS-Version 7.13 aktua­lisieren. Der Chan­gelog nennt zahl­reiche Fehler­berei­nigungen.

FRITZ!Powerline 546E FRITZ!Powerline 546E
Foto: AVM
AVM hat zwei Power­line-Adapter mit einem Firm­ware-Update versorgt. Wer FRITZ!Power­line 546E oder 1240E besitzt, kann das Gerät demnach auf die FRITZ!OS-Version 7.13 aktua­lisieren. Die beiden Adapter, die den Radius des heimi­schen WLAN-Netzes vergrö­ßern sollen, bekommen demnach zumin­dest derzeit noch kein Update auf die aktu­ellste Betriebs­system-Version.

Die Instal­lation der neuen Firm­ware ist dennoch für alle Besitzer der beiden Power­line-Adapter empfeh­lens­wert. Dem Chan­gelog des Herstel­lers zufolge bringt FRITZ!OS 7.13 zahl­reiche Fehler­berei­nigungen und Verbes­serungen mit sich. So hat AVM beispiels­weise die Kompa­tibi­lität mit Laut­spre­chern von Sonos verbes­sert, sofern diese nicht über ein eigen­stän­diges, vom Sonos-System selbst aufge­bautes Netz genutzt werden.

Behoben hat AVM den Fehler, dass für andere Power­line-Geräte, die über PLC mit dem FRITZ!Power­line 546E verbunden waren, im Heim­netz der Update-Status "nicht ermit­telbar" ange­zeigt wurde. Für diese Produkte wurde außerdem die fehler­hafte Anzeige in der Heim­netz-Über­sicht der FRITZ!Box behoben. Der Hersteller hat auch die Anmel­dung an der Benut­zer­ober­fläche mit einem FRITZ!Box-Benut­zer­konto verein­facht. AVM nennt zudem weitere Verbes­serungen an der Benut­zer­ober­fläche. Die Option zum Erstellen und Wieder­her­stellen einer Siche­rungs­datei wurde wiederum entfernt.

Zwei Optionen für das Update

FRITZ!Powerline 546E FRITZ!Powerline 546E
Foto: AVM
Wer seinen Power­line-Adapter auf den aktu­ellen Stand bringen möchte, kann das auf zwei Wegen erle­digen. Zum einen kann die webba­sierte Benut­zer­ober­fläche der FRITZ!Box genutzt werden. Hier wird im Menü "Heim­netz" unter "Mesh" die "Heim­netz­über­sicht" aufge­rufen, wo die verfüg­baren Aktua­lisie­rungen ange­zeigt werden sollten. Mit einem Klick auf "Update ausführen" wird FRITZ!OS 7.13 schließ­lich instal­liert.

Die Alter­native ist das Programm FRITZ!Power­line, das für Windows und macOS zur Verfü­gung steht. Die Anwen­dung kann aus dem Down­load­bereich von AVM herun­ter­geladen werden. Das Programm bietet neben der Möglich­keit, Soft­ware-Updates zu instal­lieren, auch die Option, die LEDs der PLC-Geräte an- und ausschalten oder den Namen des jewei­ligen Adap­ters zu ändern. In FRITZ!Power­line können maximal neun Power­line-Adapter ange­zeigt werden.

Wie berichtet hat AVM bereits vor einigen Tagen die neue FRITZ!OS-Version 7.23 sowie eine neue Labor-Version veröf­fent­licht.

Mehr zum Thema AVM